Meine Filiale

Ansichten und Asymptoten

In der Unvollendung

Helmut Lauschke

Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
7,00
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

7,00 €

Accordion öffnen
  • Ansichten und Asymptoten

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    7,00 €

    Epubli

eBook (ePUB)

5,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es zürnt der Himmel, es schließen die Tore. Von oben tönt’s herab: Verflucht seid ihr da unten in der Arroganz, das Menschenformen zu kopieren. Die Empörung lässt nicht auf sich warten:Ihr da oben könnt doch nicht ewig die Former sein, die Menschheit hat sich entwickelt, das in den Künsten des Formens und in den Wissenschaften des Verstehens und des menschlich Möglichen. Von oben: Was wisst ihr von den geistigen Einlagen der unsichtbaren Bildungen und den feinen Ausläufern in der Genetik zum Verständnis der Formen? Der Menschenbildner: Im Stehen und im Sitzen forme ich am Menschen. Es ist ein Werk der größten Einfühlsamkeit und höchsten Differenzierung, an das mit dem klarsten Verstand herangegangen wird. Doch reichen die intellektuellen Mittel nicht, um an das Große heranzukommen, in dem die Durchsichtgkeit der Absicht strahlt, ein Mensch zu sein, und der Zauber der atmenden Schönheit wandelt.Es ist die Angst vor dem Coronavirus, das den Tod bringt, wenn der Mensch älter als sechzig Jahre ist. Ungewissheit und Zweifel sind die Sprossen, dass der Mensch ums Überleben im emotionalen Vorfeld ringt, wenn der Bluttest negativ ist. Das Denkmuster ist in Unordnung geraten, dass die Gedanken sich verkreuzen und verwirbeln. Das Virus als potentieller Todbringer verursacht zur unrechten Zeit das Durcheinander in das Leben der Menschen und Völker. Das Virus zieht den Strich, wo der Strich nicht hingehört. Wird der Strich zum Schlussstrich, dann drückt die virale Virulenz dem Leben den Stempel der Endgültigkeit auf, dass Dinge beendet werden, die noch nicht beendet und oft erst begonnen wurden. Der Tod wird die armen und hungernden Menschen in den Löchern und Gräben der Armut und des Elends zuerst treffen, die in ihrer Nacktkeit wehrlos gegen die Krankheit sind. Tatsache ist, dass das Coronavirus zur Zeit der universalen Angst die Menschen gleichmacht.Die Rettung wird unvollständig sein, wenn die geistigen Werte nicht erfasst werden. Die kosmische Ordnung gerät aus den Fugen.

- Kindheitserlebnisse von der “Reichskristallnacht” und den Bombennächten über Köln
- Übersiedlung nach Bautzen, wo der Vater als Gynäkologe eine kleine Frauenklinik betreibt
- sieht als 10-Jähriger wenige Monate vor Kriegsende, wie ein Zug von Häftlingen in KZ-Kleidung von der SS bewacht durch die Stadt zieht
- 1951 Rückkehr nach Köln, um dem “roten” Polit-Terror zu entgehen
- Medizinstudium in Köln und München
- seit 1960 Arzt, 1961 promoviert
- dreijährige Ausbildung in der pathologischen Anatomie (Universität Köln)
- Facharzt der Chirurgie (Universität Köln), der Traumatologie und plastisch rekonstruktiven Chirurgie (Ruhr-Universität Bochum)
- 1985-1998 Arzt und Chirurg am Hospital in Oshakati
- zum “Honorary Professor of the University of Namibia” ernannt (1997

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 12.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7529-5108-0
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/0,4 cm
Gewicht 107 g
Auflage 1
Unterrichtsfächer Pädagogik

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0