Meine Filiale

Das Lichtenstein: Modehaus der Träume

(gekürzte Lesung)

Das Lichtenstein Band 1

Marlene Averbeck

(18)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Hörbuch (MP3-CD)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

11,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

1913. Berlin ist eine der bedeutendsten Modemetropolen weltweit. Im Herzen der Stadt liegt das Warenhaus Lichtenstein, in dem unterschiedliche Menschen aufeinandertreffen: Hedi taucht als Ladenmädchen in diese Welt ein und erlebt hautnah, wie Modekollektionen entstehen. Sie freundet sich mit Näherin Thea an, die Hedis Sinn für Farben und Stoffe entdeckt. Jacob Lichtenstein wiederum hat große Pläne, wie er sein Haus gegen die nahezu übermächtige Konkurrenz in die Zukunft führen will. Doch sein jüngerer Bruder Ludwig versucht, diese zu durchkreuzen. Dann geht das Lichtenstein in Flammen auf, und die Existenz aller steht auf dem Spiel …

Produktdetails

Verkaufsrang 1171
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Nein i
Medium MP3
Sprecher Sandra Voss
Spieldauer 759 Minuten
Erscheinungsdatum 04.09.2020
Verlag Audiobuch Verlag
Format & Qualität MP3, 759 Minuten, 552.34 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783958626706

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Vom Ladenmädchen mit viel Sinn für Mode - so beginnt die Karriere der jungen Hedi. Sie will weiterkommen im Leben und mit Mut, Fleiß und Engagement geht sie ihren Weg.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
15
3
0
0
0

Die Lichtensteins
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.10.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

"Das Lichtenstein: Modehaus der Träume" erzählt die Geschichte des Familienunternehmens, mit zwei konkurrierenden Brüder vor dem Hintergrund des ersten Weltkrieges. Es ist ein kleines Warenhaus in Berlin, mit einem großen Sortiment an Waren, besonders an solider Damenmode. Dort treffen die unterschiedlichsten Personen au... "Das Lichtenstein: Modehaus der Träume" erzählt die Geschichte des Familienunternehmens, mit zwei konkurrierenden Brüder vor dem Hintergrund des ersten Weltkrieges. Es ist ein kleines Warenhaus in Berlin, mit einem großen Sortiment an Waren, besonders an solider Damenmode. Dort treffen die unterschiedlichsten Personen aufeinander und ihre Schicksale sind alle miteinander verbunden. Während die beiden Brüder verschiedene Ansichten haben, wie es mit dem Kaufhaus weitergehen soll, Althergebrachtes oder neue Wege gehen, vernichtet ein Brand fast alles. Neuaufbau, und Kriegsausbruch und die Liebe sind Hauptbestandteile der Geschichte. Man fühlt und leidet mit den Protagonisten und spürt den Hauch der damaligen Zeit. Eine wunderbare Familiensaga die einem die Höhen und Tiefen der damaligen Zeit näherbringt. Die Autorin Marlene Averbeck versteht es ihre Leser zu fesseln! Ich bin gespannt auf den 2. Teil!

Ein Hörbuch-Highlight
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2020

In „Das Lichtenstein – Modehaus der Träume“ verwebt die Autorin Marlene Averbeck verschiedene Einzelschicksale von Personen, die mit dem Lichtenstein in irgendeiner Weise verbunden sind, miteinander. Deshalb lernen wir eine Vielzahl von Personen kennen. Von solchen Geschichten halte ich mich eigentlich fern, weil sie rasch zu un... In „Das Lichtenstein – Modehaus der Träume“ verwebt die Autorin Marlene Averbeck verschiedene Einzelschicksale von Personen, die mit dem Lichtenstein in irgendeiner Weise verbunden sind, miteinander. Deshalb lernen wir eine Vielzahl von Personen kennen. Von solchen Geschichten halte ich mich eigentlich fern, weil sie rasch zu unübersichtlich werden, aber hier überwog mein thematisches Interesse und ich wurde positiv überrascht. Die Handlung wird aus mehreren Perspektiven wiedergegeben. Schlüsselmomente werden so aus mehreren Sichtweisen dargestellt, was ein faszinierendes und rundes Bild ergab. Der Autorin ist es gelungen, ein äußerst atmosphärisches und glaubwürdiges Bild Berlins und der Modewelt in den 1910er-Jahren zu erschaffen. Sehr gut gefallen hat mir, wie mit Düsternis und Leichtigkeit gespielt wird. Auch actionreiche Spannung und ruhigere Abschnitte wechseln einander ab und haben eine fesselnde, stimmige Geschichte ergeben. Die Sprechweise von Sandra Voss habe ich als sehr angenehm empfunden. Sie spricht ruhig und authentisch mit guter Betonung. Ich konnte ihr sehr gut folgen und habe stundenlang wie gebannt zugehört. Die Charaktere sind überaus liebevoll gestaltet und bis ins kleinste Detail ausgearbeitet. Manche habe ich geliebt, andere gehasst. Nur mit ganz wenigen Charakteren bin ich kaum warm geworden. Viele Handelnde – für mich allen voran Thea, Hedi, Hannes und Jacob – waren sehr sympathisch. Durch die unterschiedlichen Perspektiven bekommt man einen Einblick in ihre Lebenswelten und Gefühle und kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Die einzelnen Schicksale sind bewegend und absolut hörenswert. Es geht um Mode, Freundschaft, Liebe, aber auch um Konkurrenz(denken), gesellschaftliche Normen sowie Krieg und dessen Folgen. Damit erscheinen die einzelnen Handlungsstränge interessant und sehr abwechslungsreich, wodurch nie Langeweile aufkam. Ich höre viele Hörbücher, aber dieses war bisher mein Jahreshighlight. Es war unterhaltsam, spannend, berührend. Mal erschien die Geschichte leicht, dann wieder ernst und düster. Aufgrund der vielen Einzelschicksale empfiehlt es sich, am Ball zu bleiben und nicht zu viel Zeit zwischen den Hörphasen verstreichen zu lassen, weil wirklich einiges passiert. Wer Familiensagas bzw. miteinander verwobene Schicksale vor historischem Hintergrund mag, wird an dieser Geschichte viel Freude haben.

Sensibler Ausflug in die Vergangenheit Berlins
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 15.10.2020
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

"Das Lichtenstein: Modehaus der Träume" von Marlene Averbeck habe ich als Hörbuch kennengelernt. Ich wollte mal wieder etwas anderes lesen/hören und habe mich für einen Ausflug in das Berlin vor dem ersten Weltkrieg entschieden. Und ich habe es nicht bereut! Das Thema eigentlich alltäglich- die Konventionen der damaligen Zei... "Das Lichtenstein: Modehaus der Träume" von Marlene Averbeck habe ich als Hörbuch kennengelernt. Ich wollte mal wieder etwas anderes lesen/hören und habe mich für einen Ausflug in das Berlin vor dem ersten Weltkrieg entschieden. Und ich habe es nicht bereut! Das Thema eigentlich alltäglich- die Konventionen der damaligen Zeit, die Erwartungen an Rolle der Frauen und auch der Männer, die Abläufe in einem Modehaus. Eigentlich eher ein ruhiges Thema. Man begleitet sympathische Charaktäre wie Hedi, Ella, Thea, Hannes oder Jakob durch Ihre ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten, die immer mehr miteinander verwoben werden. Sie stehen gemeinsam Höhen und Tiefen des Lebens, kleine Abenteuer, große Katastrophen und schlussendlich den 1. Weltkrieg miteinander durch. Die Familie des Lichtensteins wächst und hält zusammen. Ich war positiv überrascht wie sensibel Themen angesprochen werden, wie leicht man sich in die Perspektiven der einzelnen Erzähler hineinversetzt findet. Für mich ein rundherum gelungenes Buch welches durch die angenehme Erzählstimme von Sandra Voss als Hörerlebnis abgerundet wurde.

  • Artikelbild-0
  • Das Lichtenstein: Modehaus der Träume

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward