Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Stahlbau

Teil 2: Stabilität und Theorie II. Ordnung

Zentrale Themen des Buches sind die Stabilität von Stahlkonstruktionen, die Ermittlung von Beanspruchungen nach Theorie II. Ordnung und der Nachweis ausreichender Tragfähigkeit. Das tatsächliche Tragverhalten wird erläutert und die theoretischen Grundlagen werden hergeleitet, zweckmäßige Nachweisverfahren empfohlen und die erforderlichen Berechnungen mit Beispielen veranschaulicht. Der Inhalt des Buches ist wie folgt gegliedert:
- Tragverhalten und Nachweisverfahren,
- Stabilitätsproblem Biegeknicken und vereinfachte Nachweise,
- Stabilitätsproblem Biegedrillknicken und vereinfachte Nachweise,
- Nachweise unter Ansatz von geometrischen Ersatzimperfektionen,
- Theorie II. Ordnung für Biegung mit Normalkraft,
- Theorie II. Ordnung für beliebige Beanspruchungen,
- Aussteifung und Stabilisierung,
- Stabilitätsproblem Plattenbeulen und Beulnachweise.
Portrait
Univ.-Prof. em. Dr.-Ing. Rolf Kindmann war von 1990 bis 2013 Ordinarius für Stahl- und Verbundbau an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Mitbegründer der Ingenieursozietät SKP, Dortmund und Prüfingenieur für Baustatik in den Fachrichtungen Massivbau und Metallbau.
Prof.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • EINLEITUNG UND ÜBERSICHT
    Einführung
    Grundsätzliches
    Bezeichnungen und Annahmen
    Inhalt und Gliederung
    Berechnungsbeispiele (Übersicht)
    TRAGVERHALTEN, BERECHNUNGS- UND NACHWEISVERFAHREN
    Lineares und nichtlineares Tragverhalten
    Nachweisverfahren
    Definition der Stabilitätsfälle
    Nachweisführung bei Theorie II. Ordnung
    Erläuterungen zum Verständnis
    Fließzonentheorie
    Geometrisch nichtlineare Berechnungen
    NACHWEISE FÜR DAS BIEGEKNICKEN MIT ABMINDERUNGSFAKTOREN
    Vorbemerkungen
    Planmäßig mittiger Druck
    Einachsige Biegung mit Druckkraft
    Zweiachsige Biegung mit Druckkraft
    Nachweis von Stäben und Stabwerken
    Knickzahlen nach DIN 4114
    Modifizierte Abminderungsfaktoren
    STABILITÄTSPROBLEM BIEGEKNICKEN
    Ziele
    Stabiles Gleichgewicht
    Knickbedingungen
    Eulerfälle I und IV
    Knickbiegelinien und Knicklängen
    Eulersche Knickspannung
    Hinweise zur Berechnung der Normalkraft
    Ersatz von Tragwerksteilen durch Federn
    Druckstäbe mit Federn an den Enden
    Lösen von Knickbedingungen
    Druckstab mit Wegfeder in Feldmitte
    Elastisch gebettete Druckstäbe
    Poltreue Normalkräfte / Pendelstützen
    Knicklängen für ausgewählte Systeme
    NACHWEISE FÜR DAS BIEGEDRILLKNICKEN MIT ABMINDERUNGSFAKTOREN
    Vorbemerkungen
    Stäbe ohne Biegedrillknickgefahr
    Planmäßig mittiger Druck
    Einachsige Biegung ohne Normalkraft
    Druckgurt als Druckstab
    Einachsige Biegung mit Drucknormalkraft
    Zweiachsige Biegung mit Drucknormalkraft
    Planmäßige Torsion
    Abminderungsfaktoren nach Eurocode 3
    Genauigkeit der Abminderungsfaktoren
    Hinweise zur Nachweisführung
    Stütze mit planmäßiger Biegung
    STABILITÄTSPROBLEM BIEGEDRILLKNICKEN
    Vorbemerkungen
    Einführungsbeispiel
    Aufteilung in Teilsysteme
    Träger mit Randmomenten
    Herleitung von Berechnungsformeln
    Seitlich abgestützte Träger
    Kragträger
    Träger mit Drehbettung
    NACHWEISE UNTER ANSATZ VON ERSATZIMPERFEKTIONEN
    Nachweisführung
    Geometrische Ersatzimperfektionen
    Schnittgrößen nach Theorie II. Ordnung
    Nachweis ausreichender Querschnittstragfähigkeit
    Spannungsnachweise
    Plastische Querschnittstragfähigkeit
    THEORIE II. ORDNUNG FÜR BIEGUNG MIT NORMALKRAFT
    Problemstellung und Ziele
    Grundlegende Zusammenhänge
    Prinzip der virtuellen Arbeit
    Differentialgleichungen und Randbedingungen
    Lösung der Differentialgleichung
    Weggrößenverfahren
    Vergrößerungsfaktoren
    Iterative Berechnungen
    Tragverhalten nach Theorie II. Ordnung
    Ersatzbelastungsverfahren für verschiebliche Rahmen
    Berechnungsbeispiel Zweigelenkverfahren
    THEORIE II. ORDNUNG FÜR BELIEBIGE BEANSPRUCHUNGEN
    Vorbemerkungen
    Spannungen und Dehnungen
    Verschiebungen u, v und w
    Virtuelle Arbeit
    Differentialgleichungen und Randbedingungen
    Schnittgrößen
    Lösungsmethoden
    Beispiel zum Tragverhalten und zur Tragfäigkeit
    AUSSTEIFUNG UND STABILISIERUNG
    Aussteifende Bauteile
    Aussteifung von Gebäuden
    Stabilisierung durch Abstützungen
    Stabilisierung durch Behinderung der Verdrehungen
    Stabilisierung durch konstruktive Details
    Ausführungsbeispiel Sporthalle
    Ausführungsbeispiel eingeschossige Halle
    STABILITÄTSPROBLEM PLATTENBEULEN UND BEULNACHWEISE
    Problemstellung
    Nachweise bei beulgefährdeten Konstruktionen
    Linearisierte Beultheorie
    Beulen unausgesteifter Rechteckplatten
    Ausgesteifte Beulfelder
    Beulnachweis nach DIN 18800 Teil 3
    Nachweise mit b7t-Verhältnissen
    Beulnachweise nach DIN Fachbericht 103
    Methode der wirksamen Querschnitte
    Konstruktionsdetails
    Überkritisches Tragverhalten von Platten
    Berechnungsbeispiele
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 429
Erscheinungsdatum 16.04.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-433-01836-1
Reihe Bauingenieur-Praxis
Verlag Ernst, Wilhelm & Sohn
Maße (L/B/H) 23,9/17,2/2,6 cm
Gewicht 886 g
Abbildungen XI, mit 150 Abbildungen und 50 Tabellen 24 cm
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
59,90
59,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.