Meine Filiale

Wächter der Runen (Band 3)

J. K. Bloom

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,90
16,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ravanea scheint in einer Endlosschleife verloren zu sein. Schmerz, Angst und Verlust sind ihre ständigen Begleiter. Glaubt sie in einem Moment, sie wäre dem Schicksal entkommen, schlägt es im nächsten umso gnadenloser zu. Als Gefangene des Imperiums bleibt ihr nichts anderes übrig, als in der Festung des Herrschers darauf zu warten, dass ihr Leben wenigstens ein schnelles Ende findet. Doch innerhalb des Palastes sind nicht alle dem Imperator treu ergeben. Womöglich gibt es doch noch Hoffnung – oder aber es ist ein letzter grausamer Scherz einer höheren Macht, ehe Rave vollends zerbricht.

J. K. Bloom schreibt schon, seit sie elf Jahre alt ist. Das Erschaffen neuer Welten ist ihre Leidenschaft, seitdem sie das erste Mal ein Gefühl für ihre Geschichten bekam. Sie ist selbst abenteuerlustig und reist sehr gern. Wenn sie ihre Nase nicht gerade zwischen die Seiten eines Buches steckt, schreibt sie, beschäftigt sich mit ihren zwei Katzen oder plant schon die nächste Reise an einen unbekannten Ort.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 598
Erscheinungsdatum 13.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-159-8
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,4/5 cm
Gewicht 676 g
Verkaufsrang 44357

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

spannendes Finale
von Beate am 28.11.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Hier ist nun endlich das Finale der Trilogie von J.K. Bloom. Da ich die beiden anderen Bände sehr mochte, wollte ich natürlich wissen, wie die Geschichte endet. Der Wiedereinstieg in die Handlung fiel mir leicht und so konnte ich von Anfang an mit Ravanea mitfiebern. Erzählt wird wieder aus mehreren Perspektiven in der Ich-... Hier ist nun endlich das Finale der Trilogie von J.K. Bloom. Da ich die beiden anderen Bände sehr mochte, wollte ich natürlich wissen, wie die Geschichte endet. Der Wiedereinstieg in die Handlung fiel mir leicht und so konnte ich von Anfang an mit Ravanea mitfiebern. Erzählt wird wieder aus mehreren Perspektiven in der Ich-Form . Um nicht zu spoilern, verrate ich nicht aus welchen. Das Erzähltempo ist dabei angenehm, jedoch hätte ich mir an manchen Stellen noch mehr Informationen zur jeweiligen Situation gewünscht. Mir ist bewusst, dass durch die Ich-Erzählweise die Welt aus den Augen der Protagonisten erzählt wird, was ich an sich sehr mag. Hier aber werden mir durch diesen Stil einzelne Handlungsstränge zu oberflächlich und schnell abgehandelt. Im Gegensatz dazu werden oft die Gedanken wiederholt, wodurch mir Teile der Erzählung etwas langatmig erschienen. Hier hätte ich mir eine andere, ausgewogenere Balance gewünscht. Und mit der Langatmigkeit meine ich keine Langeweile, denn spannend finde ich das Buch auf jeden Fall. Der Schreibstil an sich ist gut und flüssig zu lesen, so dass ich trotz der vielen Seiten gut vorankam. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und durch die Darstellung aus ihrer Sicht konnte ich ihre Gefühle und Gedanken zwar gut nachvollziehen, aber wie schon erwähnt ist mir das zu wiederholungslastig. Das Cover ist wieder der Hammer. Die ganze Trilogie sieht so toll aus und wer die Prints hat, wird wissen, dass die Runen auf den Covern im Dunkeln leuchten. Auch wenn ich dieses spannende und actionreiche Finale im Vergleich zu den beiden anderen Teilen als etwas schwächer empfinde, kann ich die komplette Trilogie dennoch empfehlen. Von mir gibt es für das Buch drei Sterne.

Sehr spannender Abschluss der Trilogie
von Thoras Bücherecke am 16.11.2020

Inhalt/Klappentext: Ravanea scheint in einer Endlosschleife verloren zu sein. Schmerz, Angst und Verlust sind ihre ständigen Begleiter. Glaubt sie in einem Moment, sie wäre dem Schicksal entkommen, schlägt es im nächsten umso gnadenloser zu. Als Gefangene des Imperiums bleibt ihr nichts anderes übrig, als in der Festung des Her... Inhalt/Klappentext: Ravanea scheint in einer Endlosschleife verloren zu sein. Schmerz, Angst und Verlust sind ihre ständigen Begleiter. Glaubt sie in einem Moment, sie wäre dem Schicksal entkommen, schlägt es im nächsten umso gnadenloser zu. Als Gefangene des Imperiums bleibt ihr nichts anderes übrig, als in der Festung des Herrschers darauf zu warten, dass ihr Leben wenigstens ein schnelles Ende findet. Doch innerhalb des Palastes sind nicht alle dem Imperator treu ergeben. Womöglich gibt es doch noch Hoffnung – oder aber es ist ein letzter grausamer Scherz einer höheren Macht, ehe Rave vollends zerbricht. (Quelle: Sternensand Verlag) Meine Meinung: Sehr spannender Abschlussband. Er konnte mich sofort von sich überzeugen. Der Schreibstil und der Aufbau gefällt mir sehr gut. Jedoch sind einige Szenen mit roher Gewalt gespickt und ich denke dieser Sachverhalt ist nicht für jeden Leser gleich gut geeignet. Die Autorin konnte mich laufend mit überraschen. Die Protagonisten zeigen in diesem Band die verschiedensten Charaktereigenschaften. Die Besonderheiten der Charaktere kristallisiert sich im Verlauf der Geschichte immer mehr heraus. Ganz besonders interessant fand ich wie Rave sich entwickelt hat. Ich fand es toll das die Autorin sie auch hin und wieder ein wenig schwach dargestellt hat. Fin ist mein ganz persönlicher Favorit. Ich find ihn sehr sympathisch und mag sehr gerne wie er mit Rave umgeht. Er zeigt sich in diesem Band wieder kämpferisch und dennoch hat auch er seine ganz besonderen schwachen Momente. Die Story ist von Beginn an sehr spannend und actionreich. Die Antagonisten zeigen sich in diesem Band auch von ihrer besten Seite. Sie sind durchwegs sehr fies und lassen keine Gemeinheit aus. Die Autorin hat mit ihren Antas die perfekten Bösen erschaffen. Der Verlauf der Geschichte ist von Gewalt geprägt und dennoch gibt es auch sehr emotionale und ruhige Szenen. Der Abschluss war für mich genau richtig für dieses Werk. Er ist ziemlich abrupt und hat meiner Meinung nach potential um die Geschichte in Gedanken noch ein wenig weiter zu spinnen. Mein Fazit: Sehr actionreicher Abschluss der Trilogie. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ich fand es toll wie die Autorin die Story aufgelöst hat. Jedoch denke ich ist er aufgrund verschiedener Szenen nur für etwas hartgesottene Leser geeignet.

Ein würdiger Abschluss
von Jenny von Seductive Books am 13.11.2020

Meine Meinung “Doch stattdessen weine ich leise. Um uns. Wegen der Ungerechtigkeit in dieser Welt. Wegen des Schicksals, das wir mit keiner Macht der Welt abwenden können.” (Wächter der Runen 3, Kapitel 32) Das Cover ist wie bei den anderen Bänden der absolute Wahnsinn. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig... Meine Meinung “Doch stattdessen weine ich leise. Um uns. Wegen der Ungerechtigkeit in dieser Welt. Wegen des Schicksals, das wir mit keiner Macht der Welt abwenden können.” (Wächter der Runen 3, Kapitel 32) Das Cover ist wie bei den anderen Bänden der absolute Wahnsinn. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, sodass man sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzten konnte. Auch wenn ich zu Beginn echt Schwierigkeiten hatte in die Handlung rein zu kommen, aber ich glaube das lag eher an der langen Zeit zwischen den Bänden. Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Ich-Perspektive der Protagonisten Finn und Rave erzählt, aber auch jemand den wir erst im zweiten Band kennenlernen kommt zu Wort. Auch in diesem Teil begleiten wir wieder Rave auf ihrer Reise, die jede Gefahr mitzunehmen scheint. Dabei ist es wirklich unglaublich, was für ein starker Charakter sie doch ist. Denn sie findet immer noch Hoffnung, auch wenn ihre Situation noch so hoffnungslos erscheint. Viele unterschiedliche Charaktere befinden sich an ihrer Seite und es ist wirklich interessant ihre Entwicklung zu beobachten. Es ist ja nun das Ende dieser Reise und es ist wirklich interessant zu sehen, was aus den einzelnen Charakteren geworden ist. Ich muss sagen, dass ich zu Beginn wirklich Schwierigkeiten hatte wieder in die Geschichte reinzukommen, ich glaube so ein kleines “Was bisher geschah” wäre ganz gut gewesen, diejenigen die die Reihe am Stück lesen, hätten das ja überspringen können. Aber mit dem Lesen kamen dann die wichtigsten Erinnerungen doch langsam zurück. Die Welt, die J.K. Bloom hier erschafft, ist auch im letzten Teil immer noch magisch und sehr beeindruckend, all die Wesen und Charaktere sind wirklich toll ausgearbeitet. Natürlich läuft alles auf den spannenden Showdown hinaus und ich finde, dass die Geschichte einfach das perfekte Ende hat. Wirklich klasse. Ein toller Abschluss für eine tolle Fantasygeschichte mit starken Protagonisten und einer magischen Welt. Mein Fazit Wächter der Runen 3 ist ein spannender Abschluss für eine actionreihe Fantasygeschichte. Die Welt der Runen ist faszinierend und einnehmend. Rave auf ihrer Reise zu begleiten, hat mir sehr viel Spaß gemacht. Ich kann die Geschichte jedem empfehlen, der actionreiche Highfantasy liebt


  • Artikelbild-0