Meine Filiale

Hunting The Prince

Miranda J. Fox

(11)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,99
20,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Beschreibung

Niemand kennt sein Gesicht. Niemand kennt seinen wahren Namen.

Um ihren kleinen Bruder zu beschützen, nimmt die 29-jährige Allegra einen gefährlichen Auftrag an: Sie soll den sogenannten Nachtprinzen töten. Den Anführer des feindlichen Clans, der, abgeschirmt auf einem gut bewachten Anwesen, seit Jahren die Mafiaszene aufmischt. Unerkannt mischt Allegra sich unter sein Personal, doch um an ihn heranzukommen, muss sie an seinem Sicherheitschef Silvan vorbei. Ein Mann, so gefährlich und verlockend wie die Dunkelheit.

- Band 1 der neuen Dilogie von Miranda J. Fox

Miranda J. Fox, eigentlich Lolaca Manhisse, wurde 1989 in Berlin geboren, wo sie auch heute noch lebt und arbeitet. Im Jahr 2012 erschien ihr Verlagstitel und Debütroman "Sheylah und die Zwillingsschlüssel". Zwei Jahre darauf folgte der erste Roman in Eigenregie unter dem Pseudonym Miranda J. Fox, unter dem sie, über eine halbe Million verkaufte E-Books, Taschen- und Hörbücher später, bis heute erfolgreich Liebesromane veröffentlicht. Wenn sie nicht gerade schreibt oder in andere Bücher abtaucht, macht sie Musik und betreibt ihren Lifestyle-Blog namens Lolaca.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 354
Erscheinungsdatum 27.05.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7504-9449-7
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 22,1/14/2,9 cm
Gewicht 620 g
Auflage 1
Verkaufsrang 4781

Buchhändler-Empfehlungen

Niemand kennt sein Gesicht. Niemand kennt seinen wahren Namen.

Denise Leopold, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Um ihren kleinen Bruder aus den Fängen des Corvi-Clans zu retten, begibt sich Allegra auf gefährliches Terrain, als sie sich in den Nero-Clan einschleusen lässt mit dem Auftrag den Anführer des Clans zu töten. Je näher sie allerdings Silvan, der rechten Hand des Anführers kommt, um so verwirrender sind ihre Gefühle ihm gegenüber. Kann sie ihren Bruder retten, oder verliert sie dadurch alles und nicht nur sich selbst...? Miranda J. Fox hatte mich ab der ersten Seite. Es ist so spannend zu lesen, wie Allegra versucht in einer Männer dominierenden Welt zurecht zu kommen und alles auf sich nimmt, weil sie ihre Familie beschützen will und sich dadurch selbst opfert. Ich bin schon sehr gespannt wie es in Band 2 der Dilogie weitergeht, denn das Ende... das hatte ich nicht erwartet und es lässt einen fassungslos zurück. Der mit Abstand "schlimmste" Cliffhanger meiner letzten 30 gelesenen Bücher. Chapeau, Miranda J. Fox!

Hunting the Prince

Antje Bortfeldt, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

„Hunting the Prince“ ist wieder mal ein Buch, was man einfach nicht aus der Hand legen kann! Die Story ist sowas von fesselnd und spannend. Es ist mal was ganz anderes und das Mafia Thema ist wirklich gut gelungen. Spannend fand ich auch die Entwicklung von Allegra, wohingegen ich mit dem Ende absolut nicht einverstanden bin, denn das ist ein richtig gemeiner Cliffhanger. Ich bin sehr sehr gespannt auf den nächsten Teil und wie es mit Allegra und Silvan weitergeht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
0

Gelungener Mafiaroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheinstetten am 01.07.2020

Das war mein erster Roman der Autorin und sie konnte mich mit ihrem Schreibstil wirklich begeistern. Von der ersten Seite an war ich total gefesselt und habe das Buch einfach an einem Tag durch gesuchtet. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Die Mafia Thematik hat mich sehr angesprochen und hat für die nötige Spannung... Das war mein erster Roman der Autorin und sie konnte mich mit ihrem Schreibstil wirklich begeistern. Von der ersten Seite an war ich total gefesselt und habe das Buch einfach an einem Tag durch gesuchtet. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Die Mafia Thematik hat mich sehr angesprochen und hat für die nötige Spannung gesorgt, aber auch die Romantik kam nicht zu kurz ;-) Es hat mich sehr gefreut, dass wir mit Allegra so eine taffe Protagonistin hatten. Mit ihrer Stärke und Mut habe ich sie gleich in mein Herz geschlossen. Und dann ist da natürlich noch Silvan. Dunkel, gutaussehend und gefährlich. Wie kann man nicht von ihm fasziniert sein? Und natürlich kann auch Allegra ihm nur ganz schwer widerstehen. Und passend zu dem Cover hat er natürlich tätowierte Hände ;-) Auf dem ersten Blick natürlich ein richtiger Bad Boy und so wie es in Mafiakreisen natürlich auch üblich ist, kein ungefährlicher Mann, der schon eine schlimme Sachen erlebt und getan hat... Mir hat es sehr gut gefallen, dass man so viel Backgroundwissen zu dem Mafiaclan bekommt und dadurch eine tolle Einsicht in die Struktur bekommt. An der Stelle war es mir nur ab und an zu "soft". Ich hätte mir da ein bisschen mehr Härte gewünscht, denn ich denke in der Realität hätte ein solcher Clan keine Chance. Für mich haben sie auch etwas schnell Vertrauen in fremde Personen gezeigt und Vertrauen ist ja eigentlich etwas in Mafiakreisen, das es so gut wie nicht gibt. Aber dafür kam mein Romantikerherz wieder toll auf seine Kosten und ich bin gerade so durch die Seiten geflogen. Meine Vermutung mit dem "Nachtprinz" hat sich dann am Ende auch bewahrheitet, aber das war für mich überhaupt nicht schlimm und ich hatte trotzdem genug Spannung. Die letzten Seiten wollte ich fast gar nicht lesen, so hat es mir im Herzen weh getan. Ein wirklich mieser Cliffhanger, ich brauche ganz dringend den zweiten Teil.

Unglaublich
von Katys-Leseecke am 28.06.2020

Liebe Miranda, das ist das Ende? Ernsthaft? Du bist ein böses Mädchen :-) aber von vorne. Ich liebe deinen Stil. Der Roman las sich flüssig und ich konnte nicht aufhören mit lesen. Ich wollte, nein musste, unbedingt wissen, wie es weiter geht. Silvan und Allegra sind sehr authentische und sympathische Figuren. Auch wenn ic... Liebe Miranda, das ist das Ende? Ernsthaft? Du bist ein böses Mädchen :-) aber von vorne. Ich liebe deinen Stil. Der Roman las sich flüssig und ich konnte nicht aufhören mit lesen. Ich wollte, nein musste, unbedingt wissen, wie es weiter geht. Silvan und Allegra sind sehr authentische und sympathische Figuren. Auch wenn ich vom Ende wirklich enttäuscht bin. Irgendwie hatte ich gehofft, es würde alles gut werden. wann kommt der zweite Teil? Lass mich nicht zu lange im Ungewissen. Ich hatte jetzt schon schlaflose Nächte, ohne zu wissen, wie es weiter geht, grenzt es an Folter. Die Sache mit dem Nachtprinz... ich habe hin und her überlegt, auf diese Erklärung wäre ich jedoch nicht gekommen. Hut ab. Ich hoffe wirklich, dass bald ein zweiter Teil kommt. Alles in allem gibt es von mir 5 verdiente Sterne und eine klare Leseempfehlung.

Mafia oder auch nicht
von Nici´s Buchecke am 27.06.2020

Vor längerer Zeit hatte ich mal einen Roman der Autorin gelesen, dieser konnte mich jedoch nicht 100% überzeugen. Dementsprechend war ich etwas zögerlich als ich diese Neuerscheinung entdeckte. Der Klappentext macht mich jedoch sehr neugierig und ich musste diesen Roman unbedingt lesen. Und was soll ich sagen? Diese Story hat ... Vor längerer Zeit hatte ich mal einen Roman der Autorin gelesen, dieser konnte mich jedoch nicht 100% überzeugen. Dementsprechend war ich etwas zögerlich als ich diese Neuerscheinung entdeckte. Der Klappentext macht mich jedoch sehr neugierig und ich musste diesen Roman unbedingt lesen. Und was soll ich sagen? Diese Story hat mich von der ersten Seite direkt abgeholt und bis zu letzten Seite in seinem Bann gehalten. Miranda J. Fox hat mit Silvan und Allegra zwei unheimlich starke Charaktere erschaffen, die mich als Leserin direkt für sich einnehmen konnten. Natürlich schlug mein Herz ein Tick mehr für Silvan, was aber bei seinem Charakter und seinen optischen Vorzügen keine Überraschung sein dürfte. An Allegra hat mir aber besonders ihre Stärke und ihr Sinn für Freundschaft und Familie gefallen, sie war mir sehr sympathisch. Der Einstieg in die Geschichte war direkt und ohne Umwege und dies zieht sich auch durch das gesamte Buch. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil und langatmige Passagen konnte ich auch keine finden. Der gesamte Plot besticht durch seine rasante Dynamik und konnte mich komplett überzeugen. Mir als Leserin ist auf jeden Fall nicht langweilig geworden, denn durch die spannenden Szenen im Mix mit viel Gefühl und diesem sexy Silvan flogen die Seiten nur so dahin. Aber etwas grausam ist die Autorin schon, denn sie lässt uns mit einem Ende zurück das einen fast verzweifeln lässt. Es ist ein offenes Ende, dass Raum für so allerhand Spekulationen bietet und dadurch sehr an den Nerven zehrt. Ich kann es kaum erwarten den zweiten Band dieser Dilogie zu lesen. Also dieser Roman ist typisch Mafia und doch auch wieder nicht, an Spannung mangelt es auf keinen Fall und Gefühle gibt es auch genügend. Ich fand diese Story einfach nur fesselnd und hoffe auf ein schnelles Erscheinen von Teil 2.

  • Artikelbild-0