Bretonisches Gold - Kommissar Dupins dritter Fall (Ungekürzte Lesung)

Kommissar Dupin Band 3

Jean-Luc Bannalec

(29)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 11,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

8,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kommissar Dupins dritter Fall
Die spektakulären Salzgärten auf der Guérande-Halbinsel. Der Veilchenduft des Fleur de Sel in der Erntezeit, von dem die alten Salzbauern erzählen, er erzeuge bisweilen Hirngespinste. Das glaubt auch Kommissar Dupin, als er in den Salinen aus heiterem Himmel angegriffen wird. Eigentlich war er froh, dem leidigen Papierkram zu entkommen und einen Ausflug ins "Weiße Land" zwischen tosendem Atlantik und idyllischen Flüssen zu unternehmen. Doch als er sich dort für Lilou Breval, eine befreundete Journalistin, nach mysteriösen Fässern umsieht, gerät er unversehens unter Beschuss. Der Täter ist nicht auszumachen, und wenig später verschwindet Breval spurlos. Seiner Sekretärin Nolwenn und dem Ehrgeiz des Präfekten ist es zu verdanken, dass Dupin in diesem Fall ermitteln darf.
Aber nicht allein, denn die zuständige Kommissarin des Départements heißt Rose - und macht ihrem Namen alle Ehre ...Was geht in den Salzgärten vor sich? Dupin und Rose suchen fieberhaft nach Anhaltspunkten und stoßen zwischen dem malerischen Golfe du Morbihan und den atemberaubenden Salinen auf falsche Alibis, persönliche Fehden - und immer wieder auf urbretonische Geschichten.

Produktdetails

Verkaufsrang 156
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Gerd Wameling
Spieldauer 601 Minuten
Erscheinungsdatum 26.08.2020
Verlag Argon Verlag
Format & Qualität MP3, 601 Minuten, 438.13 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783732494644

Weitere Bände von Kommissar Dupin

Buchhändler-Empfehlungen

Dupins 3. Fall!

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Dupin soll für eine befreundete Journalistin in den Salzgärten der Guérande recherchieren. Es sollen illegale Fässer mit unbekanntem Inhalt gesichtet worden sein. Kaum da, wird er angeschossen. Von den/dem Täter keine Spur. Dank Nolwen und seinen unbeliebten, aber ehrgeizigen Procureur, darf er mit der örtlichen Kommissarin ermitteln. Das heißt natürlich, dass er im Team arbeiten und Kompromisse eingehen muss. Wieder ein spannender, gut gelungener Fall der uns die Bretagne, die Bretonen und die Salzgewinnung näher bringt. Perfekt für jeden Frankreichurlaub, oder für zu Hause zum träumen!

Fleur de Sel – Der Tod schmeckt salzig

Gina Weigmann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Eigentlich wollte Kommissar Dupin nur einen kurzen Blick in die bretonischen Salzgärten werfen, um dort auf Bitten der befreundeten Journalistin Lilou Breval nach rätselhaften, blauen Plastikfässern zu schauen. Sie scheint dort einem Betrug auf der Spur. Doch kaum hat Dupin die Saline betreten, fliegen ihm Kugeln um den Kopf. Zu seiner Rettung eilt die für das Revier Guérande verantwortliche Kommissarin Rose, an deren Seite er die Ermittlungen aufnimmt. Als kurz darauf Lilous Leiche gefunden und auch ein mit ihr befreundeter Salzbauer zu Tode kommt, fahnden die beiden Kommissare fieberhaft nach Motiven und Tätern. Alle möglichen Verdächtigen scheinen unter einander verbunden und verstrickt. Ob das Salz der Schlüssel zu allem ist? Bei einem einsamen Gang durch das Gewirr der unzähligen Salzbecken stößt Dupin schließlich auf eine vage Spur. Bannalec gelingt in diesem spannungsgeladenen Krimi neben einer temporeichen Handlung die Beschreibung der vielfältigen kulinarischen Köstlichkeiten und der reizenden Landschaft am Golfe du Morbihan so großartig, dass man sofort Fernweh bekommt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
19
7
2
1
0

Guter Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Lupfig am 13.08.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Beim Lesen der Fälle von Kommissar Dupin, würde ich am liebsten ins Auto steigen und in die Bretagne fahren. Es kommen jeweils viele Namen vor, bei welchen ich schauen muss, dass ich die Zusammenhänge nicht verliere. Teils verliert sich die Spannung und ich brauche einen "Schups" um weiter zu lesen. Aber im Grossen und Ganzen... Beim Lesen der Fälle von Kommissar Dupin, würde ich am liebsten ins Auto steigen und in die Bretagne fahren. Es kommen jeweils viele Namen vor, bei welchen ich schauen muss, dass ich die Zusammenhänge nicht verliere. Teils verliert sich die Spannung und ich brauche einen "Schups" um weiter zu lesen. Aber im Grossen und Ganzen doch so spannend, dass ich gerne die ganze Serie lesen möchte.

Wunderbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Wülfrath am 30.06.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Du riechst die Luft und schmeckst die Gewürze, einfach phantastisch geschrieben. Und wie immer muß man sich schon etwas konzentrieren sonst verliert man den Überblick bei den vielen Namen.

Super Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenzersdorf am 01.04.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Man fängt Kommissar Dupin und sein Team schnell an zu mögen. Die Geschichten rund um die Bretagne finde ich auch sehr interessant. Und - die kulinarischen Details sind spitze. In diesem Buch geht es um das Meersalz aus der Bretagne - ich werde mir eines kaufen, weil das Buch echt Lust darauf macht!


  • Artikelbild-0
  • Bretonisches Gold - Kommissar Dupins dritter Fall (Ungekürzte Lesung)

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward