Wenn das Leben ruft, sag Ja!

Lillemor Full

(18)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Kunststoff-Einband)
Buch (Kunststoff-Einband)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Kunststoff-Einband

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein attraktiver Fremder. Fünfzehn unbekannte Aufgaben. Eine unvergessliche Nacht.

Als Roxy auf der Reise nach Down Under in Berlin zwischenlandet, hätte sie sich nie vorstellen können, dass aus den nächsten zwölf Stunden das größte Abenteuer ihres Lebens wird. Ein gutaussehender Kerl rettet sie vor einem Taschendieb und bittet sie im Gegenzug, die Nacht mit ihm zu verbringen. Dabei soll sie ihm helfen, fünfzehn Aufgaben zu lösen, die er von seinen Freunden per Whatsapp gestellt bekommt. Roxy ist hin- und hergerissen, willigt jedoch schließlich ein und begibt sich damit auf eine kuriose Suche nach dem Sinn und Unsinn des Lebens, und muss sich dabei eingestehen, dass Liebe auf den ersten Blick tatsächlich existiert ...

Lillemor Full schrieb als Kind Horrorgeschichten und ihren ersten Kriminalroman, mit denen sie ihre Familie mehr schockierte als begeisterte. Mittlerweile hat sie das Genre gewechselt und tobt sich im Romance Bereich aus, wobei sie sich selbst immer wieder als Romantikerin üben darf. Als Inspirationsquelle dienen ihr die Gespräche mit ihren Freundinnen.

Die Autorin lebt im schönen Weserbergland und schreibt am liebsten in ihrer Hängematte im heimischen Garten.

Produktdetails

Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 260
Erscheinungsdatum 26.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903278-51-6
Verlag Romance Edition
Maße (L/B/H) 21,3/13,9/2 cm
Gewicht 351 g

Buchhändler-Empfehlungen

Eine wundervolle und humorvolle Geschichte

Michelle Kehbein, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Eine sehr erfrischende und humorvolle Geschichte, bei der ich direkt Lust bekommen habe auch mal eine "Nacht der Ausschweifungen" zu unternehmen. Der flüssige Schreibstil und die selbstbewusste sowie schlagfertige Protagonistin konnten mich von sich überzeugen und so flog das Buch nur so dahin. "Wenn das Leben ruft, sag ja!" schenkt dem Leser wundervolle und einzigartige Momente und enthält eine ganz wichtige Message: Einfach mal Leben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
7
11
0
0
0

Auf das Leben und die Drinks!
von Miabioka aus Hammelburg am 03.05.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Story: Roxy möchte ihr Auslandssemester in Australien starten und macht einen Zwischenstopp in Berlin. Gleich zu Beginn wird sie überfallen und ein Kerl kommt ihr zu Hilfe. Dieser besagte Kerl "Edge" wiederum hat selbst eine Aufgabe zu erledigen. Die Nacht der Abschweifungen, 15 Aufgaben die seine Freunde ihm auferlegt haben.... Story: Roxy möchte ihr Auslandssemester in Australien starten und macht einen Zwischenstopp in Berlin. Gleich zu Beginn wird sie überfallen und ein Kerl kommt ihr zu Hilfe. Dieser besagte Kerl "Edge" wiederum hat selbst eine Aufgabe zu erledigen. Die Nacht der Abschweifungen, 15 Aufgaben die seine Freunde ihm auferlegt haben. Wie vom Schicksal zusammengeführt schließt sich Roxy dieser besonderen Nacht an und erlebt interessant Dinge, einige Erkenntnisse und manchen Unfug. Doch wie wird diese Nacht wohl enden? Meinung: Diese Story macht einfach Lust, sich auf den Weg nach Berlin zu machen und genau so eine Nacht auch zu erleben. Für mich die in einer Bar arbeitet, ist es eine faszinierende Geschichte. Mit tollen Drinks, Locations und dem totalen Großstadt Feeling. Gerade wenn man jung ist macht man verrückte Dinge und das kommt besonders gut rüber. Auch die Überlegungen über das eigene Leben, was man vielleicht einmal führen möchte und der Zeitpunkt des Hier und Jetzt ist besonders gut zur Geltung gekommen. Nur mit dem Ende bin ich nicht ganz zufrieden bzw. hätte ich einfach gerne noch einen Epilog gehabt. Man möchte ja wissen ob es das Happy End nun gibt, was man sich vorstellt, oder eben nicht!

Ich hatte Spaß
von Luna / Books - The Essence of Life am 24.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Nur eine Nacht wollte Roxy in Berlin verbringen. Ein kurzer Ausflug in die Vergangenheit, bevor sie sich in ihre neue Zukunft und damit das Abenteuer ihres Lebens aufmacht. Australien. Das eben dieses genau in dieser einen Nacht schon starten würde, maßgeblich für ihre Zukunft, aber ganz anders als erwartet, hätte sie nie gedach... Nur eine Nacht wollte Roxy in Berlin verbringen. Ein kurzer Ausflug in die Vergangenheit, bevor sie sich in ihre neue Zukunft und damit das Abenteuer ihres Lebens aufmacht. Australien. Das eben dieses genau in dieser einen Nacht schon starten würde, maßgeblich für ihre Zukunft, aber ganz anders als erwartet, hätte sie nie gedacht… Roxy möchte nach Australien. Zwölf Monate voller Freiheit und Erlebnissen in der Ferne sollen es werden. Nach der plötzlichen Trennung ihres Exfreundin Tobi ist das auch kein Wunder. Roxy möchte wieder mehr zu sich selbst und vor allem ihren Wünschen zurück kehren, denn diese hat sie sträflich vernachlässigt. Dabei ist Roxy eine richtig coole Socke. Selbstbewusst, frech, forsch und aufgeschlossen sind ihre Attribute und genau das bringt sie nicht nur einmal in etwas prekäre Situationen. Nicht jeder kann mit Roxys offener Art umgehen, aber bewundert wird sie dennoch von jedem. Ich finde sie echt klasse und habe großen Respekt vor ihr. Die Persönlichkeit dieser jungen Frau ist einfach bemerkenswert und ich mochte sie auf Anhieb. Mit Edge war das so eine Sache – was aber von Lillemor Full definitiv so gewollt war. Er ist das große Geheimnis. Gutaussehend, sexy, typisch Surferboy mit Messy Bun und strahlendem Lächeln. Aber eben auch philosophisch angehaucht, nachdenklich und mit schwankenden Launen – schlimmer als eine Frau in ihren Erdbeertagen. Das Edge etwas zu verbergen hat, ist von Anfang an klar. Sein Hin und Her ist manchmal etwas anstrengend und in andren Momenten wieder witzig. Allerdings muss ich da Roxy wirklich hoch anrechnen, dass ihre lockere, unkomplizierte Ader diesen Irrungen die Schärfe genommen haben. Dafür ist die positive Ausstrahlung seitens Edge unglaublich wohltuend für das Buch. Er reagiert einfach so toll in jeglicher Situation. Lillemor Fall hat mir ein witziges, lockeres Buch voller spaßiger Ideen vorgesetzt, und mich mindestens die Hälfte der Zeit zum Lächeln gebracht. Die Ideen, welche die Autorin in der “Nacht der Ausschweifungen” verarbeitete, waren mehr als genial und ich hab mich echt amüsiert. Auch das Knistern und die – trotz oft abweisenden Reaktionen seitens Edge – immer wieder aufkommenden Annäherungen waren wirklich toll. Ich durfte beide Charaktere gut kennen lernen und habe mich da wohl gefühlt. Selbst einen kurzen Hintergrund betreffend der besten Freunde und ein wenig Vergangenheit wurde mit ins Boot geholt um niemandem zu blass wirken zu lassen. Kommen wir zu meinen einzigen zwei Mankos. Das Ende Ende und der Name. Warum wird denn nicht aufgeklärt, wie Edge denn nun wirklich heißt? So etwas kann man doch nicht machen. Das wird mich verfolgen, ich sag´s euch. Die zweite Sache ist das Ende des Endes. Klingt doof, ist aber so. Dafür, dass wir alle auf genau diesen Moment hin fiebern, sobald klar ist ob Roxy nach Australien fliegt, gab es da nur noch ganz ganz wenig Gefühl. Ich verstehe das Ende. Aber warum kein Epilog oder wenigstens ein bisschen mehr in dieser letzten Situation. Das hat mich echt enttäuscht. Ansonsten ist es eine runde, empfehlenswerte Geschichte und ich kann euch nur raten die Nacht der Ausschweifungen selbst mit Edge und Roxy zu erleben. Sein Geheimnis ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, allerdings bin ich hier der Auffassung, dass wir alle nur Menschen sind und auch wenn er das nicht unbedingt so toll gelöst hat, verstehe ich seine Beweggründe.

Ein Aufenthalt mit interessanten Entwicklungen.
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 30.03.2021

Eine unvergessliche Nacht … Genau die erwartet Roxy, die eigentlich nur einen kurzen Zwischenstopp von zwölf Stunden in Berlin eingeplant hat, bevor sie ihre Reise nach Down Under antreten möchte. Allerdings hält Berlin etwas bereit mit dem Roxy nicht gerechnet hätte. Ein geheimnisvoller Typ, der sie rettet und sie danach... Eine unvergessliche Nacht … Genau die erwartet Roxy, die eigentlich nur einen kurzen Zwischenstopp von zwölf Stunden in Berlin eingeplant hat, bevor sie ihre Reise nach Down Under antreten möchte. Allerdings hält Berlin etwas bereit mit dem Roxy nicht gerechnet hätte. Ein geheimnisvoller Typ, der sie rettet und sie danach bittet ihm bei fünfzehn Aufgaben zu helfen. Verrückt … Oh jaaa … Interessant … Auf alle Fälle … Und unvergesslich … Aber sowas von …. Meine Meinung Zuallererst … Ich liebe diese total verrückte Story die mir sehr gut gefällt. Verrückt aus dem Grund, einem völlig wildfremden Kerl wegen eines Gefühls zu vertrauen. Ich kann das nur bestätigen. Es gibt wirklich so etwas wie Liebe auf den ersten Blick. Und auch wenn man sich eigentlich gar nicht verlieben will, eine Männerauszeit geplant hat, kann das Schicksal etwas anderes planen. Genauso wie bei Roxy, die sich schon Mega auf ihren Flug nach Down Under freut und eine Auszeit für sich geplant hat und dann auf einen Typen trifft, der fünfzehn Aufgaben von seinen Kumpels aus lösen soll. Sehr coole Ideen kommen da auf die beiden zu. Bei der Pizza wäre ich sowas von dabei gewesen. Die hört sich Mega lecker an. Ich liebe diese Geschichte über zwei Menschen die sich nicht kennen, aber dann eine Nacht erleben die sowas von ungeplant und interessant ist, dass sie mich als Leser begeistern konnte. Ich freu mich auf alle Fälle schon auf mehr aus der Feder der Autorin.


  • Artikelbild-0