Queen of Weapons

Heartless

Jo D. Shannon, Valérie D'Arcy

(10)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Sie wird »Die Viper« genannt.
Sie hat dich im Visier.
Die Jagd beginnt.

Nach dem Mord an ihrem Vater übernimmt Alecta Di Salvo dessen Geschäfte und begibt sich damit in ein Netz aus Gewalt, Verrat und Manipulation. Waffen und Geld vergrößern ihr Imperium, Blut hält es aufrecht. Die Konkurrenz schläft nicht, aber Alecta lernt schnell, und es scheint nur eine Chance zu geben, sie aufzuhalten: Liam Hunter - ehemaliger Navy Seal, skrupellos und eiskalt.
Aber jeder Mensch verbirgt etwas. Brisante Informationen zwingen Hunter zu einer Entscheidung. Welche Seite wird er wählen? Denn nicht nur er ist hinter der Waffenhändlerin her, deren Rachefeldzug erst begonnen hat …

Aus einer Zufallsbegegnung wurde die große (Schreib-)Liebe. Jo D. Shannon und Valérie D'Arcy veröffentlichen als deutsch-österreichisches Autorinnenduo sinnliche und prickelnde Geschichten.
Schottland, die Farbe Blau und Himbeerschokolade sind nicht die einzigen Dinge, die die beiden miteinander verbindet. Weitere Schandtaten sind bereits in Planung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 11.09.2020
Herausgeber Jo D. Shannon und Valérie D'Arcy
Verlag Nova Md
Seitenzahl 308
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/3,2 cm
Gewicht 481 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96698-677-9

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
10
0
0
0
0

Die Viper zieht euch in ihren Bann
von Isis99/Hayley99 am 07.01.2021

Cover Atemberaubend, wunderschön, ein wahrer Eyecatcher- anders kann ich es gar nicht beschreiben! Es passt zu 100% zum Inhalt und fängt Alectas Welt perfekt ein - sie in einem auffälligen femininen roten Kleid und hinter ihr die gewaltige Skyline ihres Territoriums über das sie uneingeschränkt herrscht! Ganz besonders habe... Cover Atemberaubend, wunderschön, ein wahrer Eyecatcher- anders kann ich es gar nicht beschreiben! Es passt zu 100% zum Inhalt und fängt Alectas Welt perfekt ein - sie in einem auffälligen femininen roten Kleid und hinter ihr die gewaltige Skyline ihres Territoriums über das sie uneingeschränkt herrscht! Ganz besonders haben es mir die goldenen Lettern angetan, in welchen der Titel geschrieben worden ist - sie wirken edel, majestätisch, einflussreich, wie Alecta und ihre Story! Handlung Gewalt, Intrigen und Manipulation - das ist Alecta Di Salvos Welt! Seit ihr Vater ermordet wurde hat sie die Geschäfte übernommen - sehr zum Leidwesen der Konkurrenz, denn Alecta lernt schnell und ist mindestens so gefährlich wie eine Viper, die ihr Ziel nie aus den Augen verliert und sich an der Verzweiflung ihrer Opfer labt! Sie scheint unaufhaltsam zu sein, aber dann tritt der ehemalige Navy Seal Liam Hunter in ihr blutiges und dunkles Imperium, reißt alte Wunden auf und besitzt auch noch die Dreistigkeit Geheimnisse vor ihrer Hoheit zu haben - zwei Alphas, die miteinander um die Herrschaft ringen Sprache Ich liebe den Schreibstil der Autorin, weil sie fast schon beänstigend detailreich und realistisch die Siuation, Gefühle und auch Beweggründe der Charaktere schildert! Hier wird eindeutig nichts beschönigt - warum auch, das wahre Leben ist eben nicht immer schön anzusehen und hat auch so einige schmerzhafte Erfahrungen zu bieten... Ich muss dennoch zugeben, dass man im ersten Moment von diesem ungeschminkten Stil etwas erschlagen wird und man sich erst nach und nach daran gewöhnen muss z.B. Folterungen so detailliert geschildert zu bekommen! Die expliziten Szenen wurden, wie oben schon erwähnt, mit viel Liebe zum Detail beschrieben und gekonnt ins Bild gesetzt, sodass man nicht nur eine Sequenz mit sexuellem Inhalt liest, sondern den Versuch zweier Personen sich gegenseitig den Schmerz zu nehmen und einander wieder ein Stück zu kitten - höchst emotional und zu Tränen rührend! Charaktere Es sei gesagt, dass jeder Charakter eine einzigartige Natur hat, die auf unterschiedlichste Weise zu Tage tritt - mich verblüffte, überraschte und all meine bisherigen Erwartungen in den Wind schoss. Sie sind wahre Künstler im spinnen von Intrigen und manipulieren von Leuten - passt bloss auf, dass sie euch nicht auch in ihren Bann ziehen! Alecta Di Salvo Eine starke und selbstbewusste Frau, die weiß was oder wen sie will und wehe jemand stellt sich zwischen sie und ihre Beute! Sie mimt nach außen hin die Unnahbare und hinterlistige Viper, aber tief drinnen ist sie noch immer das kleine Mädchen, das durch den Mord des Vaters zu früh erwachsen werden musste - dies erkennt man besonders in den Momenten wo sie mit Hunter alleine ist, ihre inneren Abwehrmauern in sich zusammenstürzen und sie einfach nur eine Frau sein kann, die sich nach Zuneigung und Liebe sehnt! Ich war schon nach den ersten Augenblicken auf ihrer Seite und fand es extrem bewundernswert, dass sie sich in einem doch eher männerdominierten Milieu so gut behaupten und mitmischen konnte - sie zeigt keinerlei hysterische Ausbrüche, Gefühlsduseleien oder Schwäche, dabei lässt sie es sich nicht nehmen den Männern mit ihren weiblichen Reizen den Kopf zu verdrehen und sie in ihrem Sinne handeln zu lassen ;) Liam Hunter Ein ehemaliger Navy Seal, ohne Reue, berechnend und absolut tödlich. Doch hinter einem so gefühlskalten Äußeren steckt meistens ein dunkles und gut gehütetes Geheimnis - werden wir seines erfahren? Er versteckt hinter dieser abweisenden Haltung einen tiefgehenden Schmerz, der ihn beinahe vernichtet hätte, und jetzt ertränkt er ihn in Gewalt und Tod. Ich musste anfangs hadern ob ich mich mit ihm anfreunden würde, aber schon nach wenigen Seiten fiel mir auf, dass er sich längst unbemerkt einen Weg in mein Herz gebahnt hatte - so ein Schlingel ;) Fazit VORSICHT! WENN DU DIESE STORY LIEST, GIBT ES KEIN ZURÜCK MEHR! Eine emotionale Achterbahnfahrt, die jede einzelne Minute wert gewesen ist und mich mit einem zerrütteten Herzen und vielen Fragen zurückgelassen hat! Keine klassische Romanze, keine alltägliche Siuation - trotzdem das wahre Leben mit Liebe, Familie und einer Vielzahl an Tiefschlägen... Ich habe jede einzelne Seite mit Alecta und Liam gelitten, geliebt und geweint - die beiden trafen sich in einer Welt voller Intrigen und doch sind ihre Gefühle und Herzen so rein und ehrlich - eine epische Story, die sogar Romeo und Julia in den Schatten stellt

Alecta & Liam
von tkmla am 03.12.2020

„Queen of Weapons“ vom Autorinnenduo Jo D. Shannon und Valérie D'Arcy ist eine fesselnde Dark Romance, die einige Überraschungen parat hält. Alecta Di Salvo tritt nah dem brutalen Mord an ihrem Vaters an die Spitze seines illegalen Waffenimperiums. Mit ihrer unbarmherzigen Art beherrscht sie diese Welt aus Gewalt, Verrat und Ma... „Queen of Weapons“ vom Autorinnenduo Jo D. Shannon und Valérie D'Arcy ist eine fesselnde Dark Romance, die einige Überraschungen parat hält. Alecta Di Salvo tritt nah dem brutalen Mord an ihrem Vaters an die Spitze seines illegalen Waffenimperiums. Mit ihrer unbarmherzigen Art beherrscht sie diese Welt aus Gewalt, Verrat und Manipulation. Liam Hunter ist ein ehemaliger Navy Seal und mittlerweile Söldner und eiskalter Auftragskiller. Sein neuer Auftrag richtet sich auf Alecta, aber je tiefer er sich in ihre Welt begibt, desto mehr muss er sich fragen, ob er sich für die richtige Seite entschieden hat und ob es überhaupt eine richtige Seite gibt. Hier agieren zwei starke Protagonisten auf Augenhöhe und schenken sich gegenseitig nichts. Alecta ist tough und unbarmherzig. Anders würde sie in ihrer Branche gar nicht überleben. Persönliche Gefühle nimmt sie allenfalls am Rande wahr. Auch die Beziehung zu Liam, wenn man es überhaupt so nennen darf, ist ein ständiger Kampf um die Vormachstellung. Vertrauen ist ein Luxus, den sich keiner von beiden leisten kann, und doch besteht diese unglaubliche Anziehung, der sie nicht widerstehen können. Doch ob hier echte Gefühle im Spiel sind, muss man sich bis zum spannenden Finale fragen. Die harten Mauern, hinter denen sich Alecta und Liam verschanzt haben, werden nach jedem Bröckeln neu errichtet. Für beide geht es um alles und die wichtigste Frage ist, ob sie mit- oder gegeneinander kämpfen werden. Die wechselnden Perspektiven machen die widersprüchlichen Gefühle der Protagonisten noch deutlicher. Dazu kommen einige unvorhersehbare Twists, die immer neue Hindernisse aufkommen lassen. Der Schreibstil und die packende Story fesseln bis zum Schluss. Mein Fazit: Düster, brutal und spannend und damit genau, wie eine Dark Romance sein sollte. Von mir gibt es gern eine Empfehlung und ich warte auf die Fortsetzung!

Dark Romance at its best
von einer Kundin/einem Kunden aus Großhartmannsdorf am 19.11.2020

Inhalt: Liam Hunter, ehemaliger Navy Seal, arbeitet als Auftragskiller, nachdem seine Familie ermordet wurde. Alecta übernimmt nach dem Tod ihres Vaters des Waffenschieberring. Beide wollen den Tod der ihnen wichtigsten Menschen rächen. Ohne Rücksicht auf Verluste. Dann trifft der Skorpion auf die Viper... Meine Meinung: ... Inhalt: Liam Hunter, ehemaliger Navy Seal, arbeitet als Auftragskiller, nachdem seine Familie ermordet wurde. Alecta übernimmt nach dem Tod ihres Vaters des Waffenschieberring. Beide wollen den Tod der ihnen wichtigsten Menschen rächen. Ohne Rücksicht auf Verluste. Dann trifft der Skorpion auf die Viper... Meine Meinung: Mit hat das Buch sehr gut gefallen. Es wurde abwechselnd jeweils aus Liams bzw. Alectas Sicht geschrieben. So kann man beide unnahbaren Menschen ein wenig näher kommen. Ich gebe zu, auf den ersten Seiten fand ich Liam etwas wenig authentisch, irgendwas passte für mich nicht ins Bild. Dies hat sich allerdings recht schnell gegeben. Der Blick hinter Alectas und Liams Gedanken zeigte, dass beide ihre Ziele eisern verfolgen und sich doch nichts und niemanden aufhalten lassen. Sie gehen mit großer Brutalität gegen ihre Gegner, Feinde und Verräter vor. Und sie schenken sich gegenseitig nichts. Sie teilen das Bett und den Gefallen an rauen Sex. Zu Beginn des Buches wird vor dem Inhalt gewarnt, denn es ist keinesfalls eine romantische Lovestory. Raue Sexszenen, Gewalt und Folterungen prägen die Geschichte. Man hat das Bedürfnis, die Mafia nicht über das Buch hinaus kennenzulernen. Aber man kann sich vorstellen, dass es genau sonntags Mafiakreisen zugehen könnte. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.


  • artikelbild-0