Meine Filiale

Die Welt von Gestern

(ungekürzte Lesung)

Stefan Zweig

Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
5,49
5,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar

Weitere Formate

eBook

ab 1,02 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

5,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Welt von Gestern - Erinnerungen eines Europäers

In seiner Autobiografie schildert Stefan Zweig als Jude und als Zeitzeuge nicht nur sein eigenes Schicksal, sondern das seiner ganzen Generation. Mit einem kritischen Augenzwinkern blickt er zurück in das Wien vor dem Ersten Weltkrieg, in das er geboren wurde und spannt den Bogen bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Persönlich dankbar, dass seine Mutter die wirklichen Grausamkeiten nicht mehr erleben musste. Persönliche Episoden werfen ein ergreifendes Bild auf eine erschütternde Zeit.

Stefan Zweig wurde am 28. November 1881 in Wien geboren und schied am 23. Februar 1942 in Petrópolis bei Rio de Janeiro, Brasilien, freiwillig aus dem Leben. Er schrieb Gedichte, Novellen, Dramen und Essays, die 1933 der Bücherverbrennung der Nazis zum Opfer fielen.

Zweig wuchs als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Wien auf und studierte bis 1904 Philosophie, Germanistik und Romanistik in Berlin und Wien. Er unternahm Reisen in Europa, nach Indien, Nordafrika, Nord- und Mittelamerika. 1917/18 bekannte er sich in Zürch u.a. mit Hermann Hesse, James Joyce und Annette Kolb als Kriegsgegner und pflegte Freundschaften mit Émile Verhaeren und Romain Rolland.
Von 1919 bis 1938 lebte er in Salzburg, unternahm jedoch 1928 eine Russlandreise und hielt sich ab 1935 häufig in England auf, bis er 1938 dann nach England emigrierte. Im Jahr 1940 zog es Zweig zunächst nach New York, bis er letzlich ab 1941 sein Zuhause in Petrópolis, Brasilien, fand. Sein episches Werk machte ihn ebenso berühmt wie seine historischen Miniaturen und die biographischen Arbeiten.

»Er war in seiner Zeit weltweit einer der berühmtesten und populärsten deutschsprachigen Schriftsteller. Seine unter dem Einfluß Sigmund Freuds entstandenen Novellen zeichnen sich durch geschickte Milieuschilderungen und einfühlsame psychologische Porträts aus, in denen die dezente, doch unmißverständliche Darstellung sexueller Motive auffällt. Seine romanhaften Biographien akzentuieren die menschlichen Schwächen der großen historischen Persönlichkeiten.« Marcel Reich-Ranicki

Produktdetails

Verkaufsrang 1587
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Susanne Reither
Spieldauer 990 Minuten
Erscheinungsdatum 26.05.2020
Verlag GD Publishing
Format & Qualität MP3, 989 Minuten, 769.88 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783951992372

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Die Welt von Gestern

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward