Meine Filiale

Der Verbotene Kontinent

Ein dystopischer Science-Fiction-Roman

Georg Zauner

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Der Verbotene Kontinent

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    12,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Weltkrieg hat Europa entvölkert und das Klima der Erde verändert. Die Pol-Kappen sind abgeschmolzen; der Meeresspiegel ist um dreißig Meter gestiegen; der Rhein mündet in der Nähe von Köln in die Nordsee.
Lange Zeit war Europa ein toter, radioaktiv verstrahlter Kontinent. Eine Expedition stieß rheinaufwärts vor, ist aber verschollen. Die Afrikaner unternehmen von Bologna aus, das am Rande eines gewaltigen Meerbusens liegt - der ehemaligen Po-Ebene - Erkundungsflüge mit kleinen sonnenbatteriebetriebenen Flugzeugen über die Alpen, um den Grad der Verstrahlung zu messen und das Wiedererstehen von Tier- und Pflanzenwelt zu beobachten. Durch eine Panne muss eines der Flugzeuge am Ufer des Lech notlanden. Die beiden Piloten stellen zu ihrer Überraschung fest, dass es doch Menschen auf dem verbotenen Kontinent gibt: Nachkommen der einstigen weißhäutigen Bevölkerung, deren Vorfahren wie durch ein Wunder den Krieg und die Spätfolgen der Radioaktivität überlebten und es lernten, ein Dasein auf einer primitiven Kulturstufe zu fristen...

DER VERBOTENE KONTINENT, der zweite Roman des Kurd-Laßwitz-Preisträgers Georg Zauner (* 17. April 1920; † 04. Oktober 1997), erschien erstmals im Jahr 1983 und gilt als modernes Meisterwerk der dystopischen SF-Literatur und hat bis heute nichts von seiner thematischen Brisanz und Aktualität verloren.
Der Roman erscheint als durchgesehene Neuausgabe in der Reihe APEX SCIENCE-FICTION-KLASSIKER.

Georg Zauner (* 17. April 1920 in Göttingen; † 4. Oktober 1997) war ein deutscher Regisseur und Science-Fiction-Autor.
Georg Zauner war hauptsächlich als Regisseur, Drehbuch- und Sachbuchautor tätig. Er drehte für das Fernsehen Werbespots, Dokumentationen, Kurz- und Lehrfilme. Für den Film ENERGIE AUS MATERIE erhielt er 1956 das Filmband Lola in Silber beim Deutschen Kurzfilmpreis.
Zauner begann relativ spät, phantastische Literatur zu schreiben und veröffentlichte 1980 mit DIE ENKEL DER RAKETENBAUER einen aus zahlreichen Schnipseln verstreuter Information und Tagebucheinträgen zusammengesetzten Roman über ein postapokalyptisches Bayern, mit dem er 1981 auf Anhieb den Kurd-Laßwitz-Preis für den besten Roman des Jahres gewann.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 25.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7529-6801-9
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,6 cm
Gewicht 340 g
Auflage 2. Auflage
Illustrator Christian Dörge

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0