Meine Filiale

Paris Affair

Not the boss of my dreams

Elodie Perron

(3)
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Zwischen hemmungsloser Leidenschaft und den dunklen Seiten eines Mannes ...
Der prickelnde Erotikroman für alle Fans von Sophia Chase

Jeanne Monnet ist schön und hat ihre beruflichen Ziele klar vor Augen. Das ändert sich, als die junge Anwältin Luc Bronnard wiedertrifft. Der selbstbewusste, dominante Mann hatte sie bereits als Studentin verführt. Was für ihn nur eine kurze Ablenkung von seiner Scheidung war, veränderte Jeannes Leben. Nie wieder möchte sie sich einem Mann gegenüber so ohnmächtig fühlen. Jedoch entfacht die nie vergessene Leidenschaft sofort von neuem und Jeanne folgt Lucs Angebot, in seiner Kanzlei in Paris zu arbeiten. Dort laufen die Dinge allerdings nicht so, wie Jeanne sich das vorgestellt hat, denn Luc ist kein Boss, von dem Frauen träumen ... War es die richtige Entscheidung, alles für einen Mann zu opfern, der sich immer weiter von ihr zu entfernen scheint?

Erste Leserstimmen
"Bei dieser Story ist alles dabei, was man sich bei einem guten Erotikroman wünscht."
"Ich konnte das E-Book nicht mehr aus der Hand legen. Versprochen: Es wird heiß und erotisch."
"Tolle Dialoge, tiefe Gefühle und sympathisch dargestellte Protagonisten!"
"Eine sexy Liebesgeschichte, die mich total verzaubert hat."

Elodie Perron heißt eigentlich ganz anders und lebt in Berlin. Sie liebt Frankreich und findet, dass es der perfekte Schauplatz für sinnlich-erotische Geschichten mit Tiefgang ist. Zwischen den Stränden des Mittelmeers und dem geschäftigen Treiben in den Straßen von Paris finden sich ihre Paare in Leidenschaft und Lust.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Altersempfehlung ab 18
Erscheinungsdatum 25.06.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783968171814
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 704 KB
Verkaufsrang 2059

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Sehr erotisch und emotional!
von BUCHimPULSe aus Dortmund am 25.06.2020

ERSTE SÄTZE: Wie Jengasteine stapeln sich die Akten auf meinem Schreibtisch und als mein Chef noch eine weitere obenauf packt, sehe ich den Turm vor meinem geistigen Auge schon wackeln, einstürzen und mich unter sich begraben. Wie lange es wohl dauern würde, bis mich jemand findet? MEINE MEINUNG: Paris, die Liebe und ganz v... ERSTE SÄTZE: Wie Jengasteine stapeln sich die Akten auf meinem Schreibtisch und als mein Chef noch eine weitere obenauf packt, sehe ich den Turm vor meinem geistigen Auge schon wackeln, einstürzen und mich unter sich begraben. Wie lange es wohl dauern würde, bis mich jemand findet? MEINE MEINUNG: Paris, die Liebe und ganz viel Leidenschaft erwartet den Leser in „Paris Affair – Not the Boss of my Dreams“, denn die Autorin Elodie Perron geizt in diesem Einzelband nicht mit sinnlichen Szenen. Überdies kommen die emotionalen Momente nicht zu kurz, während der fließende Schreibstil die Seiten nur so dahinfliegen lässt. Auch wenn ich mir einen Epilog mit kleinem Ausblick in die Zukunft der Protagonisten gewünscht hätte, konnte mich diese heiße Office Romance, in der die erotischen Szenen sehr abwechslungsreich und niveauvoll beschrieben waren, von Anfang bis Ende überzeugen. Ebenfalls genial fand ich die Idee, dass die Kapitalnummern als Paragraphen dargestellt wurden. Sehr interessant waren meiner Meinung nach auch die Rechtsanwaltsfälle, die zeigen, was für schlechte Menschen es geben kann. Gut gefielen mir außerdem die Hauptcharaktere. Luc kam mir anfänglich wie ein richtiger Mistkerl vor. Erst nach und nach erfährt man aber, wie es tatsächlich in ihm aussieht. Und Jeanne ist eine gute Seele, die damit nicht so ganz klarkommt, auch unmoralische Klienten zu vertreten. Die beiden können nicht die Finger voneinander lassen und verletzten sich doch immer wieder gegenseitig. Ich habe mit ihnen richtig mitgelitten. Nun bin ich gespannt, welche weiteren, tollen Liebesgeschichten die Autorin für uns bereithält. FAZIT: Die Office Romance „Paris Affair – Not the Boss of my Dreams“ wartet nicht nur mit vielen abwechslungsreichen erotischen Szenen auf, sondern auch mit emotionalen Momenten und äußerst interessanten Rechtsanwaltsfällen, während der fließende Schreibstil die Seiten nur so dahinfliegen lässt.

Liebe und prickelnde Erotik klug erzählt
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 25.06.2020

Die Geschichte von Jeanne und Luc erzählt Elodie Perron clever, mitunter sehr witzig und mit viel Liebe für ihre Charaktere. In die ehrgeizige und gleichzeitig unsichere Jeanne konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und in den heißen Luc gleich mit verlieben. Auch die Nebenfiguren sind lebendig und greifbar und immer wieder ha... Die Geschichte von Jeanne und Luc erzählt Elodie Perron clever, mitunter sehr witzig und mit viel Liebe für ihre Charaktere. In die ehrgeizige und gleichzeitig unsichere Jeanne konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und in den heißen Luc gleich mit verlieben. Auch die Nebenfiguren sind lebendig und greifbar und immer wieder haben mich kleine liebevolle Details überrascht. Die prickelnden Szenen sind sehr ansprechend und und gut dosiert. Elodie Perron schafft es, eine Geschichte mit Tiefgang und emotionaler Dichte zu erzählen, wie man sie in diesem Genre nicht sehr häufig findet. Bitte mehr von dieser klugen Erotik!

Lovestory im Anwalts-Millieu mit viel prickelnder Erotik
von einer Kundin/einem Kunden aus Wachtendonk am 20.06.2020

Sie treffen sich bei einer Verhandlung unter Anwälten und haben direkt spontanen Sex miteinander: Luc, erfolgreicher Anwalt aus Paris und Jeanne, zu diesem Zeitpunkt noch frisch ausgebildete Anwältin in ihrer ersten Kanzlei in Montpellier. Von diesem Zeitpunkt an können sie eigentlich nicht mehr ohne, aber auch nicht miteinander... Sie treffen sich bei einer Verhandlung unter Anwälten und haben direkt spontanen Sex miteinander: Luc, erfolgreicher Anwalt aus Paris und Jeanne, zu diesem Zeitpunkt noch frisch ausgebildete Anwältin in ihrer ersten Kanzlei in Montpellier. Von diesem Zeitpunkt an können sie eigentlich nicht mehr ohne, aber auch nicht miteinander. Als in Lucs Kanzlei eine Stelle frei wird, bietet er sie Jeanne diese an. Diese bricht daraufhin alle Zelte ab und zieht nach Paris. Eine heiße Affäre beginnt, doch kann Luc, der notorische Schürzenjäger, seine Triebhaftigkeit besiegen und zu seinem Glück... mit Jeanne..? ... finden? Meine Meinung: sehr unterhaltsam geschrieben, Jeanne und Luc sind allerdings sehr triebgesteuert geschrieben und weit von der Realität entfernt. Aber darum geht es ja auch nicht. Insgesamt ist das Buch sehr kurzweilig geschrieben und es knistert mitunter gewaltig zwischen den Seiten. Ich vergebe sehr gerne vier von fünf Sternen.

  • Artikelbild-0