Meine Filiale

Die Stadt der Träumenden Bücher

Roman

Zamonien Band 4

Walter Moers

(84)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Die Stadt der Träumenden Bücher

    Penguin

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    15,00 €

    Penguin

gebundene Ausgabe

28,00 €

Accordion öffnen
  • Die Stadt der Träumenden Bücher

    Penguin

    Sofort lieferbar

    28,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 22,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

25,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Auf den Spuren eines mysteriösen Manuskripts

Als der Pate des jungen Dichters Hildegunst von Mythenmetz stirbt, hinterlässt er seinem Schützling nur wenig mehr als ein Manuskript. Dieses aber ist so makellos, dass Mythenmetz sich gezwungen sieht, dem Geheimnis seiner Herkunft nachzugehen. Die Spur führt nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher. Als der Held sie betritt, ist es, als würde er die Tür zu einer gigantischen Buchhandlung aufreißen. Er riecht den Anflug von Säure, der an den Duft von Zitronenbäumen erinnert, das anregende Aroma von altem Leder und das scharfe, intelligente Parfüm von Druckerschwärze. Einmal in den Klauen dieser buchverrückten Stadt, wird Mythenmetz immer tiefer hineingesogen in ihre labyrinthische Welt, in der Lesen noch eine wirkliche Gefahr ist, in der rücksichtslose Bücherjäger nach bibliophilen Schätzen gieren, Buchlinge ihren Schabernack treiben und der mysteriöse Schattenkönig herrscht.

Dies ist ein Roman, der im legendären Bücherreich Zamonien spielt. Folgende weitere Zamonienromane sind bislang erschienen:

Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär

Ensel und Krete

Rumo & Die Wunder im Dunkeln

Der Schrecksenmeister

Das Labyrinth der Träumenden Bücher

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Weihnachten auf der Lindwurmfeste

Der Bücherdrache

Ausstattung: Mit über 100 Illustrationen

Walter Moers ist einer der erfolgreichsten und kreativsten Autoren Deutschlands und zugleich ein umjubelter Comiczeichner und Illustrator. Mit Zamonien hat er einen fantastischen, skurrilen Buchkontinent geschaffen, auf den ihm Millionen von Leserinnen und Lesern jeden Alters seit Jahrzehnten atemlos folgen. Alle Moers-Romane mit Ausnahme von »Wilde Reise durch die Nacht« spielen in Zamonien und wurden zu Bestsellern. Weitere beliebte und erfolgreiche Charaktere von Walter Moers sind das Kleine Arschloch, der Fönig und die Comicfigur Adolf.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 23.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10751-4
Verlag Penguin
Maße (L/B) 20,6/13,5 cm
Abbildungen mit über 100 Illustrationen, schwarz-weiss Illustrationen
Verkaufsrang 12167

Weitere Bände von Zamonien

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ich bin begeistert! Dieser Einfallsreichtum, diese liebevollen Details - nur wer bereit ist, fürs Lesen Risiken auf sich zu nehmen, möge dem Autor folgen! Unbedingt! - Alle Anderen erwartet eine totlangweiliges Lese-Leben!

Larissa Klezok, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an das Lesen. Eine Stadt, die sich nur um die Herstellung und den Konsum von Büchern dreht, ist wohl der Traum jeder Leseratte. Die damit verbundene Geschichte ist so spannend, dass ich es an einem Tag beendet habe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
84 Bewertungen
Übersicht
74
6
4
0
0

absolute Empfehlung
von Mario aus Wien am 22.08.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

das Märchen für Erwachsene schlechthin. schön geschrieben, ausgezeichnet illustriert, ich kann jedem nur empfehlen dieses Buch als HC zu kaufen und zu genießen

Bücherliebe vom Feinsten
von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Walter Moers schafft es immer wieder mich zu verzaubern und spätestens mit diesem Buch hat er mich zum Groupie gemacht. Immerhin hat er eine Stadt aus, von und mit Büchern zum Leben erweckt. All die Buchbezogenen-Lebewesen sind zum "ins-Herz-schließen" und die Geschichte ist obermega spannend und unterhaltsam bis zur letzten Seite.

Unglaublich überwältigend
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Cover  Mir gefällt das Cover einigermaßen gut. Ich finde jedoch, dass es in der Büchermasse eher untergeht und nicht heraussticht.  Aber es passt gut zum Buch und ist einzigartig. Der Schreibstil Puh, der Schreibstil des Autors ist schwer zu fassen. Einerseits hat er so einen bildgewaltigen Stil, der das Lesen (mit... Das Cover  Mir gefällt das Cover einigermaßen gut. Ich finde jedoch, dass es in der Büchermasse eher untergeht und nicht heraussticht.  Aber es passt gut zum Buch und ist einzigartig. Der Schreibstil Puh, der Schreibstil des Autors ist schwer zu fassen. Einerseits hat er so einen bildgewaltigen Stil, der das Lesen (mit den dazugehörigen Zeichnungen) zu einem großartigen Schauspiel im Geiste formt. Andererseits war der Schreibstil stellenweise ziemlich schwer zu lesen, ich konnte manchmal nichts mit den verwendeten Wörtern anfangen, wodurch es für mich abgehoben wirkte. Kurz gesagt: der Schreibstil ist etwas besonderes und schön, aber schwer zu lesen. Dadurch hatte ich auch ziemlich lange an dem Buch zu knabbern.  Die Handlung  Zur Handlung gibt es nur ein passendes Wort, das beschreibt, was ich während dem Lesen empfunden habe: überwältigend. Die Handlung ist unglaublich und etwas, das ich noch nie gelesen oder in irgendeiner Weise gesehen habe. Ich war die ganze Zeit über überwältigt von der Geschichte und vollkommen in diese wundervolle große Welt eingetaucht. Es gab Stellen, an denen ich mit dem Lesen nicht aufhören konnte, aber genauso hab es auch Stellen, an denen ich das Buch zu jeder Zeit zur Seite legen konnte. Durch die detailreichen Beschreibungen hat sich das Buch sehr in die Länge gezogen, was sowohl positiv als auch negativ ist. Es war an manchen Stellen einfach zu viel der Ausführlichkeit. Dennoch hat mir die Handlung von Anfang bis zum Ende sehr gut gefallen! Die Charaktere  Genau sowie die Handlung sind auch die Charaktere ziemlich überwältigend. Der Autor bietet uns hier eine bunte Mischung aus allem möglich, was nur die Fantasie erschaffen kann. Es war unglaublich immer mehr Wesen der zamonischen Welt kennenzulernen. Auch in diesem Punkt bietet der Autor dem Leser ein Spektrum an Neuartigkeit!  Fazit Das Buch ist ein Leseerlebnis der besonderen Art. Wie gesagt ist es unglaublich faszinierend und ein wahres Vergnügen.  Auch wenn mich das Buch nicht so sehr gefesselt hat, wie ich erwartet habe, bin ich traurig und froh zugleich es beendet zu haben. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall jedem Leser, egal welche Genrevorlieben ihr habt, empfehlen! Dieses Buch beschreibt die Liebe zu Bücher wie kein anderes Werk und ist fast schon ein Muss für jeden begeisterten Vielleser.


  • Artikelbild-0