Nasser Verdacht

Schwabenkrimi

Ann-Katrin Zellner

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Nasser Verdacht

    Epubli

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen
  • Nasser Verdacht

    ePUB (Epubli)

    Sofort per Download lieferbar

    2,99 €

    ePUB (Epubli)

Beschreibung

Unterirdische Höhlen faszinieren Menschen schon lange. Daher wundert es Holger nicht, als eines Tages Matthias Holzapfel vor seiner Gaststätte steht. Er will in die Höhlen unterhalb des Wildsees tauchen. Sie sind seit Jahren gesperrt und kaum erforscht.
Als der Sturm aufzieht, überschlägt sich alles. William Herle, der Hauptkommissar, hat alle Hände voll zu tun. Töchterchen Anna-Luisa wird von ihrem Ex-Freund verfolgt. Der Fund eines Skelettes lässt ihn in einen alten Fall eintauchen. Dieser beschäftigt William mehr, als er zugeben will ...

Ann-Katrin Zellner wurde 1994 in Nürtingen geboren und lebt heute in Heidelberg.
Die gelernte Augenoptikermeisterin schreibt und liest am liebsten Krimis und Thriller.
Das Redaktionsvolontariat bei der DOZ - Fachzeitschrift für Augenoptik- bringt ihre Karriere auf das nächste Level.
Bisher sind ihre Schwabenkrimis „Stinkender Verdacht“ und "Nasser Verdacht" im Self-Publishing erschienen.
Drei Kurzgeschichten sind in Anthologien des MTM Papierfresserchen Verlags zu finden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Altersempfehlung 18 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7529-6621-3
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,9 cm
Gewicht 394 g
Auflage 6. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

So vergeht die Leselust
von einer Kundin/einem Kunden aus Geestland am 19.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich bin begeisterte Leserin, verliere aber langsam die Lust, Bücher von eBook-Autoren zu lesen, die kein reguläres Lektorat durchlaufen haben! Fehler macht jeder einmal. Dazu hat man als Autor das Problem, dass der eigene Text so verinnerlicht ist, dass man selber evtl. Fehler überliest. Aber dafür gibt es sicherlich Menschen u... Ich bin begeisterte Leserin, verliere aber langsam die Lust, Bücher von eBook-Autoren zu lesen, die kein reguläres Lektorat durchlaufen haben! Fehler macht jeder einmal. Dazu hat man als Autor das Problem, dass der eigene Text so verinnerlicht ist, dass man selber evtl. Fehler überliest. Aber dafür gibt es sicherlich Menschen um einen herum, die bereit sind, Korrektur zu lesen. Wenn nicht, dann muss man selber besonders kritisch sein. Das neueste Negativerlebnis hatte ich nun mit "Nasser Verdacht". Das Titelbild sah gut aus, professionell. Das Thema war nicht schlecht, aber dann..... ! Fast auf jeder Seite war ein Fehler, einmal sogar 4 auf einer Seite! Rechtschreibung, Buchstabendreher oder auch schlechter, fehlerhafter Satzbau - nein, das muss ich nicht haben. Dazu hatte ich das Pech, dass ich diese Erfahrungen mit zwei eBooks hintereinander machen musste. Liebe nachlässigen Autoren, damit verderbt Ihr den Ruf der eBook-Autoren. Bitte nicht "weiter so!" Eine enttäuschte Vielleserin, die trotzdem auf Qualität achtet


  • Artikelbild-0