Die Verlorenen

Thriller

Jonah Colley Band 1

Simon Beckett

(199)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

16,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

19,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Jonah das Blut roch, war ihm klar, dass er in Schwierigkeiten steckte.

Jonah Colley ist Mitglied einer bewaffneten Spezialeinheit der Londoner Polizei. Seit sein Sohn Theo vor zehn Jahren spurlos verschwand, liegt sein Leben in Scherben. Damals brach auch der Kontakt zu seinem besten Freund Gavin ab. Nun meldet Gavin sich überraschend und bittet um ein Treffen. Doch in dem verlassenen Lagerhaus findet Jonah nur seine Leiche, daneben drei weitere Tote. Fest in Plastikplane eingewickelt, sehen sie aus wie Kokons. Eines der Opfer ist noch am Leben. Und für Jonah beginnt ein Albtraum...

Der Auftakt einer atemberaubenden neuen Thrillerserie von Bestsellerautor Simon Beckett.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.07.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783644004955
Verlag Rowohlt Verlag
Originaltitel The Lost
Dateigröße 1804 KB
Übersetzer Karen Witthuhn, Sabine Längsfeld
Verkaufsrang 2

Buchhändler-Empfehlungen

Jasmin Spieler, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Fesselnd geschrieben und spannungsgeladen. Jonah Colley kommt kaum zum Durchatmen und Leser*in auch nicht. Manche Wendungen waren vorhersehbar, aber Simon Beckett schreibt so gut, dass man das verzeihen kann.

Fesselnd, mitreißend und spannungsvoll

Carmen Paasche, Thalia-Buchhandlung Stendal

Eine neue , gute und gelungene Thriller Reihe von Simon Beckett, die mich total begeisterte. Von Anfang bis zum Ende spannend und packend geschrieben. Ich wollte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, weil man doch wissen möchte, was mit Jonah Colley, einem Polizisten aus London , passiert. Er wurde nach 10 Jahren von seinem früheren Freund Gavin angerufen und zu einer Lagerhalle bestellt. Er ist auf etwas gestoßen, was er Jonah unbedingt erzählen will. Doch Jonah findet in der Halle seinen Freund und weitere Tote in Folie eingewickelt . Was ist hier passiert und wer sind die anderen Tote? Warum wird er selber angegriffen und wird dann beschuldigt, die Morde begangen zu haben? Absolute Leseempfehlung für alle Simon Beckett Fans.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
199 Bewertungen
Übersicht
108
57
29
5
0

Londoner Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 02.08.2021

Jonah Colley, Mitglied einer Spezialeinheit der Londoner Polizei, hat nach einer Familientragödie (sein Sohn Theo ist vor 10 Jahren spurlos verschwunden, seine Ehe wurde daraufhin geschieden) alle Kontakte abgebrochen, auch zu seinem besten Freund und Arbeitskollegen Gavin. Sein Leben liegt in Scherben. Plötzlich meldet sich Gav... Jonah Colley, Mitglied einer Spezialeinheit der Londoner Polizei, hat nach einer Familientragödie (sein Sohn Theo ist vor 10 Jahren spurlos verschwunden, seine Ehe wurde daraufhin geschieden) alle Kontakte abgebrochen, auch zu seinem besten Freund und Arbeitskollegen Gavin. Sein Leben liegt in Scherben. Plötzlich meldet sich Gavin und bittet Jonah um Hilfe – er hat noch nie jemand um etwas gebeten, also muss es wirklich wichtig sein. Doch Jonah kommt zu spät, findet in dem verlassen gelegenen Lagerhaus nur noch seinen toten Freund. Drei weitere Opfer, alle in Plastikfolien eingewickelt, liegen in einer finsteren Ecke. Eine junge Frau lebt aber noch. Jonah versucht, sie zu befreien und merkt dabei zu spät, dass noch jemand hier ist. Er wird niedergeschlagen und dabei schwer verletzt. Simon Becket hat mit diesem Buch den Anfang zu einer neuen Thriller-Reihe mit Jonah Colley als Hauptdarsteller geschrieben. Leicht zu lesen, teilweise vorhersehbare Handlung. Aber als Gesamtwerk nicht mehr aus der Hand zu legen.

Ich liebe es
von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2021

Ich als großer Simon Beckett Fan habe mir das neueste Buch natürlich besorgen müssen. Simon Beckett schreibt sehr tolle Bücher, habe alle Bücher von Beckett verschlungen. Simon Beckett hat einen sehr tollen Schreibstil, der Spannungsbogen ist von Anfang an bis zum Ende da. Er hat einen sehr flüssigen Schreibstil. Das Cover is... Ich als großer Simon Beckett Fan habe mir das neueste Buch natürlich besorgen müssen. Simon Beckett schreibt sehr tolle Bücher, habe alle Bücher von Beckett verschlungen. Simon Beckett hat einen sehr tollen Schreibstil, der Spannungsbogen ist von Anfang an bis zum Ende da. Er hat einen sehr flüssigen Schreibstil. Das Cover ist wunderschön passend zu dem Buch gestaltet worden. In dem Buch geht es um Jonah Colley, ein Polizist dessen Sohn vor zehn Jahren verschwunden ist. Er gibt sich selber die Schuld an Theos Verschwinden und plagt sich seitdem mit Vorwürfen. Als sich plötzlich sein ehemaliger bester Freund Gavin sich meldet und sich mit ihm treffen will, entdeckt er in der Lagerhalle am Slaughter Quay mehrere Tote und wird selber übelst zusammengeschlagen. Jonah Colley wird dann selber verdächtigt mit dieser Tat zum tun haben. Bald kommt der Verdacht, dass alles mit Theos verschwinden zu tun hat.

Endlich ein neuer Beckett
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 02.08.2021

Bisher hatte ich nur die David-Hunter Reihe von dem Autor gelesen und konnte es eigentlich kaum noch erwarten, dass hier ein neuer Band erscheint. Doch was macht Herr Beckett? Er bringt eine neue Reihe auf den Markt, die zwar auch in London spielt, aber ansonsten nicht viel gemeinsam mit der anderen hat. Dennoch, ich als Fan, m... Bisher hatte ich nur die David-Hunter Reihe von dem Autor gelesen und konnte es eigentlich kaum noch erwarten, dass hier ein neuer Band erscheint. Doch was macht Herr Beckett? Er bringt eine neue Reihe auf den Markt, die zwar auch in London spielt, aber ansonsten nicht viel gemeinsam mit der anderen hat. Dennoch, ich als Fan, musste die neue Reihe unbedingt lesen. Und ich war positiv überrascht. Jonah Colley ist eine sehr gut konzipierte Person, jedoch kein Sonnenschein. Er wirkt manisch depressiv und immer leicht grummelig. Das Leben hat ihn gezeichnet und er konnte nicht an die Zeit vor seinem Unglück anknüpfen. Manchmal war es mir schon zu viel Colley, zu wenig Nebencharaktere. Und die gab es zuhauf. Hier hätte ich mir gern etwas mehr Vielfalt gewünscht. Ich hoffe, dass es in den nächsten Bänden ein wenig besser umgesetzt wird. Der Schreibstil vom Autor ist wie immer grandios. Simon Beckett schafft es immer wieder, dass sich Emotionen beim Leser entwickeln und dass wir überrascht werden. Durch einfach Worte schafft er es, dass Dinge sehr gut herübergebracht werden und man sich so als Leser direkt im Geschehen befindet. Das kann man auch an der Story sehen. Anders als in der David Hunter Reihe wird hier der Teil der Gerichtsmedizin ausgelassen und es wird mehr Wert auf die Polizeiarbeit selbst gelegt. Mein persönlicher Fazit: Ein großartiger Start einer neuen Reihe, für jeden Beckett Fan ein Muss. Dennoch ist noch ein wenig Luft nach oben.


  • Artikelbild-0