Meine Filiale

The Truth About Amber

(ungekürzte Lesung)

Mia Kingsley

(3)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

7,99 €

Accordion öffnen
  • The Truth About Amber

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    7,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

0,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Vor sechs Jahren wurde ich schwer verletzt zum Sterben zurückgelassen. Die gute Nachricht: Ich bin nicht tot. Die schlechte Nachricht: Ich habe nicht die geringste Ahnung, wer mich umbringen wollte und warum.
An mein altes Leben kann ich mich nicht mehr erinnern. Mein Therapeut vermutet, dass ich deshalb gern längst vergessene Kriminalfälle löse.
Während ich an einem dieser Fälle arbeite, treffe ich einen attraktiven, mysteriösen Mann – genau die Art von Mann, vor dem Mütter ihre Töchter warnen. Angeblich weiß er, wer ich bin und was mit mir passiert ist.
Er ist auch bereit, sein Wissen mit mir zu teilen. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass der Preis dafür um ein Vielfaches zu hoch sein wird …

Dark Romance. Düstere Themen. Eindeutige Szenen. Deutliche Sprache. In sich abgeschlossen.

Produktdetails

Verkaufsrang 1971
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Marlene Rauch
Spieldauer 148 Minuten
Erscheinungsdatum 10.06.2020
Verlag Miss Motte Audio
Format & Qualität MP3, 147 Minuten, 94.25 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 4064066601898

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Eine sehr heftige Szene, aber die Idee ist richtig gut
von Dark Rose aus Troisdorf am 16.07.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Achtung: enthält eine wirklich heftige Sex-Szene! Vor sechs Jahren wurde Amber mit zertrümmertem Schädel in Kanada angespült. Sie lag im Koma, verlor ihr Gedächtnis und hat nie auch nur einen Hinweis darauf gefunden, wer sie ist. Sie weiß auch nicht, wer damals versucht hat sie zu ermorden. Heute arbeitet Amber als Podcaster... Achtung: enthält eine wirklich heftige Sex-Szene! Vor sechs Jahren wurde Amber mit zertrümmertem Schädel in Kanada angespült. Sie lag im Koma, verlor ihr Gedächtnis und hat nie auch nur einen Hinweis darauf gefunden, wer sie ist. Sie weiß auch nicht, wer damals versucht hat sie zu ermorden. Heute arbeitet Amber als Podcasterin und Autorin. Sie recherchiert True Crime Fälle und sucht nach Vermissten. So landet sie mitten im Nirgendwo in Wyoming. Die Dame, die sie treffen wollte, ist nicht da und ihr Wagen springt nicht mehr an. Der Nachbar, Dom, bietet ihr Hilfe an. Doch bald wird klar, dass er weiß, wer Amber in Wirklichkeit ist. Aber die Informationen haben ihren Preis, einen Preis, den Amber vielleicht nicht gewillt ist zu bezahlen. Wow. Dieses Buch fängt so harmlos und interessant an und endet so „wow“! Hier hat Mia Kingsley mal wieder eine Hammer Wendung hingelegt! Ich will nicht spoilern daher kann ich nicht viel zu dem Buch sagen, außer, dass man sich bei Dom bis kurz vor Schluss nicht sicher ist. Mal wirkt er fast nett, dann zeigt er sich wieder als das, was er nach eigenen Angaben ist: ein Sadist. Das bekommt Amber auch am eigenen Leib zu spüren, buchstäblich, bei einer sehr heftigen Sex-Szene. Es gibt mehrere, aber diese eine ist wirklich extrem. Man weiß einfach nicht, was er von ihr will. Will er sie nur zur Befriedigung seiner Gelüste benutzen, oder liebt er sie wirklich? Spielt er ihr etwas vor? Wer war sie und was ist damals passiert, als sie beinahe ermordet wurde? Amber ist am Anfang eine relativ normale Frau. Ja, sie hat ein Trauma erlebt, aber sonst wirkt sie echt total normal. Aber kaum ist sie mit Dom in einem Raum wird sie „mehr“. Immer öfter scheint die „echte“ Amber durchzublitzen und das ist am Anfang vor allem verwirrend. Diese Mischung ist nicht leicht zu durchschauen. Man weiß auch nicht, wen man lieber mag, die neue oder die alte Amber. Die Auflösung kommt recht plötzlich, aber mir hat das sehr gut gefallen. Es hätte auch keinen Sinn gemacht das ewig hinauszuzögern. Ich fand die Erklärung befriedigend, auch wenn ich mir eine Sache etwas anders gewünscht hätte, aber das ist eben manchmal so. Fazit: Mir hat der Kurzroman sehr gut gefallen. Ich fand ihn stimmig und die Idee echt interessant. Ich mochte vor allem, dass man sehr lange im Dunkeln gelassen wurde, was Dom anbelangt und wie schockierend die Erkenntnisse letztlich waren. Das Buch hat sich da immer mehr gesteigert. Die Auflösung hat mir sehr gut gefallen. Sie hat Sinn gemacht, aber eine Sache hätte ich mir etwas anders gewünscht. Ich kann aber nicht verraten, welche, sonst würde ich spoilern. Eine etwas andere Geschichte aus der Feder von Mia Kingsley. Ich fand sie wirklich sehr spannend, allerdings ist die eine Sex-Szene wirklich heftig. Von mir gibt es 4 Sterne.

dark
von alles.aber.ich am 11.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich liebe es dass Mia so kurze Geschichten schreibt, es gibt kein langes hin und her sondern alles passiert Schlag auf Schlag und gerade dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Das Buch ist aber weder von dem was Amber passiert ist noch von den Sex-Szenen her etwas für Zartbesaitete, Spannende Vergangenheit und auch wie sie v... Ich liebe es dass Mia so kurze Geschichten schreibt, es gibt kein langes hin und her sondern alles passiert Schlag auf Schlag und gerade dieses Buch ist etwas ganz besonderes. Das Buch ist aber weder von dem was Amber passiert ist noch von den Sex-Szenen her etwas für Zartbesaitete, Spannende Vergangenheit und auch wie sie versucht ihr Gedächtnis wiederzuerlangen ist sehr interessant. Manchmal braucht es nicht mehr Worte!

Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 01.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Amber hat vor sechs Jahren, ihr Gedächtnis verloren. Sie wurde zum Sterben zurückgelassen. Doch sie ist immer noch am Leben. Jetzt löst die längst vergessenen Kriminalfälle und genau bei so einem Fall trifft sie auf einen attraktiven und mysteriösen Mann. Er weiß anscheinend wer sie ist. Amber scheint nicht genau zu wissen wer ... Amber hat vor sechs Jahren, ihr Gedächtnis verloren. Sie wurde zum Sterben zurückgelassen. Doch sie ist immer noch am Leben. Jetzt löst die längst vergessenen Kriminalfälle und genau bei so einem Fall trifft sie auf einen attraktiven und mysteriösen Mann. Er weiß anscheinend wer sie ist. Amber scheint nicht genau zu wissen wer sie ist und fühlt sie nicht wirklich wohl in ihrer Haut. Das merkt man schnell beim Lesen. Das ändert sich, als sie auf Dom trifft. Jetzt wird es heiß. Knistern Erotik und man folgt beiden in die Tiefen der menschlichen Psyche. Hier wird nichts schöngeredet und man bekommt genau, dass was man von Dark Romance erwartet. Die Dunkelheit hinter den verschlossenen Türen. Also wer solche Romane nicht mag, sollte diese Geschichte nicht lesen. Hier kann es manchmal etwas brutal werden. Man lernt zwei Psychopathen kennen, die eine gemeinsame Vergangenheit haben.

  • Artikelbild-0
  • The Truth About Amber

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward