Meine Filiale

Wo gehen die Sterne hin, wenn es hell wird?

Carmen Gerstenberger

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn die Welt keinen Zaun und die Realität keine Grenzen besitzt.

Elena fällt an ihrem achtzehnten Geburtstag nach einem Unfall ins Koma. Auch Monate danach wacht sie nicht auf, obwohl sie als geheilt gilt. Gefangen in der Finsternis ihres Verstandes fristet sie ein körperloses und einsames Dasein, bis Bastians Stimme ihren geistigen Kerker in ein buntes Zuhause verwandelt und sie Fantastisches erleben lässt.
Der Krankenpfleger Bastian glaubt fest an die kleinen Wunder dieser Welt und an die grenzenlosen Möglichkeiten des Universums. Mit Hilfe seiner Geschichten möchte er Elena aus dem Koma zurückholen. Realität und Fantasie verschmelzen dabei zu besonderen Abenteuern, die zwischen den Sternen liegen.

Die Liebe und Begeisterung für das geschriebene Wort, für fremde Welten und grenzenlose Fantasien, sind seit jeher eine große Leidenschaft der Autorin. Der Traum, selbst Geschichten zu schreiben, hat sich schließlich 2014 erfüllt.
1977 in Esslingen am Neckar geboren, lebt sie mit ihrem Mann und den zwei Kindern noch immer in einem kleinen Ort in der Nähe im schönen Schwabenländle.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 18.06.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7519-5274-3
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 19/12/2,1 cm
Gewicht 326 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eine Geschichte sanft wie ein Glockenspiel, die zum Nachdenken anregt.
von Adryanah am 12.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Elena ist jung und neugierig. Zusammen mit ihrer Freundin möchte sie die große, weite Welt bereisen, und Abenteuer erleben, bevor der Ernst des Lebens beginnt. Doch es kommt leider anders. Nach einem furchtbaren Autounfall fällt Elena ins Koma und wacht selbst dann nicht auf, als es medizinisch gesehen keinen nachvollziehbaren ... Elena ist jung und neugierig. Zusammen mit ihrer Freundin möchte sie die große, weite Welt bereisen, und Abenteuer erleben, bevor der Ernst des Lebens beginnt. Doch es kommt leider anders. Nach einem furchtbaren Autounfall fällt Elena ins Koma und wacht selbst dann nicht auf, als es medizinisch gesehen keinen nachvollziehbaren Grund dafür gibt. Ein junger Pfleger namens Basti fühlt sich Elena auf seltsame Weise verbunden. Er beschließt, nachdem Elena nun schon ein Jahr im Koma liegt, ihr seine selbst geschriebenen Geschichten vorzulesen, in der Hoffnung, dass sie Elena erreichen. Im Unterbewusstsein spürt Elena Bastis Anwesenheit und erlebt durch seine fantasievollen Geschichten ihre ganz eigenen Abenteuer mit ihm an ihrer Seite. Der Schreibstil der Autorin ist eingängig, leicht zu lesen und sehr angenehm. Sie schafft es mit unaufgeregten Worten Bilder voller Fantasie zu wecken und nimmt den Leser mit auf eine ganz außergewöhnliche Reise. Doch wer sich heftige Action erhofft, blutige Szenen oder Erotik, ist hier definitiv falsch. Dies ist eine leise Geschichte, die ohne viel Tamtam auskommt, die Seele berührt und einen mitfühlen lässt. Dennoch ist ein Spannungsbogen enthalten, damit der Leser mitfiebern und mit den Protagonisten hoffen kann. Eine wunderbare Geschichte nicht nur für junge (jungebliebene) Menschen, sondern auch für Menschen, die offen für die Zwischentöne in diesem Buch sind und für alle anderen, die standfest an die Hoffnung glauben oder selbst schon durch dunkle Täler gewandert sind und denken, sie würden den Weg nie wieder hinausfinden. Für mich ist diese Geschichte eine Parabel im weitsten Sinne, dass man niemals aufgeben darf. Sie ist für Menschen, die sich in sich sebst verkriechen und vor dem Leben verstecken, weil sie denken, für sie gibt es da draußen nichts mehr. Carmen Gerstenbergers Roman ist noch lange in mir nachgeklungen und wird mich als kleines Buchjuwel für immer begleiten.

Das geht voll ins Herz
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 10.07.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Elena hat ihr ganzes Leben noch vor sich. An ihrem 18. Geburtstag sei es ihr gegönnt nach dem Brunch das Auto ihres Vaters fahren zu dürfen. Aber dazu kommt es nicht mehr. Elena und ihre Familie haben einen schweren Autounfall und die junge Frau liegt seitdem im Koma. Eigentlich gibt es keinen Grund mehr nach Monaten noch im Kom... Elena hat ihr ganzes Leben noch vor sich. An ihrem 18. Geburtstag sei es ihr gegönnt nach dem Brunch das Auto ihres Vaters fahren zu dürfen. Aber dazu kommt es nicht mehr. Elena und ihre Familie haben einen schweren Autounfall und die junge Frau liegt seitdem im Koma. Eigentlich gibt es keinen Grund mehr nach Monaten noch im Koma zu liegen, aber Elena wacht einfach nicht auf! Alle ihre Freunde haben in der Zwischenzeit die Hoffnung bekommen und so bekommt Elena nur noch Besuch von ihrer Familie. Zum Glück gibt es aber noch Bastian. Der junge Mann arbeitet als Pfleger in dem Krankenhaus und hat an Elena einen Narren gefressen. Bastian glaubt fest daran, dass Elena wieder aufwacht und ihr Leben weiterleben kann! Dazu nimmt er Elena nur allzu gerne mit auf eine Reise. Eine Reise in eine Phantasiewelt, in der einfach alle möglich ist. Reiten auf Drachen sei hier nur der Anfang. Aber kann Bastian es wirklich schaffen, dass Elena aufwacht? Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen ein paar eigene Eindrücke zu diesem Buch zu verfassen. Das Buch berührt alle Sinne. Die Erlebnisse von Elena und Bastian sind voller Phantasie und zaubern dem Leser immer wieder ein Lächeln auf die Lippen. Aber das Buch führt an manchen Stellen auch dazu, dass der Leser Pippi in die Augen bekommt. Diese Geschichte geht nicht spurlos am Leser vorbei. Das ist eine perfekte Mischung, so wie das Leben nun einmal ist. Nicht immer lustig und nicht immer traurig. Auch das Thema Koma wird hier sehr gut behandelt. Und wer weiß? Vielleicht gibt dieses Buch einigen Leuten Mut und Hoffnung. Ich kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

  • Artikelbild-0