Meine Filiale

Scholomance - Tödliche Lektion

Das epische Dark-Fantasy-Highlight und Band 1 der New-York-Times-Bestsellertrilogie

Die Scholomance-Reihe Band 1

Naomi Novik

(24)
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Scholomance – Tödliche Lektion

    Cbj

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Cbj

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Magierschule, in der Versagen den sicheren Tod bedeutet ...

Scholomance ist eine Magierschule, wie es sie noch nie gegeben hat: keine Lehrer, keine Ferien, Freundschaft nur als Mittel zum Zweck und sehr ungleiche Überlebenschancen. Es gibt nur zwei Wege heraus aus der Schule - die Abschlussprüfung oder den Tod.
Galadriel, genannt El, ist bestens vorbereitet auf die Gefahren der Schule: Sie hat zwar niemanden, der ihr hilft, aber eine starke dunkle Gabe, mit der sie problemlos auf einen Schlag die Monster auslöschen könnte, die überall in der Schule lauern. Aber das würde auch ihre Mitschüler treffen. Anders als der unerträgliche Schulstar Orion, der ständig Leben rettet, tut El deshalb alles, um diese Gabe nicht zu nutzen - es sei denn, sie hat keine andere Wahl ...
Unzählige Fans sind von den bildgewaltigen und genial erzählten Geschichten der Bestsellerautorin Naomi Novik begeistert. Ihre starken Heldinnen widersetzen sich Konventionen und zeichnen sich durch Komplexität aus. »Scholomance« bietet dunkle und gewitzte Abenteuer voller unerwarteter Wendungen.

Alle Bände der »Scholomance«-Trilogie:

Scholomance - Tödliche Lektion (Band 1)
Scholomance - Der letzte Absolvent (Band 2)
Scholomance - Die goldenen Enklaven (Band 3)

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.03.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783641270278
Verlag Random House ebook
Originaltitel Scholomance #1
Dateigröße 3521 KB
Übersetzer Doris Attwood
Verkaufsrang 1496

Weitere Bände von Die Scholomance-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Silke Reith, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Wow, das Cover und der Name lassen etwas Süßes vermuten - das Gegenteil ist der Fall. Diese Schule hat Stoff für Albträume. Die absolut düstere Stimmung löst sich leider erst gegen Ende des Buches, als El auch Freunde findet. Ich bin trotzdem Fan geworden!

Nicole Krauß, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Eine Schule aus der es kaum einen Weg gibt diese lebend zu verlassen. Eine sympathische Protagonistin, die herrlich bissig und sarkastisch ist. Naomi Novik hat eine unglaubliche Fantasie, ich warte nun sehr ungeduldig auf Band 2!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
12
9
3
0
0

Gute Grundidee, lahme Umsetzung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dinslaken am 07.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Cover hat mir sofort zugesagt und als ich dann den Klappentext las war es vollkommen um mich geschehen. Ich wusste: Dieses Buch muss ich einfach lesen! :) Allerdings viel mir der Einstieg nicht ganz so leicht. Der Schreibstil von Naomi Novik ist mir bereits bekannt. Ich hatte außerdem ein wenig Probleme mit der Perspektiv... Das Cover hat mir sofort zugesagt und als ich dann den Klappentext las war es vollkommen um mich geschehen. Ich wusste: Dieses Buch muss ich einfach lesen! :) Allerdings viel mir der Einstieg nicht ganz so leicht. Der Schreibstil von Naomi Novik ist mir bereits bekannt. Ich hatte außerdem ein wenig Probleme mit der Perspektive. Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive von Galadriel geschrieben, aber sie erzählt uns sozusagen die Geschichte. Sie erklärt uns, wie die Schule und die Magie funktioniert und das ist echt nicht ohne. Kommen wir damit auch direkt zum Setting: Die Schule an dich ist wirklich kompliziert unterteilt und führt sozusagen ein Eigenleben. Überall gibt es Mals (Monster) die die Schüler fressen und es gibt die Leere und noch vieles mehr. Ich kann euch nicht alles aufzählen, weil bestimmt in 70% des Buches nur die Schule und die Zauberei erklärt wird. Das fand ich wirklich etwas anstrengend und somit hat sich die Geschichte für mich auch gezogen. Doch als wir dort ankamen, warf meine Großmutter nur einen einzigen Blick auf mich, wurde von einer Vision heimgesucht und faselte irgendwas davon, ich sei eine belastete Seele und würde sämtliche Enklaven der Welt Tod und Zerstörung bringen, sofern mir niemand Einhalt gebot. Die Handlung war für mich nicht da. Also ich verstehe schon, worauf es in den 3 Bänden hinauslaufen soll, aber dafür, dass das Buch 480 Seiten hat, passiert viel zu wenig. Also es waren nicht viele Dialoge, die Geschichte kam vor lauter Erklärungen nicht voran und somit kam auch nicht wirklich Spannung auf. Dennoch fand ich die Geschichte nicht schlecht. Ich habe Galadriel nämlich echt gerne gemocht. Sie ist ein super interessanter Charakter, denn sie ist "böse". Sie hat die Fähigkeit zur Massenvernichtung, ist zu 1/2 indisch und ihre Freunde sagen "wenn sie in der Nähe sei, dann fühle es nicht an, als ob gleich ein Schauer aufzieht". Das passt auch gut zu ihrer Persönlichkeit. Sie kann auch fröhlich sein, wirkt aber ziemlich abgebrüht. Mir hat es sehr gefallen! :) Ich Protagonisten die anders sind nämlich sehr sehr gerne! Für mich gab es nicht viele unerwartete Wendungen oder überraschende Augenblicke. Die Geschichte lebt er von dem Interesse des Lesers an der Schule und der Umgebung. Das Ende hat aber dafür einen fiesen Cliffhanger, sodass ich noch überlege, mir Band 2 dennoch zuzulegen. :) Die Grundidee der Geschichte und die Protagonistin haben es mir nämlich angetan und da jetzt ja alles erklärt ist, hoffe ich in Band 2 auf wesentlich mehr Handlung! Fazit Für mich war dies eine wirklich interessante Geschichte, aber es hätte durchaus mehr Handlung geben Eure Neni

Spannender Reihenauftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Das Cover ist so schön und der Klappentext hat sich richtig interessant angehört – zwei Gründe, warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Der Schreibstil war anspruchsvoll, darum habe ich relativ lange gebraucht, um durch die einzelnen Kapiteln zu kommen. Dennoch habe ich ihn sehr gemocht und er hat perfek... Meine Meinung: Das Cover ist so schön und der Klappentext hat sich richtig interessant angehört – zwei Gründe, warum ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Der Schreibstil war anspruchsvoll, darum habe ich relativ lange gebraucht, um durch die einzelnen Kapiteln zu kommen. Dennoch habe ich ihn sehr gemocht und er hat perfekt zum Buch gepasst. El ist mir mit ihrer Art direkt ans Herz gewachsen. Sie redet nicht um den heißen Brei herum und beschönigt nichts. Besonders toll fand ich, dass sie sich zwar gegenüber alles und jedem kalt gegeben hat, aber dennoch einen weichen Kern hatte. Mit ihrer toughen Art wusste sie sich definitiv in dieser genialen Schule zu helfen. Orion hingegen war eher ein stiller und schweigsamer Junge – das exakte Gegenteil von El. Genau das hat aber die beiden super harmonieren lassen. Von Orion hat man zwar nicht ganz so viel erfahren, aber ich denke, im nächsten Teil wird sich das ändern. Die Geschichte an sich war sehr spannend. Die komplexe Welt hat mein Fantasyherz höherschlagen lassen, vor allem die Scholomance fand ich unglaublich interessant. Daher war hier auch die Karte, mit der man sich besser orientieren konnte, besonders hilfreich. Schon im ersten Teil sind sehr viele faszinierende Dinge passiert. Allerdings ist mir die Geschichte teilweise sehr langatmig vorgekommen, was aber daran liegen könnte, dass dies ein Reihenauftakt ist und man erst mit der Welt vertraut werden muss, bevor es so richtig losgeht. Nach diesem Ende bin ich sehr neugierig auf den Folgeband. Fazit: Ein spannender Reihenauftakt mit grandiosen Charakteren und einer komplexen Welt, der für mich stellenweise aber etwas langatmig war.

Spannend, Düster, Sarkastisch
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Zugegeben, zu Beginn habe ich ein paar Seiten gebraucht, um mich auf das Magiesystem und die etwas gewöhnungsbedürftige Ich-Erzählerin einzulassen. Sobald man aber einmal drin ist fliegt man nur so durch die Seiten. Das komplette Magiesystem ist neuartig und die Schule hat mit Hogwarts kein bisschen gemein. Die Protagonistin El ... Zugegeben, zu Beginn habe ich ein paar Seiten gebraucht, um mich auf das Magiesystem und die etwas gewöhnungsbedürftige Ich-Erzählerin einzulassen. Sobald man aber einmal drin ist fliegt man nur so durch die Seiten. Das komplette Magiesystem ist neuartig und die Schule hat mit Hogwarts kein bisschen gemein. Die Protagonistin El erscheint eher wie ein Antiheld- sie ist die uncoole Außenseiterin, die mit niemandem befreundet ist und sich jeden Tag nur so gerade eben durchschlägt und noch dazu mit ihrer eigentlichen Affinität in der Schule nur wenig anfangen kann. Dabei ist sie unfassbar sarkastisch-düster, wodurch das Buch auch noch als kleiner Bonus unglaublich witzig ist. Im Hinteren Teil hab ich ein paar Details vermisst und es ging alles sehr schnell, wodurch allerdings auch die Spannung hoch gehalten wurde. Ein sehr empfehlenswerter Auftakt- Ich warte gespannt auf den 2. Teil


  • Artikelbild-0