Pfoten im Schnee

Mein tierisch gutes Leben in Lappland

Sehnsuchtsorte Band 12

Lotti Meier

(14)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,95
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die erfolgreiche Modedesignerin Lotti Meier hat alles: einen gutdotierten Job, eine schöne Wohnung, ein Ferienhaus in den Schweizer Bergen. Aber richtig glücklich macht sie das schon seit Längerem nicht mehr. Sie ist vierzig Jahre alt, fühlt sich lustlos und müde, als sie spontan eine Hundeschlittentour in Lappland bucht. Dort verliert sie in der klirrend kalten Landschaft zwischen faszinierenden Polarlichtern, endlos weiten Wäldern und Seen ihr Herz – erst an die bewundernswert treuen und starken Huskys und später an einen Mann.
Für ihren Traum, in der Stille und Abgeschiedenheit des hohen Nordens zu leben, gibt sie alles auf. Doch der Neustart nördlich des Polarkreises, weit weg von allem, was sie bisher kannte, verläuft ganz anders als erwartet. Nach einem herben Rückschlag muss sie für ihre Huskys kämpfen und gemeinsam mit den anhänglichen Vierbeinern baut sie sich doch noch das Leben auf, das sie sich schon so lange erträumt hat.

Andrea Micus ist Journalistin sowie Buchautorin, arbeitet seit vielen Jahren für unterschiedliche Frauenzeitschriften und hat zahlreiche Bücher veröffentlicht. Ihre Themenschwerpunkte sind einfühlsame Biografien..
Lotti Meier, 1954 geboren, wächst behütet in einem Schweizer Dorf auf. Sie wird Schneiderin, lässt sich in Paris zur Designerin ausbilden, macht Karriere in der Modebranche. Mit vierzig Jahren zieht sie beherzt nach Lappland, in den nördlichsten Teil Schwedens, wo sie heute Chefin einer einsam und idyllisch gelegenen Lodge ist. Lotti Meier liebt ihre hundert Huskys, die alle eigene Namen tragen und mit denen sie regelmäßig spricht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 06.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95910-299-5
Verlag Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/2,2 cm
Gewicht 258 g
Auflage 1. Auflage, Ungekürzte Ausgabe

Weitere Bände von Sehnsuchtsorte

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
4
0
0
0

tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 06.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Lotti war sehr erfolgreich in der Leitung eines großen Schweizer Wäscheherstellers tätig. Sie hatte dort den Bereich Herrenunterwäsche unter sich, und doch fühlte sie sich... Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Lotti war sehr erfolgreich in der Leitung eines großen Schweizer Wäscheherstellers tätig. Sie hatte dort den Bereich Herrenunterwäsche unter sich, und doch fühlte sie sich, als ob ihr was fehlen würde. In der wenigen Freizeit war sie gerne in der Natur. Sie borgte sich auch den Hund einer Freundin für lange Spaziergänge aus, denn sie liebte Hunde. Sie wollte aber diesen Tieren nicht ihr jetziges Leben zumuten. Sie hatte zwei Katzen mit denen sie am Abend kuschelte. Sie liebt die Natur und sie hatte zu wenig Zeit um sie zu genießen. Sie ging in ein Reisebüro und buchte nach einer Beratung zwei Wochen Finnland, wo sie auch mit Huskys am Schlitten stehen würde. Sie freute sich schon auf diese Reise und hoffte, danach ihr Leben klarer zu sehen. Wenn ihr Wissen wollt was sie in Finnland erlebt hat und wie ihr weiteres Leben aussieht, dann liest das Buch. Mir hat das Buch als Hundefreundin sehr gut gefallen. Die Geschichte ist wunderschön und mein Kopfkino ist gleich angesprungen. Es ist eine Geschichte, die wirklich sehr menschlich ist und jedem von uns so hätte passieren können, es ist eine Lebensgeschichte. Holt euch das Buch, denn es lohnt sich es zu lesen.

Faszination Lappland
von Nicole Lehmann am 31.12.2020

Lotti Meier ist eine erfolgreiche Modedesignerin. Sie ist gut in ihrem Job aber schuftet ununterbrochen. Sie kommt kaum mehr zur Ruhe und bucht spontan eine Reise nach Lappland. Zwei Wochen Schlittenhunde und Ruhe. Sie verbringt wunderbare Tage und merkt, dass ihrem Leben die wirkliche Zufriedenheit abhanden gekommen ist. Auch h... Lotti Meier ist eine erfolgreiche Modedesignerin. Sie ist gut in ihrem Job aber schuftet ununterbrochen. Sie kommt kaum mehr zur Ruhe und bucht spontan eine Reise nach Lappland. Zwei Wochen Schlittenhunde und Ruhe. Sie verbringt wunderbare Tage und merkt, dass ihrem Leben die wirkliche Zufriedenheit abhanden gekommen ist. Auch herrscht eine Anziehung zwischen Sven, ihrem Reiseleiter und Lotti. So bleibt der Kontakt bestehen und Lotti verbringt auch im nächsten Jahr ihren Urlaub in Schweden. Als Sven in eine finanzielle Notlage und ohne Partner dasteht, entscheidet sich Lotti, alles auf eine Karte zu setzen und nach Lappland auszuwandern. Obwohl sie alle Freunde warnen, beginnt ihr neues Leben wunderbar. Es ziehen aber Wolken auf und Lotti muss ihre Stärke unter Beweis stellen. Lottis Leben war stets ein Auf und Ab. Das schnelle Leben in ihrem Beruf nahm ihr wohl irgendwann den Atem und sie kriegte nur noch in ihrem einfachen Ferienhaus in den Schweizer Bergen richtig Luft. Sie nennt es ihr zweites Leben ohne Schickimicki und in aller Einfachheit. Dass ihr zweites Leben dann zu ihrem ersten Leben wurde und sie sich nur dort richtig wohlfühlte, liess sie innehalten. Die Autorin schafft es mit ihren bildreichen Beschreibungen Gefühle zu erwecken, so dass man genau weiss, wie Lotti sich fühlt. Erfolgreich aber unglücklich, unsicher und plötzlich voller Tatendrang. Als Sven sich mit seiner direkten und ungeschliffenen Art durch ihren Freundeskreis poltert, sitzt sie sprichwörtlich zwischen den Stühlen. Und als sie (aus aussenstehender Sicht) endlich merkt, dass sie ihre alte Stärke verloren hat, beginnt sie zu kämpfen. Und dieses "sich aufraffen und kämpfen" war sehr schön mitzuerleben. Als Leserin habe ich mich mit ihr gefreut, dass wieder Sonne in ihr Leben kam. Die Beschreibungen des Lebens in Lappland waren sehr anschaulich und schön. Man spürt die Kälte (welche nicht nur vom Wetter kam) und auch den Wind, das Heulen der Hunde aber auch die Sonnenstrahlen auf der Haut inmitten eines Winterwunderlandes. Dieses wird aber nicht nur blauäugig erzählt sondern sehr realitätsnah. Wenn der nächste Nachbar 15 km entfernt wohnt, ist wohl nicht alles immer einfach. Und doch bleibt eine Faszination für dieses unberührte Land, die Natur und die Stille. Gerne hätte ich noch ein paar Fotos gesehen. Es wird aber über den Instagram Account der Huskyfarm berichtet. Und wenn man diesen sucht, findet man viele tolle Bilder. Das Buch hat mir sehr gefallen und wer weiss, vielleicht mache ich in einer meiner nächsten Schweden Reisen Halt in der Nähe von Kiruna.

Faszinierende Reise in die Welt der Huskys...
von biggtat am 04.12.2020

"Pfoten im Schnee" von Lotti Meier ist im Eden Verlag erschienen. Der Verlag veröffentlicht unter anderem interessante Biografien und es ist sicher nicht das letzte Buch, dass ich von diesen Verlag lesen werde! Im Buch lernen wir eine starke Frau kennen, die als erfolgreiche Modedesignerin arbeitet und von ihrem Alltag ausbre... "Pfoten im Schnee" von Lotti Meier ist im Eden Verlag erschienen. Der Verlag veröffentlicht unter anderem interessante Biografien und es ist sicher nicht das letzte Buch, dass ich von diesen Verlag lesen werde! Im Buch lernen wir eine starke Frau kennen, die als erfolgreiche Modedesignerin arbeitet und von ihrem Alltag ausbrechen möchte. Endlich mal was anderes machen und eins sein mit der Natur. Das, die Huskys und den Musher Sven lernt sie bei einer Reise nach Lappland kennen und sie kommt nie wieder von den Tieren, der Stille und der Landschaft los. Immer wieder zieht es sie dorthin, und irgendwann beschließt Lotti , die Zelte in der Schweiz abzubrechen. Sie kämpft in Schweden, in der Nähe von Kiruna um ihr Glück, und lernt auch im Unglück tolle Menschen kennen, die sie unterstützen. Ihre tolle Lebensgeschichte erzählt Lotti in Ich-Form. So leidet und fiebert man mit ihr mit, in guten, wie auch in schlechten Zeiten. Es war faszinierend zu lesen, wie sich Lotti durchkämpft, und wie ihr ihre tollen Tiere immer wieder Mut machen nicht aufzugeben. Sie hat sowohl zu den Huskys als auch zu ihren Katzen eine ganz besondere Verbindung. 25 Jahre später hat sie sich in Schweden etwas tolles aufgebaut. Auf ihr Team kann sie sich verlassen, selber zur Ruhe kommen und auf tolle Jahre zurückblicken. Danke für diesen faszinierenden Einblick in die Welt der Huskys, der unendlichen Weite und der Nordlichter! Das einzige, was mir gefehlt hat waren ein paar Fotos zur Auflockerung. Ein wunderbares Buch mit einer Bewertung von 5 Sternen!


  • Artikelbild-0