Warenkorb
 

A Thousand Splendid Suns

Winner of the 2008 Galaxy Book of the Year

(6)
Mariam is only fifteen when she is sent to Kabul to marry Rasheed. Nearly two decades later, a friendship grows between Mariam and a local teenager, Laila, as strong as the ties between mother and daughter. When the Taliban take over, life becomes a desperate struggle against starvation, brutality and fear. Yet love can move a person to act in unexpected ways, and lead them to overcome the most daunting obstacles with a startling heroism.
Portrait
Khaled Hosseini wurde als ältester von fünf Kindern 1965 in Kabul, Afghanistan, geboren. 1976 zog die Familie nach Paris, wo sein Vater als Diplomat in der Botschaft Afghanistans arbeitete. 1980 sollte ihn der diplomatische Dienst wieder nach Afghanistan zurückführen. Doch zu diesem Zeitpunkt befand sich das Land, nach einem blutigen kommunistischen Staatsstreich, im Krieg mit den sowjetischen Invasoren. Khaled Hosseini und seine Familie erhielten 1980 politisches Asyl in den Vereinigten Staaten und zogen nach San Jose in Kalifornien. An der San Diego Universität studierte er zuerst Biologie, und widmete sich nach seinem Bachelor dem Medizinstudium an der California Universität. Seit 1993 ist Khaled Hosseini promovierter Arzt und lebt heute mit seiner Frau und zwei Kindern in Nordkalifornien.
Seit seiner Kindheit interessierte Khaled Hosseini sich für Literatur und das Schreiben und so kam es, dass er 2003 seinen ersten Roman "Drachenläufer" veröffentlichte. Der Roman um die ungleiche Freundschaft zwischen zwei Jungen spielt vor dem Hintergrund der jüngsten afghanischen Geschichte. Eine Geschichte von Liebe, Verrat, Trennung und Wiedergutmachung. Er erschien in 40 Sprachen mit einer Weltauflage von 12 Millionen Exemplaren und wurde 2007 mit großem Erfolg von Marc Forster verfilmt.

Meinung der Redaktion
Khaled Hosseini schreibt in seinen Romanen über Afghanistan und die Geschichten der normalen Menschen in Afghanistan, wie sie von äußeren Einflüßen geprägt werden. Ideal, um mehr über das wunderschöne Land, seine Geschichte, die Politik und die Auswirkungen auf das alltägliche Leben der Menschen zu lernen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum Mai 2008
Sprache Englisch
ISBN 978-0-7475-9377-5
Verlag Bloomsbury UK
Maße (L/B/H) 17,7/11,1/3 cm
Gewicht 237 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 5.502
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,39
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„A Thousand Splendid Suns“

Virginia Seeck, Thalia-Buchhandlung Jena

Ich hatte zwar schon viel über die Lebensweise östlich geborener und aufgewachsener Frauen gehört, aber eine richtig aufgeklärte Vorstellung von der Situation bekam ich erst nach diesem Roman.
Hossini beschreibt in fulminanten und großartig-schockierenden Bildern, wie zwischen all der Ungerechtigkeit, all der Unterdrückung, die zarte Blume der Freundschaft erblüht. Wunderschön und einfach lesenswert, mehr möchte ich dazu nicht sagen.
Ich hatte zwar schon viel über die Lebensweise östlich geborener und aufgewachsener Frauen gehört, aber eine richtig aufgeklärte Vorstellung von der Situation bekam ich erst nach diesem Roman.
Hossini beschreibt in fulminanten und großartig-schockierenden Bildern, wie zwischen all der Ungerechtigkeit, all der Unterdrückung, die zarte Blume der Freundschaft erblüht. Wunderschön und einfach lesenswert, mehr möchte ich dazu nicht sagen.

„Eine bewegende Geschichte“

Steffi Peters, Thalia-Buchhandlung Rostock

In seinem zweiten Buch gelingt es Khaled Hosseini erneut, dramatische Ereignisse mit großen Gefühlen so zu verknüpfen, dass der Leser regelrecht gefesselt wird.
Die Hauptfiguren sind in diesem Roman zwei afghanische Frauen, deren Kampf ums Überleben im Angesicht von Gewalt und Erniedrigung in einer kraftvollen, bilderreichen Sprache, aber dennoch äußerst feinfühlig erzählt wird. Das Schicksal der Frauen ist realistisch mit der Geschichte des von Krieg, Invasion und Terror geprägten Landes verwoben.
Bei allen Emotionen, die dieser Roman beim Lesen auslöst, gelingt es dem Autor sachlich zu bleiben. Beim Lesen überwiegen nicht die Gefühle der Wut und Rache, sondern leise Emotionen wie Traurigkeit und Mitgefühl.
Ein berührendes Buch, das tief unter die Haut geht.
In seinem zweiten Buch gelingt es Khaled Hosseini erneut, dramatische Ereignisse mit großen Gefühlen so zu verknüpfen, dass der Leser regelrecht gefesselt wird.
Die Hauptfiguren sind in diesem Roman zwei afghanische Frauen, deren Kampf ums Überleben im Angesicht von Gewalt und Erniedrigung in einer kraftvollen, bilderreichen Sprache, aber dennoch äußerst feinfühlig erzählt wird. Das Schicksal der Frauen ist realistisch mit der Geschichte des von Krieg, Invasion und Terror geprägten Landes verwoben.
Bei allen Emotionen, die dieser Roman beim Lesen auslöst, gelingt es dem Autor sachlich zu bleiben. Beim Lesen überwiegen nicht die Gefühle der Wut und Rache, sondern leise Emotionen wie Traurigkeit und Mitgefühl.
Ein berührendes Buch, das tief unter die Haut geht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

A Thousand Splendid Suns
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2014

Das buch ist super! Hat mir sehr gefallen und konnte es in einem Vortrag gut wiedergeben, obwohl es viele Wendungen hat.

Nice!
von Mo aus Heidelberg am 02.04.2011

A story about how love can be found in the most unlikely places; and how it can motivate people to even sacrifice themselves. My only issue with the story was with its ending. The novel seemed to make a political statement as it ended, and that in my opinion... A story about how love can be found in the most unlikely places; and how it can motivate people to even sacrifice themselves. My only issue with the story was with its ending. The novel seemed to make a political statement as it ended, and that in my opinion could have been avoided.

Buchtipp!!!
von marimirl aus Wien am 21.06.2010

” A Thousand Splendid Suns” von Khaled Hosseini erzählt die Geschichte zweier Frauen, die in Afghanistan leben. Mariam und Laila haben es nicht leicht. Sie gehören zwei verschiedenen Generationen an, die beide die selben Geschehnisse erleben müssen. Zu Zeiten des Krieges müssen sie mit großen Verlusten und Einschränkungen in... ” A Thousand Splendid Suns” von Khaled Hosseini erzählt die Geschichte zweier Frauen, die in Afghanistan leben. Mariam und Laila haben es nicht leicht. Sie gehören zwei verschiedenen Generationen an, die beide die selben Geschehnisse erleben müssen. Zu Zeiten des Krieges müssen sie mit großen Verlusten und Einschränkungen in ihrer Lebensweise klar kommen. Viel mehr möchte zum Inhalt hier nicht sagen, da das Buch meiner Meinung nach von den vielen Überraschungen lebt. Ständig kommt es zu unerwarteten Wendungen, die die Geschichte einerseits spannender, andererseits aber auch realistischer machen. Hier hat man nicht das Gefühl, man lese ein Standardwerk, nein, hier liest man eindeutig etwas, was von Herzen kommt und was auf genau diese Art und Weise auch wirklich geschehen hätte können. Der größte Pluspunkt sind die Charaktere. Vor allem Laila und Mariam sind mir sehr ans Herz gewachsen. Die beiden wirken so real, dass man sie am liebsten in den Arm nehmen würde. Sie taten mir sehr Leid, weil sie doch viel Schlechtes erleben mussten. Ein Nebeneffekt des Buches ist natürlich, dass man einen Einblick in das Leben in Afghanistan bekommt. Vor allem aber erfährt man viel über das Leben der Frauen. Ich kenne mich nicht besonders gut mit den politischen Ereignissen aus, daher fand ich auch gut, dass alles relativ genau erklärt wurde und dennoch nicht Überhand nahm. Denn im Vordergrund steht hier die Geschichte der beiden Frauen, die aber natürlich durch politische Ereignisse geprägt ist. Das Buch lag ziemlich lange auf meinem SUB, vor allem weil ich Angst hatte, es könnte zu schwierig sein. Aber das ist es definitiv nicht. Es ist sehr angenehm zu lesen. Die Sprache ist angenehm und wie gesagt, man braucht sich keine Sorgen wegen der Politik machen. Das hat der Autor alles gut gelöst. An dieser Stelle würden jetzt normalerweise die negativen Aspekte kommen, aber mir fallen beim besten Willen keine ein. Dieses Buch hat mich begeistert und berührt. Ein wahrer Buchtipp!