Meine Filiale

Die Legende vom Feuermal

Das Blut des Drachenvolkes

Die Legende vom Feuermal Band 1

Ivonne Hufnagl

(9)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,98
13,98
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,98 €

Accordion öffnen
  • Die Legende vom Feuermal

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    13,98 €

    Epubli

eBook (ePUB)

4,49 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Zwillinge Klars und Nami werden in die erste Klasse der Zaubererschule Moonshine Manor aufgenommen. Dort müssen sie mit ihren Freunden den Schulalltag meistern und das Rätsel um das mysteriöse Zaubermal, welches angeboren ist, lüften. Dunkle Mächte haben es auf sie abgesehen und sie wissen nicht, wem sie noch vertrauen können. Einzig Nicholai, ein Zauberstabmacher, kennt bisher die ganze Geschichte.

Über die Autorin: Ivonne Hufnagl wohnt derzeit mit ihrem Lebenspartner, Chihuahua Kitty, zwei Rennmäusen und vier Meerschweinchen im Bayerischen Wald.
Sie hat gerade ihr 1. Staatsexamen für Grundschullehramt mit Hauptfach Mathematik abgeschlossen.
Im Alter von 8 Jahren hat sie zu schreiben angefangen und ihren ersten "Roman" mit neun vollendet.
Inspiriert haben sie damals die Harry Potter Filme und Romane und auch heute ist sie eine richtige Leseratte.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 380
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 06.07.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7529-7241-2
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/2,2 cm
Gewicht 444 g
Auflage 2. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
2
7
0
0
0

Die Magie der Zwillinge
von einer Kundin/einem Kunden am 28.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Klappentext: Die Zwillinge Klars und Nami werden in die erste Klasse der Zaubererschule Moonshine Manor aufgenommen. Dort müssen sie mit ihren Freunden den Schulalltag meistern und das Rätsel um das mysteriöse Zaubermal, welches angeboren ist, lüften. Dunkle Mächte haben es auf sie abgesehen und sie wissen nicht, wem sie noch v... Klappentext: Die Zwillinge Klars und Nami werden in die erste Klasse der Zaubererschule Moonshine Manor aufgenommen. Dort müssen sie mit ihren Freunden den Schulalltag meistern und das Rätsel um das mysteriöse Zaubermal, welches angeboren ist, lüften. Dunkle Mächte haben es auf sie abgesehen und sie wissen nicht, wem sie noch vertrauen können. Einzig Nicholai, ein Zauberstabmacher, kennt bisher die ganze Geschichte. Fazit: Aus einer überraschend anderen Perspektive wird diese Geschichte erzählt. Der Zauberstabmacher Nicholai kramt tief in seinen Erinnerungen, um das Leben der Zwillinge Nami und Klars nachvollziehen zu können. Sobald ich mich daran gewöhnt hatte, flogen die Seiten regelrecht davon. Was ist so anders an Klars und Nami? Ihnen fließt magisches Blut in den Adern und so werden sie von ihren Eltern in die Zaubererschule geschickt. Nun müssen sie ihren Alltag in einer völlig neuen Umgebung und mit völlig fremden Menschen meistern. Doch Freundschaften werden schnell gefunden und so scheint das Leben seinen normalen Lauf zu nehmen. Doch was bedeutet dieses seltsame Mal, welches den Zwillingen angeboren ist? Was wollen die dunklen Mächte von Nami und Klars? In einigen Bereichen erinnerte mich die Geschichte recht stark an Harry Potter. Doch ich konnte mich immer wieder freuen, denn ich wurde immer wieder von neuen Ideen überrascht, die dafür sorgten, dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Protagonisten wurden liebevoll und authentisch gezeichnet und ich konnte mit ihnen hoffen und bangen. Während Nami recht stark im Hintergrund bleibt, da sie sehr ruhig und schüchtern ist, zeigt sich Klars als Draufgänger, der alle Möglichkeiten des neuen Lebens ausschöpfen will. Über lange Zeit dreht sich die Handlung überwiegend um Klars, doch dann gerät Nami in Gefahr. Ob Klars jetzt alle seine Wünsche in den Hintergrund drängen wird, um seiner Schwester zu helfen? Das müsst ihr leider selbst lesen, ich will nicht zu viel verraten. Klars, Nami und ihrer Freunde entwickeln sich recht zügig weiter und lernen, die Gaben der Anderen sinnvoll zu nutzen. Mir hat es schöne Lesestunden bereitet, diese Entwicklung zu erleben. Die Beschreibungen waren bildgewaltig und ich konnte mir jederzeit gut vorstellen, wo sich die Kinder gerade befinden und was sie erleben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten war ich schnell mitten in der Handlung und hatte das Gefühl mittendrin zu sein. Die Geschichte ist kindgerecht und mittreißend, ich empfehle sie ab 12 Jahren. Nach dem offenen Ende hoffe ich jetzt auf die Fortsetzung, damit meine Fragen beantwortet werden.

Die aufregenden Abenteuer der Zwillinge Nami und Klars in der Zauberschule Moonshine Manor
von chuckipop aus Bünde am 16.11.2020

"Die Legende vom Feuermal: Das Blut des Drachenvolkes" von Ivonne Hufnagl ist als Taschenbuch mit 380 Seiten im Juli 2020 bei epubli erschienen. Es handelt sich um den Auftakt einer Reihe und wird aus der Perspektive des Zauberstabmachers Nicholai erzählt. Hauptpersonen sind die Zwillinge Nami und Klars, die nun in die Zau... "Die Legende vom Feuermal: Das Blut des Drachenvolkes" von Ivonne Hufnagl ist als Taschenbuch mit 380 Seiten im Juli 2020 bei epubli erschienen. Es handelt sich um den Auftakt einer Reihe und wird aus der Perspektive des Zauberstabmachers Nicholai erzählt. Hauptpersonen sind die Zwillinge Nami und Klars, die nun in die Zauberschule Moonshine Manor eingeschult werden und dort getrennt voneinander (denn Jungen und Mädchen gehen in verschiedene Klassen) ihre vielfältigen, spannenden Erfahrungen machen. Alles ist neu und aufregend, das Zaubern ist gar nicht so einfach, die ersten Freunde werden gefunden, unheimliche Kreaturen schleichen umher... und dann tauchen da plötzlich diese Feuermale an den Unterarmen der Zwillinge auf und entfesseln ungeahnte Kräfte - aber diese Male sind gefährlich und sollten nicht von den falschen Personen entdeckt werden... Ivonne Hufnagl hat hier einen spannenden und kreativen Plot abgeliefert und die Geschichte unterhält wirklich gut und macht Spaß. Die Beschreibungen sind detailliert und bildhaft, so dass man als Leser mitten im Geschehen ist. Mir persönlich war der Schreibstil insgesamt etwas sperrig, nichtsdestotrotz hat mich das Buch sehr gut unterhalten und ich empfehle es Fantasy-Fans gern weiter :o)

wunderschöner Fantasieroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Freudenberg am 07.11.2020

Klapptext: Die Zwillinge Klars und Nami werden in die erste Klasse der Zaubererschule Moonshine Manor aufgenommen. Dort müssen sie mit ihren Freunden den Schulalltag meistern und das Rätsel um das mysteriöse Zaubermal, welches angeboren ist, lüften. Dunkle Mächte haben es auf sie abgesehen und sie wissen nicht, wem sie noch v... Klapptext: Die Zwillinge Klars und Nami werden in die erste Klasse der Zaubererschule Moonshine Manor aufgenommen. Dort müssen sie mit ihren Freunden den Schulalltag meistern und das Rätsel um das mysteriöse Zaubermal, welches angeboren ist, lüften. Dunkle Mächte haben es auf sie abgesehen und sie wissen nicht, wem sie noch vertrauen können. Einzig Nicholai, ein Zauberstabmacher, kennt bisher die ganze Geschichte. Meine Meinung: Diese ist der 1.Teil einer Fantasyreihe von Ivonne Hufnagl.Ich lese sehr gern Bücher aus diesem Genre.Und ich muss sagen das ich nicht enttäuscht wurde.Die Autorin hat mich von Beginn an in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Ich wurde in eine zauberhafte Welt entführt.Dort lernte ich die Zwillinge Nami und Klars kennen.Ich begleitete sie auf dem Weg zur Zauberschule und erlebte dort viele magische Momente.Die Protagonisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele fassettenreiche Charaktere welche bestensausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich die Zwillinge und habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Personen waren interessant. Die Autorin hat eine sehr traumhafte fantasievolle Atmosphäre geschaffen wie bei Harry Porter.In mir war Kopfkino.Vor meinen Augen sah ich die Zauberschule,die Lehrer,die Zwillinge und alle anderen Schüler.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Die Geschichte wurde aus Sichtweise des Zauberstabmachers Nicholai erzählt.Alles war einfach so magisch und geheimnissvoll.Auch die vielen Rätsel um die Legende des Feuermals welche die Zwillinge und ihre Freunde versuchen zu lösen haben für mich dieses Buch so lesenswert gemacht.Durch die lebendige Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Die Zwillinge erlangten auf der Zauberschule neue Erkenntnisse und ich durfte hautnah dabei sein.Da gab es den Zaubersport,Zauberbowling,magische Tiere und noch viele andere Zauberdinge.Durch die zahlreichen unvorhersehbaren Wendungen blieb es durchweg einfach aufregend und spannend.Zu keiner Zeit wurde mir langweilig.Begeistert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.So hatte ich das Gefühl selbst dort zu sein und alles mit zuerleben.Viel zu schnell war ich am Ende des Buches angelangt.Da noch viele Rätsel nicht gelöst sind freue ich mich schon auf nächsten Teil. Das Cover finde ich sehr gut gewählt.Es passt perfekt zu dieser Geschichte.Ich hatte viele zauberhafte und magische Stunden mit dieser Lektüre und vergebe glatte 5 Sterne.


  • Artikelbild-0