Meine Filiale

Claudine von Villa Bella

Erste Fassung

Johann Wolfgang Goethe

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Claudine von Villa Bella

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    9,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

1,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

«Claudine von Villa Bella» (1776) ist ein Schauspiel mit Gesang von Johann Wolfgang von Goethe. Es wurde mehrfach vertont, unter anderem von Johann Friedrich Reichardt (1789), Franz Schubert (1815) und Engelbert Humperdinck (1868–1872). Goethe setzte sich mit dem Singspiel bewusst von der an «Opéra comique» und «Opera buffa» orientierten Tradition ab und setzte Gedanken und Motive des Sturm und Drang in Operettenform um. Das Stück wechselte ursprünglich zwischen Dialogen in Prosa und Gesangspartien. Während der italienischen Reise setzte Goethe die Prosapartien in Blankverse und überarbeitete auch den Gesangsteil.

Johann Wolfgang von Goethe war ein deutscher Dichter und Naturforscher. Er gilt als einer der bedeutendsten Schöpfer deutschsprachiger Dichtung. Goethes literarisches Werk umfasst Lyrik, Dramen, Epik, autobiografische, kunst- und literaturtheoretische sowie naturwissenschaftliche Schriften. Daneben ist sein umfangreicher Briefwechsel von literarischer Bedeutung. Goethe war Vorbereiter und wichtigster Vertreter des Sturm und Drang. Sein Roman «Die Leiden des jungen Werthers» machte ihn in Europa berühmt. Sein «Faust» errang den Ruf als die bedeutendste Schöpfung der deutschsprachigen Literatur. Im Alter wurde er auch im Ausland als Repräsentant des geistigen Deutschland angesehen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 76
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.07.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7529-7569-7
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/0,4 cm
Gewicht 102 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0