Meine Filiale

Die Spiegelreisende

Schuber, Bände 1-4

Die Spiegelreisende Band 4868

Christelle Dabos

(102)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
49,95
49,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

49,95 €

Accordion öffnen
  • Die Spiegelreisende

    Insel Verlag

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    49,95 €

    Insel Verlag

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ophelia lebt auf der friedlichen Arche Anima. Am liebsten versteckt sie sich hinter ihrer Brille und einem langen Schal. Dabei hat die junge Frau ganz besondere Talente: Sie kann Gegenstände lesen und durch Spiegel reisen. Eines Tages wird ihr Unheilvolles verkündet: Sie soll auf den eisigen Pol ziehen und den Adligen Thorn heiraten. Ohne zu wissen, was sie erwartet, macht sich Ophelia auf den Weg in ihr neues, blitzgefährliches Zuhause – und so beginnt ihr Abenteuer, das sie an den glamourösen Hof der Himmelsburg bis ins abgründige Universum der Sanduhren führen wird, zu den Archen Pol, Babel und Anima. Mit ihrem Mann Thorn muss Ophelia sich schließlich den Echos der Vergangenheit und der Gegenwart stellen – um in einem fulminanten Finale den Schlüssel aller Rätsel zu finden.
Eine unvergessliche Heldin, eine atemberaubende Fantasiewelt und eine Geschichte, wie sie noch nicht erzählt wurde – Christelle Dabos hat mit ihrer Serie ein Universum geschaffen, in dem man ewig verweilen möchte.

Christelle Dabos wurde 1980 an der Côte d’azur geboren. Nach ihrem Studium zog sie nach Belgien und arbeitete als Bibliothekarin. als sie 2007 an Krebs erkrankte, begann sie zu schreiben. zunächst veröff entlichte sie auszüge aus Die Spiegelreisende im Internet. Nachdem sie den Jugendbuchwettbewerb von Gallimard Jeunesse gewann, wurde der erste Band der Serie, Die Verlobten des Winters, publiziert und entwickelte sich rasch zu einem Bestseller. Die ersten drei Bände sind auch in Deutschland Bestseller geworden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 2281
Altersempfehlung 12 - 19 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 07.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-68168-7
Verlag Insel Verlag
Originaltitel La Passe-miroir
Auflage 1
Übersetzer Amelie Thoma
Verkaufsrang 64077

Weitere Bände von Die Spiegelreisende

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

" Möge der Schal mit euch sein! " Teil 3

Diana Eichten, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Es wird noch verdrehter Lernen Sie im 3 Teil die Arche Babel (Kosmopolitisch und Modern) mit der Akademie der guten Familie kennen. Auch arbeiten Thorn und Ophelia erstmals zusammen und die Geschichte bekommt eine ganz neue Dynamik.

Erkennt Ophelia die Liebe?

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein totalitärer Staat mit freundlicher Fassade lässt Ophelia sich fast selbst verlieren - und die Pole geraten immer mehr in Bedrängnis! Der Kampf Gut vs. Böse tritt immer mehr hervor; aber wer ist eigentlich wer? Ein kurzes Innehalten, sich positionieren und dann mit Karacho ins Finale und der Cliffhanger lässt Großes ahnen!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
102 Bewertungen
Übersicht
70
26
5
1
0

Spannende Fortsetzung
von Bücher - Seiten zu anderen Welten am 20.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Steigerung im zweiten Band hat sich auch hier weiter fortgesetzt. Der dritte Band wartet mit einer spannenden Handlung auf, die gerade zum Ende hin einige neue Erkenntnisse bringt. So ganz kann ich die noch nicht einordnen, aber es macht mich definitiv neugierig auf die Entwicklungen im finalen Band. Ophelia und Thorn haben ... Die Steigerung im zweiten Band hat sich auch hier weiter fortgesetzt. Der dritte Band wartet mit einer spannenden Handlung auf, die gerade zum Ende hin einige neue Erkenntnisse bringt. So ganz kann ich die noch nicht einordnen, aber es macht mich definitiv neugierig auf die Entwicklungen im finalen Band. Ophelia und Thorn haben mir zusammen wieder wirklich gut gefallen, auch dass sich ihre Liebe nicht so offensichtlich entwickelt fand ich super. Zum ersten Mal gibt es auch eine weitere Sicht, die einige Erkenntnisse bringt.

Gute Fortsetzung
von BookBoy19 am 08.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Leider ist die Reihe sehr unbeständig. Buch 2 war viel besser als 1, aber Buch 3 ist wiederum schwächer als das zweite. Dennoch eine Leseempfehlung aufgrund der guten Idee und den vielen liebevoll durchdachten Charakteren.

Sehr guter dritter Band
von Lerchie am 12.09.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Lange hatte Ophelia Thorn nicht mehr gesehen. Er war plötzlich verschwunden und sie musste den Pol verlassen und zurückkehren nach Anima. Doch dann machte sie sich auf den Weg zur Arche Babel. Sie hoffte dort mehr über Gott herauszufinden und auch Thorn zu finden. Babel war eine Arche mit strikten Vorschriften und misstrauischen... Lange hatte Ophelia Thorn nicht mehr gesehen. Er war plötzlich verschwunden und sie musste den Pol verlassen und zurückkehren nach Anima. Doch dann machte sie sich auf den Weg zur Arche Babel. Sie hoffte dort mehr über Gott herauszufinden und auch Thorn zu finden. Babel war eine Arche mit strikten Vorschriften und misstrauischen Bewohnern, die mehr Robotern glichen als Menschen. Sie musste sich als Lehrling am Konservatorium der Guten Familie beweisen. Im Sekretarium der Arche wurde dann eines Tages eine tote Zensorin aufgefunden. Sie hatte kurz vorher die Werke eines Kinderbuchautors verbrannt und Ophelia erkennt fassungslos, wie sehr sie in diese Geschichte verstrickt ist. Ophelia muss sich allein durch ein bedrohliches Geflecht an Lügen kämpfen – und kommt bei ihrer Suche nach Thorn der ‚letzten Wahrheit‘ nahe. Meine Meinung Zunächst war mir nicht klar, warum Ophelia unbedingt zur Arche Babel wollte. Doch dann bewarb sie sich als Vorbotin. Und da sie als Gabenlose, die sie zu spielen hatte, kaum Unterstützung bekam – im Gegenteil, sie wurde von den anderen geschnitten, gemobbt würde man heute sagen – wurde ihr ihre Aufgabe immer schwerer. Nach einer gewissen Zeit hatte ich mich in die Geschichte hineingefunden und es wurde immer wieder einen Tick spannender. Sie war unter einem anderen Namen auf dieser Arche und musste höllisch aufpassen, dass sie sich nicht verriet. Würde sie Thorn finden? Und würde sie ihre Aufgabe, die ich hier natürlich nicht verraten werde, meistern`? Der geneigte Leser wird dies erfahren, wenn er dieses Buch liest. Es ist in einem angenehm unkomplizierten Schreibstil geschrieben, weshalb es auch keine Unklarheiten im Text gab und es sich leicht und flüssig lesen ließ. Ich habe es sehr gerne gelesen. Es hat mich gefesselt-gegen Ende immer mehr – und mich auch gut unterhalten Dieses Buch war der dritte Band der Spiegelreisenden-Reihe und es hat mich nur noch neugieriger auf den vierten Band gemacht. Ich bin sehr gespannt, wie es weiter- und auch ausgeht. Von mir für dieses schöne Buch eine Leseempfehlung sowie vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.


  • Artikelbild-0