Friede, Freude, Coming-out

Eine Kindheit in den 80ern. Eine Jugend in den 90ern. Und ein Coming-out.

Torsten Widua

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,85
12,85
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,85 €

Accordion öffnen
  • Friede, Freude, Coming-out

    Kampenwand

    Sofort lieferbar

    12,85 €

    Kampenwand

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In den 80er Jahren hat nicht nur Helmut Kohl Hochkonjunktur – auch Tim Gerlacker! Der genießt seine Kindheit im Zeitalter von VHS-Rekorder, D-Mark, Fernsehansagerin und ZDF-Wunschfilm, und verbringt mit seinem besten Freund Lukas jede freie Minute im tiefen Bayern – in einem Jahrzehnt, in dem es noch postierte Grenzhäuschen und dicke ADAC-Auto-Atlanten gibt, aber weder Zentralverriegelung noch Servolenkung Standard sind. Und Schiebedach erst recht nicht! Welch „Freude" also, bei 34 Grad im Schatten auf dem Weg nach Österreich im Stau zu stehen... Und dann wird man auf der dortigen Geburtstagsfeier auch noch mit „Du bist aber groß geworden" begrüßt! Aber alles halb so wild, wenn der beste Freund mit von der „Party” ist.

Alles Friede, Freude, Eierkuchen also – bis zu jenem Zeitpunkt, als Tim und Lukas Anfang der 90er Jahre feststellen, dass sie mehr als nur Freunde sind. Durch die Bravo, das Sexheftchen Schlüssselloch und den Quelle-Katalog entdecken sie ihre sexuelle Neigung und gegenseitige Zuneigung. In einer rasanten Achterbahnfahrt der Gefühle erleben die Teenager die Höhen und Tiefen einer heimlich geführten, homosexuellen Beziehung. „Zusammenreißen" lautet die Devise! Und sich auf dem Schützenfest im Dorf oder mit Freunden am Baggerweiher bloß nicht anmerken lassen, dass man ein Paar ist! Immer und immer wieder planen Tim und Lukas ihr Coming-out – bis sie schließlich all ihren Mut zusammennehmen und bei den Eltern, der trinkfesten Dorfclique und den Schulkameraden die Hosen runterlassen. Mit allen Konsequenzen.

Geboren wurde er 1978, der Torsten Widua. Und zwar im niederbayerischen Straubing. 21 Jahre später: Servus, Bayern! Der Weg führte ihn nach Dortmund, wo er sieben Jahre lang lebte - ehe er 2006 seine Koffer im Ruhrgebiet ein- und im Rheinland auspackte. Und da ist er nun, angekommen im Hier und Heute. In Köln. Seine Brötchen verdient er als Werbetexter und Autor für große internationale Event-Agenturen, die elektronische Musik-Festivals für bis zu 200.000 Besucher organisieren. Zudem ist er als Musik-Journalist bei Deutschlands auflagenstärkstem Magazin für Techno, House, Club Culture & Nightlife tätig, führt Interviews mit DJs, Acts & Artists und verfasst Backstage-Berichte, Event-Reviews und Rezensionen. Fernsehproduktionsfirmen buchen ihn, wenn es um humorvolle Infotainment-Texte geht, wenn Konzeptionen für neue Formate anstehen und wenn Reportagen vom Englischen ins Deutsche übersetzt und an den nationalen Fernsehmarkt angepasst werden müssen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Kampenwand Verlag
Seitenzahl 444
Altersempfehlung 15 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.07.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-947738-14-4
Verlag Kampenwand
Maße (L/B/H) 21,1/15,1/2,7 cm
Gewicht 631 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr unterhaltsame Zeitreise in die 80 er
von Beate Skupinski aus Karlsdorf-Neuthard am 27.10.2020

Tim ist 11 lebt mit seinen Eltern seiner Schwester Franzi den Großeltern und Hund Grisu in Bayern. Er genießt seine Kindheit und dies tut er mit seinem besten Freund Lukas. Die beiden werden in einer Welt groß als man noch Briefe schrieb anstatt Whats App Nachrichten zu schicken, oder es statt Handyflatrates noch Telefonze... Tim ist 11 lebt mit seinen Eltern seiner Schwester Franzi den Großeltern und Hund Grisu in Bayern. Er genießt seine Kindheit und dies tut er mit seinem besten Freund Lukas. Die beiden werden in einer Welt groß als man noch Briefe schrieb anstatt Whats App Nachrichten zu schicken, oder es statt Handyflatrates noch Telefonzellen gab. Die beider erkunden nicht nur die Modernisierung der Technik sondern auch die Sexualität untereinander. Doch bis zu ihrem Coming out vergehen noch viele Jahre. Ein Retro Trip in die Vergangenheit als Twix noch Raiders hieß, als das umschalten des Fernsehers noch das Fitnessstudio ersetzte und das Navi in form des Partners im Auto neben einem saß, samt aufgefalteter Straßenkarte. Sehr interessant zu lesen wie sich die Technik im Wandel der Jahre verändert hat manchmal zum guten und oftmals leider auch zum schlechten. Eine witzige unterhaltsam aber auch ernst zu nehmende Geschichte. Von mir, die zu beginn der 80er Jahre 2 Jahre alt war, eine klare Empfehlung für die unterhaltsamen Rückblicke in meine Kindheit/Jugend.


  • Artikelbild-0