Warenkorb

Der brasilianische Mörder

Kripo Rio de Janeiro Band 1

Rio de Janeiro. Carlos ist das Gesicht hinter dem lustigen >brasilianischen Mörder< im Internet. Barbara will mit dem brasilianischen Mörder reich werden. Die beiden werden sogar von mysteriösen Österreichern nach Wien eingeladen. Dann findet die Polizei eine Leiche ... Ist Carlos tatsächlich der Täter? Wenn nicht, wer dann? Kripo Rio de Janeiro: Der erste Fall für Delegado Amorim und sein Team.
Portrait
Chris Gomes schreibt humorvolle Geschichten. Die gebürtige Brasilianerin lebt mit ihrem Mann in Mittelfranken. Als sie Rio de Janeiro gegen Erlangen tauschte, erlebte sie einen Kulturschock. Erlangen ist so klein, ruhig und ordentlich im Vergleich zu Rio de Janeiro. Jetzt hat sie sich an das ruhige Leben gewöhnt und plant eine Geschichte mit Erlangen als Tatort zu schreiben.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.05.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783947844043
Verlag Cgfernandes
Dateigröße 1047 KB
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Kripo Rio de Janeiro

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
8
6
6
1
1

eigenartiger Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2020

Ich habe mir von dem Buch etwas mehr versprochen. Die Handlung startet mit bereits begangenen Morden, die wiederum nach einem Blog der Protagonisten : Carlos und Barbara, durchgeführt werden. Die Polizei arbeitet im Hintergrund. Die Suche nach dem Mörder ist nicht das Hauptthema. Die Zusammenarbeit der Protagonisten und die ... Ich habe mir von dem Buch etwas mehr versprochen. Die Handlung startet mit bereits begangenen Morden, die wiederum nach einem Blog der Protagonisten : Carlos und Barbara, durchgeführt werden. Die Polizei arbeitet im Hintergrund. Die Suche nach dem Mörder ist nicht das Hauptthema. Die Zusammenarbeit der Protagonisten und die Reise nach Österreich zum Vermarkten der Story um den brasilianischen Mörder, ist merkwürdig- ängstlich und zugleich bei Möchtegernmördern. Es war ein Gewurschtel um Handlung und Spannung, da der Carlos ein ewiger Zweifler war . Zunehmend wurde die Ermittlungsschlinge um den Mörder enger, und war nachher ganz unverhofft ein anderer Typ, der plötzlich aus dem Hut gezaubert wurde.

Mord in Rio
von readpassion9 am 26.05.2020

Der Krimi spielt in Rio de Janeiro, es ist ein Serienauftakt über Delegado Amorim der bei der Kripo in Rio de Janeiro arbeitet. Mein erster Krimi, der in Brasilien spielt, aber die Story hat mich nicht ganz überzeugt. Der Klappentext hat mir zwar gut gefallen, aber die ganze Geschichte leider nicht. Mit dem Schreibstil bin ich n... Der Krimi spielt in Rio de Janeiro, es ist ein Serienauftakt über Delegado Amorim der bei der Kripo in Rio de Janeiro arbeitet. Mein erster Krimi, der in Brasilien spielt, aber die Story hat mich nicht ganz überzeugt. Der Klappentext hat mir zwar gut gefallen, aber die ganze Geschichte leider nicht. Mit dem Schreibstil bin ich nicht warm geworden, er lässt sich nicht so flüssig lesen wie ich es sonst gewohnt bin. Ein anderer Punkt sind die Charaktere, zu denen ich keinen Zugang gefunden habe. Sie blieben für mich oberflächlich, ich konnte nicht mitfiebern. Das ist für mich eigentlich der ausschlaggebende Kritikpunkt, denn ohne einen Draht zu den Protagonisten zu haben kann ich nicht wirklich in die Handlung eintauchen. Die Handlung bietet zwar einiges an Lokalkolorit, war mir aber zu sprunghaft. Insgesamt hatte ich mir mehr erhofft, auch was die Spannung angeht. Alles in allem vergebe ich drei Sterne, ich denke nicht dass ich den zweiten Teil lesen werde.

Gut geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Waiblingen am 26.05.2020

Dieses Buch war mein erster Krimi und ich war begeistert. Auch wenn ich am Anfang skeptisch war, da es zwei Petspektiven, die Polizei und der brasilianische Mörder, gab. Man muss nicht unnötig lange warten bis der Spannungsbogen beginnt zu steigen. Auch wenn ich Anhst hatte, dass ich Grammatikfehler finde, da es eine Autorin ges... Dieses Buch war mein erster Krimi und ich war begeistert. Auch wenn ich am Anfang skeptisch war, da es zwei Petspektiven, die Polizei und der brasilianische Mörder, gab. Man muss nicht unnötig lange warten bis der Spannungsbogen beginnt zu steigen. Auch wenn ich Anhst hatte, dass ich Grammatikfehler finde, da es eine Autorin geschrieben hat, die Deutsch nicht als Muttersprache hat, wurde ich überrascht und habe keine gefunden. Die Personen im Buch werden gut beschrieben, so dass man sich ein gutes Bild machen kann. Man merkt eigentlich nur an den Namen, wohin man fährt, oder wie die Person heißt, dass das Buch in Brasilien, in Rio de Janeiro spielt. Ich würde mir das nächste Buch von ihr kaufen und lesen.