Meine Filiale

LASH: Von Herzen fies

Mirjam H. Hüberli

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Manchmal reicht ein gemeinsamer Herzschlag aus und er wirkt für die Ewigkeit ...

Als Zoe von dem ebenso attraktiven wie undurchschaubaren Mitschüler Sam eine Aufgabe erhält, hegt sie die leise Hoffnung, endlich von ihrem heimlichen Schwarm bemerkt worden zu sein. Sie soll Lash, den Neuen an der Schule, zur Belustigung der Clique ausspionieren. Nicht ahnend, welch finstere Hintergedanken Sam hegt, nimmt Zoe die Herausforderung an.
Plötzlich merkt sie allerdings, dass sich hinter Lashs Fassade, mit seiner Wolfgang-Petry-Frisur, dem Faible für Schlagermusik und seiner Höllenmaschine, weit mehr verbirgt als zunächst angenommen. Aber da steckt sie schon viel zu tief in den Intrigen, um urteilen zu können, was richtig und falsch ist – und zu sehen, dass sie gerade kopfüber in ein Gefühlschaos stolpert.

Vor vielen Jahren erblickte Mirjam H. Hüberli, dicht gefolgt von ihrer Zwillingsschwester, in der schönen Schweiz das Licht der Welt. Erst während des Studiums zur Online-Redakteurin wurde ihr bewusst, was sie wirklich will. So beschloss sie, den Schritt aus dem stillen Schreibkämmerchen in die aktive Szene zu wagen, um das zu leben, was das Herz ihr zuflüstert: Eigene Geschichten schreiben.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 346
Erscheinungsdatum 24.07.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-142-0
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,2/13,9/3 cm
Gewicht 406 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Tiefgang <3
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 02.08.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Eigene Meinung : Dies war nun mein erstes Buch von der Autorin. Ich habe zwar einige von ihr auf meinem SuB, aber zu meiner Schande noch keines gelesen. Dieses Buch hat mich, mit seinem ungewöhnlichen Titel, auf sich aufmerksam gemacht. Und die Geschichte die dahinter steckt, habe ich so nicht erwartet. Zoe ist ein junges ... Eigene Meinung : Dies war nun mein erstes Buch von der Autorin. Ich habe zwar einige von ihr auf meinem SuB, aber zu meiner Schande noch keines gelesen. Dieses Buch hat mich, mit seinem ungewöhnlichen Titel, auf sich aufmerksam gemacht. Und die Geschichte die dahinter steckt, habe ich so nicht erwartet. Zoe ist ein junges Mädchen mir den typischen Problemen in ihrem Alter. Die Schule ist nervig, das Hobby natürlich wichtiger und der Junge dem ihr Herz gehört, ist natürlich das Wichtigste auf der Welt. Sam ist sein Name und er ist mehr oder weniger der Bad Boy der Schule. Zoe´s Freunde und sie sind in einem Tanzteam und dass auch recht erfolgreich. Sam ist natürlich auch dabei und um seine Aufmerksamkeit zu bekommen, macht Zoe nahezu Alles. Dann tritt Lash in das Leben von Zoe und wirft es komplett über den Haufen. Er ist so ganz anders als Sam und eben alle Anderen und genau das wird ihm zum Verhängnis. Denn wie jeder noch aus seiner Teenie - Zeit weiß, anders sein ist in diesem Alter nicht besonders leicht. Aber wer ist denn jetzt "Von Herzen fies?" Ja das solltet ihr selbst herausfinden ! Die Autorin hat einen ganz wunderbaren und flüssigen Schreibstil, sodass ich nur so über die Seiten geflogen bin. Die Charaktere sind wundervoll ausgearbeitet und man kann sich die Protagonisten richtig bildlich vorstellen. Nur so fiebert man wirklich bei den spannenden und auch "fiesen" Passagen mit und leidet natürlich auch mit. Zwischendurch haben sich meine Gefühle gerade zu Zoe extrem gewechselt, aber genau das wollte Mirjam denke ich erreichen. Mal auf der anderen Seite des Ganzen stehen und beobachten, lässt einen über so Manches nachdenken. Ich war selbst mal auf einer dieser Seiten und kann euch sagen, es war nicht sehr lustig. Nehmt euch die letztes Worte von Ida zu Herzen, denn die liebe Oma ist sehr weise <3 Fazit : Eine absolute Leseempfehlung und definitiv eines der Lesehighlights 2020. Es zeigt, wie gemein Teenies sein können, aber auch wieviel Mut und Verantwortung sie manchmal schon beweisen. Danke Mirjam für dieses Leseerlebnis <3 <3 <3

Über Liebe, Mobbing und den steinigen Weg zu sich selbst.
von Michele Linzel aus Hannover am 24.07.2020

Meinung: Stellt dir mal vor, du bist wieder ein Teenager von knapp 17 Jahren. Hast eine beste Freundin und eine Clique, in der du dich wohl und beliebt fühlst. Deine Freunde sind zwar nicht gerade Vorzeigekandidaten was Nettigkeit angeht und um deinen Platz zu behaupten, musst du manchmal gegen deine Prinzipien verstoßen, a... Meinung: Stellt dir mal vor, du bist wieder ein Teenager von knapp 17 Jahren. Hast eine beste Freundin und eine Clique, in der du dich wohl und beliebt fühlst. Deine Freunde sind zwar nicht gerade Vorzeigekandidaten was Nettigkeit angeht und um deinen Platz zu behaupten, musst du manchmal gegen deine Prinzipien verstoßen, aber hey - was soll’s? Wenn du dafür von deinem Traumprinzen geehrt und beachtet wirst. In dieser Situation befindet sich aktuell Zoe Fischer. Und dann kommt da ein Typ an ihre Schule, der ein Fass voller Peinlichkeiten mit sich herum trägt. Das fängt bei seinem Äußeren an, das einfach gar nicht in das allgemeine Schul-Klamotten-Raster fallen will und hört bei seinen Vorlieben für Schlagermusik nicht auf. Ein gefundenes Fressen für allerlei Gemeinheiten und jede Menge... „Spaß“. Oder eine Aktion, die Zoe einen Schritt näher an ihren ersten Kuss mit Sam bringen soll. Wer wäre da nicht Feuer und Flamme? Ich wusste ehrlich gesagt nicht was mich erwartet. Den Schreibstil der Autorin kannte ich bisher nur aus ihren Fantasyromanen. Aber er liest sich gut. Flüssig. Jugendsprachlich und doch poetisch. Ein wenig humorvoll und spritzig. Obwohl das Thema einen faden Beigeschmack hat, wirkte auf mich alles wattewolkenleicht. Lash ist eine Geschichte über Mobbing. Über Vergangenes und Selbstzweifel. Den Drang einer Gruppe anzugehören, über Gruppendynamiken, Vergebung und das Greifen nach den Sternen. Erzählt wird die Story aus der Sicht von Zoe. Mit einer angemessenen Kapitellänge und allen möglichen Selbstreflektionen seitens der Protagonistin. Ich gebe zu, dass ich Zoe zu Beginn einfach gern genommen und gegen die nächstbeste Wand geschleudert hätte. So ganz kam ich nicht mit ihr klar. Sie startet - meiner Meinung nach - und um es salopp auszudrücken, als naives Dummchen, das von diversen Dingen geblendet wird. Deswegen konnte ich mich auch nicht direkt einfühlen, nicht mit ihr mitfiebern oder eskalieren. Je weiter die Handlung jedoch fortschritt, desto besser wurde es. Authentischer. Die Entwicklung zog. Bei mir und bei ihr. Auch wenn mir der Weg manchmal das Herz gebrochen hat. Aber auch die anderen Charaktere waren gut gewählt. Kira machte das Ganze undurchsichtig. Sam genauso. Mit Nicky war ich sofort auf einer Wellenlänge. Und Lash ist eine Klasse für sich. Anders. Mit vielen Ecken und Kanten und Macken. Ich würde sagen ein Rohdiamant. Und das, obwohl sich mir mit einem Namen fast alles weitere schon offenbart hat. Überraschend war der Verlauf der Geschichte nicht. Aber berührend allemal. Emotional und moralisch. Fazit: Lash erzählt von gebrochenen, geflickten und einsamen Herzen. Zoes Selbstfindungstrip geht über Stock und Stein. Inklusive Hals- und Beinbruch. Die Story ist einnehmend ohne erdrückend zu sein. Gefühlvoll, ohne sich aufzuzwingen. Lashs Schicksal und die Entwicklung der Charaktere sowie der Humor helfen einem zu vergessen, dass alles ein wenig vorhersehbar ist, wenn man die Zeichen zu deuten weiß. Aber neben dem großen Thema Liebe, dreht es sich vor allem um eins: Wenn man zu sich selbst steht, kann man alles schaffen. Bewertung: (5/5)

Ganz große Klasse!
von Mehr als Worte aus Meiningen am 24.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich hatte eine locker, leichte Liebesgeschichte erwartet. Tja, zum Glück bekommt man nicht immer das was man erwartet! Ich habe nämlich eine wundervolle, tiefgründige Geschichte bekommen bei der die Liebe zwar eine Rolle spielt aber nicht im Vordergrund steht. Die Protagonisten habe ich gleich von a fan an in mein Herz geschloss... Ich hatte eine locker, leichte Liebesgeschichte erwartet. Tja, zum Glück bekommt man nicht immer das was man erwartet! Ich habe nämlich eine wundervolle, tiefgründige Geschichte bekommen bei der die Liebe zwar eine Rolle spielt aber nicht im Vordergrund steht. Die Protagonisten habe ich gleich von a fan an in mein Herz geschlossen und geliebt, sie handeln realistisch, generell ist die ganze Geschichte sehr realitätsnah, was mir besonders gut gefallen hat. Die zwischenmenschlichen Beziehungen spielen eine große Rolle und das hat die Autorin einfach wundervoll umgesetzt, gepaart mit einem philosophischen Schreibstil hat es dieses Buch geschafft mich voll auf zu begeistern. Vor allem Zoe und Lash sind einfach zwei Personen die es einfach in sich haben, jeder auf seine eigene Art und Weise und genau das macht sie so liebevoll. Die Autorin hat hier einen Jugendroman geschrieben der sich nicht nur schön und leicht lesen lässt, sondern auch auf ganz eindrucksvolle Weise Werte vermittelt die gerade heutzutage wichtiger denn je sind. Bewertung: Klare fünf Anker, ich mag Bücher die eine Message haben und diese auch noch auf eine schöne Art und Weise vermitteln.


  • Artikelbild-0