Biss zur Mitternachtssonne (Bella und Edward 5)

Die weltberühmte Liebesgeschichte endlich aus Edwards Sicht

Bella und Edward Band 5

Stephenie Meyer

(132)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,00
28,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Biss zur Mitternachtssonne (Bella und Edward 5)

    Carlsen

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    13,00 €

    Carlsen

gebundene Ausgabe

28,00 €

Accordion öffnen
  • Biss zur Mitternachtssonne (Bella und Edward 5)

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    28,00 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen
  • Biss zur Mitternachtssonne (Bella und Edward 5)

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    19,99 €

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch (MP3-CD)

23,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Endlich Neues von Biss-Autorin Stephenie Meyer. Ihre TWILIGHT-Liebesromane standen über Wochen auf den Spiegel-Bestsellerlisten. Millionen von Leser*innen haben sich mit Bella in Edward verliebt. Jetzt nimmt Edward sie mit in die Tiefen seiner dunklen Vergangenheit.

Die Geschichte von Bella und Edward ist weltberühmt! Doch bisher kennen Leser*innen nur Bellas Blick auf diese betörende Liebe gegen jede Vernunft. In Biss zur Mitternachtssonne erzählt nun endlich Edward von ihrer ersten Begegnung, die ihn wie nichts zuvor in seinem Leben auf die Probe stellt, denn Bella ist zugleich Versuchung und Verheißung für ihn. Der Kampf, der in seinem Innern tobt, um sie und ihre Liebe zu retten, verleiht dieser unvergesslichen Geschichte einen neuen, dunkleren Ton.



Ein Muss für alle Fantasy-Romance-Fans und eine berauschende Liebesgeschichte, die unter die Haut geht.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 848
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-58446-5
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 22,1/16,2/6 cm
Gewicht 1036 g
Originaltitel Midnight Sun
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Sylke Hachmeister, Annette der Weppen, Henning Ahrens, Alexandra Rak
Verkaufsrang 2181

Weitere Bände von Bella und Edward

Buchhändler-Empfehlungen

S. Meyer, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

"Biss zur Mitternachtssonne" gibt spannende Einblicke in Edwards Gefühlswelt und lässt die bekannte Story durch den anderen Blickwinkel aufleben- empfehlenswert für Fans der Reihe!

Ich hatte große Hoffnungen...

Silke Mazurek, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Leider konnte mich dieses Spin off nicht abholen. Natürlich ist der Schreibstil von Stephenie Meyer mal wieder grandios, nur die Geschichte an sich war eher ermüdend. Im Buch wird die Geschichte der Biss- Reihe aus Edwards Sicht beschrieben. Als Fan ist dies schnell langweilig, da man die Story an sich ja schon in und auswendig kennt - die kleinen Aspekte, die Edward ans Licht bringt und die man noch nicht kannte, reißen das Ruder hier leider auch nicht noch rum. Für mich daher leider eher eine Enttäuschung, da das Buch vorab ja auch sehr gehyped wurde. Daher kann ich dem Buch leider nur drei Sterne geben. Für Fans, die einfach gerne wieder in das Biss- Universum eintauchen möchten ist es natürlich trotzdem ein toller Zeitvertreib, aber irgendwie nicht das Highlight das man erwartet hat.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
132 Bewertungen
Übersicht
71
37
18
2
4

enttäuschend
von AC´s bunte Bücherwelt aus Kassel am 06.07.2021

Nachdem im vergangenen Jahr das Buch erschien wusste ich, das Buch muss ich haben. Schließlich habe ich die Biss-Reihe sowas von gesuchtet und innerhalb von nur wenigen Tagen alle Bände gelesen. Doch ich hätte es auch seien lassen können. Ich hatte mir einfach mehr erwartet, gerate da dieser Band den ersten Band „Biss zum Mo... Nachdem im vergangenen Jahr das Buch erschien wusste ich, das Buch muss ich haben. Schließlich habe ich die Biss-Reihe sowas von gesuchtet und innerhalb von nur wenigen Tagen alle Bände gelesen. Doch ich hätte es auch seien lassen können. Ich hatte mir einfach mehr erwartet, gerate da dieser Band den ersten Band „Biss zum Morgengrauen“ aus Edwards Sicht erzählt. Doch gerade das war glaub das Problem während der vergangenen Bände hat man sich bereits ein Bild von Edward gemacht und durch seine Erzählung wurde diese total verzerrt. Was mir gut gefallen hat, war das zusätzliche Hintergrundwissen zu den Cullens. Auch das Cover finde ich gut gelungen. Viel mehr Gutes habe ich leider nicht zu erzählen. Wirklich sehr schade, als ich zu diesem Buch griff, hätte weiß gut nicht mit so einem Fazit gerechnet. Langatmig und langweilig gepaart mit jeder Menge Gejammer beschert mir meine seit einer sehr, sehr langen Zeit eine Enttäuschung. Dieses Buch wird Edward Cullen in keiner Weise gerecht.

Ich bin hin- und hergerissen...
von Cessi am 01.04.2021

Es war schön nochmals die alte Geschichte einzutauchen - auch wenn es immer mal Unterschiede zu der Originalstory gibt - ...aber... Leider hatte ich mir wirklich mehr erhofft. Ein paar neue Einblicke gibt es zwar aufgrund des Perspektivenwechsels aber ab der Hälfte etwa wird es echt langatmig... und Edward jammert

Bin nicht überzeugt!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2021

Zu Beginn sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich keines der Twilight-Bücher gelesen habe, weil ich nie wirklich überzeugt war von der Geschichte. Wieso ich mich jetzt umentschieden habe? Ich habe gehofft, dass das Buch sich um Edward dreht und um seine Zeit vor Bella, dass man seinen Charakter kennenlernt und auch seine Famili... Zu Beginn sollte ich vielleicht erwähnen, dass ich keines der Twilight-Bücher gelesen habe, weil ich nie wirklich überzeugt war von der Geschichte. Wieso ich mich jetzt umentschieden habe? Ich habe gehofft, dass das Buch sich um Edward dreht und um seine Zeit vor Bella, dass man seinen Charakter kennenlernt und auch seine Familie. Nun, was soll ich sagen... Ich habe mich getäuscht. Stephenie Meyer schreibt auf 850 Seiten nichts Neues. Nur kurz umreißt sie, wie die einzelnen Mitglieder der Cullens zur Familie gestoßen sind, wie sie zu Vampiren wurden. Edwards Vorgeschichte wird nur hin und wieder erwähnt und bleibt total nebensächlich. Dafür schmachtet er auf 830 der 850 Seiten Bella an, versinkt in kitschigen Gedanken über ihr ach so perfektes und selbstloses und wundervolles Wesen und stürzt sich kurz darauf wieder in die düstersten Gedanken, dass er nur eine Gefahr für sie ist. Ständig wiederholen sich seine ewig lamentierenden Gedanken über sein schreckliches Wesen und ihre wundervolle Art. Jetzt habe auch ich verstanden, wie tief seine Gefühle für Bella sind. Anstatt das tolle Textmaterial zu nutzen und wirklich was aus Edward zu machen, hat Stephenie Meyer 512 Seiten (Twilight 1) ausgeweitet auf 850 Seiten, indem Blatt um Blatt mit kitschigem Schund gefüllt hat. Ich bin ehrlich enttäuscht und unendlich froh, dass ich Twilight nie gelesen habe.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Biss zur Mitternachtssonne (Bella und Edward 5)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward