Meine Filiale

Olaf Gulbransson

Eine Biographie

Gerd Holzheimer

Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Beschreibung

Olaf Gubransson ist ein Urviech als Mensch, voller Liebe zu aller Kreatur und der Natur als Ganzer. Gulbransson erkennt die Menschen, indem er ihr Inneres förmlich erschnüffelt, und er kann sie zeichnen, auf ihren eigenen Punkt bringen. Er ist nicht nur ein genialer Künstler, er ist auch ein komplexer Mensch. Wie jeder Mensch ist auch er widersprüchlich - privat, künstlerisch, politisch.
Von seiner Geburt 1873 im heutigen Oslo bis zu seinem Tod 1958 auf dem Schererhof, hoch über dem Tegernsee, geht sein Weg. Künstlerisch von ersten Veröffentlichungen in norwegischen Satirezeitschriften wie Trangviksposten, was soviel bedeutet wie »Krähwinkel«, bis zum kühnen Einfall des Verlegers Albert Langen, diesen jungen Mann 1902 aus Norwegen nach München zum Simplicissimus zu lotsen, lässt sich seine Entwicklung zum genialen Strich seiner Zeichnungen verfolgen, ebenso wie zu nachgerade zenbuddhistischen Aquarellen etwa des Hirschbergs.
Seit der Liebeserklärung seiner Frau Dagny in »Gulbransson - Sein Leben« ist dies die erste Biographie über den großen Zeichner, Maler und Menschen Olaf Gulbransson.

Gerd Holzheimer ist Autor und literarischer Landvermesser, Leiter literarischer Exkursionen zwischen Würm, Amazonas, Mandovi-River und Ammer oder Amper. Holzheimer ist künstlerischer Leiter der Veranstaltung »Literarischer Herbst« im Landkreis Starnberg und Herausgeber der Zeitschrift »Literatur in Bayern«.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 340
Erscheinungsdatum 30.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96233-235-8
Verlag Buch&media
Maße (L/B) 24/16 cm

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0