Meine Filiale

Ab 40 wird's einfach nicht schwer

1. Teil der Triologie / Roman

Sylvia Kling

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ist das Alter 40 etwa eine Grenze, die Lebensläufe teilt und Flügel stutzt? Doch die Endvierzigerin Silke wollte schon immer fliegen. »Wenn es sein muss, auch allein.« So beginnt alles.

Nachdem ihr Sohn Julian das Nest verlassen hat, stürzt sich Silke kopfüber ins eigene Leben. Mit Peter erlebt sie intensive zwei Wochen, bevor ihre Alarmglocken läuten und sie den Sonderling auf die Straße setzt. Eine aufregende Ü40-Party wirbelt Reini in ihr Leben, einen extrovertierten, modernen Lebemann, der beim Reden »durch die Haut atmet«.
Begegnungen, die von Silkes Freundinnen Sandra und Anett natürlich nicht unkommentiert bleiben. Beißende »Diven-Dialoge« strapazieren Silkes Bauchmuskeln und geben ihrem Herzen Halt. Von Nachbarin Lydia, so bezaubernd wie betagt, erfährt Silke berührende Geschichten, die sie nie wieder loslassen.
Als Silke schließlich ihren Sohn in Berlin besucht, wird sie vom bunten Großstadtleben verschlungen. Doch die spannenden Erlebnisse sind von Schmerz durchdrungen, denn in Berlin ist Silkes beste Freundin Martina begraben.

Ein Auf und Ab, wie im wahren Leben: »Ab 40 wird’s einfach nicht schwer« ist witzig, nachdenklich & stimmungsvoll – ganz wie man es von Sylvia Kling gewohnt ist!

Sylvia Kling, geboren 1967 bei Dresden, drei Kinder, lebte 40 Jahre in Dresden und zog 2019 nach Meißen. Sie schreibt seit 1979 Gedichte, seit 2008 auch Erzählungen, Kurzgeschichten, Aphorismen sowie Liedtexte. In ihren poetisch-musikalischen Lesungen kann man Sylvia Kling nicht nur als Autorin und Lyrikerin, sondern auch als Sängerin und Entertainerin erleben.
Mit »Ab 40 wird’s eng« hat Sylvia Kling im Jahr 2019 ihren ersten Roman vorgelegt, in dem sie ihre Protagonistin auf einer frech-einfühlsamen Suche nach sich selbst begleitet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 11.08.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95669-148-5
Reihe Ladies Lounge
Verlag Bookspot Verlag
Maße (L/B/H) 21,5/13,9/2,5 cm
Gewicht 367 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Der Klappentext
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

hat nicht zuviel versprochen, das Buch ist witzig und emotional, auch was die Autorin an Chat s aus Singlebörse geschrieben hat, haben schon viele Frauen so erlebt und ist keineswegs unrealistisch, leider. Bewegt haben mich auch die vielen nachdenklichen Passagen in dem Buch. Freu mich schon auf den nächsten Teil.

Genau so
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2020

stelle ich mir einen Frauenroman vor. Ich bin schlichtweg begeistert und bin schon gespannt auf den 2.Teil. Bitte mehr davon!

Begegnungen, Gespräche, unterhaltsame Eigenheiten, bunt gemischt wie sie das Leben bietet!
von jam am 25.09.2020

„Alles, was ich brauche, ist bisschen mehr vom Nichts, weniger vom Alles, aber genug vom Viel“, flüsterte sie (…) Seite 189 Inhalt: Ende 40 stürzt sich Silke ins Leben, besucht Ü40 Partys, treibt sich auf Dating Portalen herum. Und erlebt dabei Einiges, lernt interessante bis merkwürdige Männer kennen, lässt sie manchmal ei... „Alles, was ich brauche, ist bisschen mehr vom Nichts, weniger vom Alles, aber genug vom Viel“, flüsterte sie (…) Seite 189 Inhalt: Ende 40 stürzt sich Silke ins Leben, besucht Ü40 Partys, treibt sich auf Dating Portalen herum. Und erlebt dabei Einiges, lernt interessante bis merkwürdige Männer kennen, lässt sie manchmal ein Stück zu weit an sich heran. Sie entdeckt aber auch neue Freunde und völlig neue Seiten an alten Freunden. Wie es mir dabei ging: Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch lest, es euch beim Lesen selbst nicht 100 %ig überzeug, aber nach dem Weglegen lässt es euch nicht los? Mir ging es hier so. In „Ab 40 wird’s einfach nicht schwer“ erzählt uns Sylvia Kling viele kleine Episoden aus dem Leben der Endvierzigerin Silke. Ihre Kapitel beginnen immer mit einem Zitat aus der folgenden Geschichten, eine Besonderheit, die ich sehr gerne mag. Mit Silke erleben wir den Alltag des Single-Wahnsinns und komische, tragische und traurig-melancholische Begegnungen. Silke ist Witwe und hat ihre beste Freundin verloren, Menschen, die sie gerne länger in ihrem Leben gehabt hätte und ein Stück weit festzuhalten versucht. Wir dürfen sie aber auch ins pulsierende Berlin begleiten, als sie dort ihren Sohn besucht, gerade dieses Kapitel hat mich gut unterhalten und bewegt. Dieses Buch ist keine klassische Chick-Lit, die mit Gewalt versucht, lustig zu sein. Oft findet man Besonderes zwischen den Zeilen oder in Gesprächen mit Silkes Nachbarin, der bemerkenswerten Frau Schröder. Und so manche Begegnung, die mir beim Lesen nicht so gefallen hat, macht im Nachhinein Sinn oder vermittelt mir jetzt eine Botschaft. Fazit: Begegnungen, Gespräche, unterhaltsame Eigenheiten, bunt gemischt wie sie das Leben bietet!


  • Artikelbild-0