Mittwochs am Meer

Alexander Oetker

(18)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Bestsellerautor Alexander Oetker erzählt von der großen Liebe in einer kleinen Pension am Meer.

Jeden Mittwoch fährt Maurice aus Paris in ein verträumtes Hafenstädtchen in der Bretagne, weil er dort einen beruflichen Auftrag hat. Der stille Mann aus der Hauptstadt stößt auf Misstrauen und Ablehnung bei den rauen Einheimischen, den Fischern und Arbeitern.

Doch dann lässt die schöne Rezeptionistin seines Hotels ihm eines Mittwochs einen Liebesbrief und einen Gedichtband zukommen. Maurice ist verzaubert von den Worten der Frau. Sie gehen aus, lernen sich kennen und lieben. Es ist der Beginn einer  leidenschaftlichen Affäre, die jeden Mittwoch neu entflammt, den ganzen Sommer lang. Das Paar fühlt sich wie in einem Traum, der zur Reise wird und schließlich zu einer überraschenden Erkenntnis führt. 

»Dieses Buch ist der perfekte Reiseführer«

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 05.05.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-01096-1
Verlag Atlantik Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,2/2 cm
Gewicht 270 g
Auflage 1
Verkaufsrang 1093

Buchhändler-Empfehlungen

Marlu Küppers, Thalia-Buchhandlung Heinsberg

Kurzweilige Unterhaltung für alle Bretagne-Liebhaber eine "Lese-Reise", die Lust auf Urlaub macht und für LeserInnen von romatischen Geschichten...schön zum Entspannen und schwelgen

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Alexander Oetker, bekannt durch seine Frankreich-Krimis, nimmt den Leser diesmal Mittwochs mit ans Meer. Auch hier ist Frankreich Schauplatz - berührend, zauberhaft, romantisch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
9
6
2
1
0

Mittwochs am Meer
von einer Kundin/einem Kunden am 24.05.2021

Sie treffen sich immer mittwochs in einem Hotel, leidenschaftlich, impulsiv, sinnlich voller begehren, ist ihre Affäre. Sie ist verheiratet und voller Lebenslust, er ein zurückgezogener Insolvenzberater. Das Buch ist voller Bilder, ein kleiner zauberhafter Ort am Meer, alles wir für den Leser so bildlich beschrieben als wäre man... Sie treffen sich immer mittwochs in einem Hotel, leidenschaftlich, impulsiv, sinnlich voller begehren, ist ihre Affäre. Sie ist verheiratet und voller Lebenslust, er ein zurückgezogener Insolvenzberater. Das Buch ist voller Bilder, ein kleiner zauberhafter Ort am Meer, alles wir für den Leser so bildlich beschrieben als wäre man vor Ort, und freut sich auf Mittwoch bis sich die beiden wieder Treffen und ihrer Leidenschaft aufs Neue entfacht. Ein wunderbares Buch.

Liebe in der Bretagne
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 22.05.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Mittwochs fährt der überaus korrekte Insolvenzverwalter Maurice aus Paris in ein Hafenstädtchen in die Bretagne. Jeder Mittwoch läuft gleich ab. Bis eines Tages sein reserviertes Hotelzimmer vergeben ist. Die Begegnung mit der Rezeptionistin, ein Liebesbrief und ein Gedichtband verändern sein Leben. Langsam und melancholisch... Mittwochs fährt der überaus korrekte Insolvenzverwalter Maurice aus Paris in ein Hafenstädtchen in die Bretagne. Jeder Mittwoch läuft gleich ab. Bis eines Tages sein reserviertes Hotelzimmer vergeben ist. Die Begegnung mit der Rezeptionistin, ein Liebesbrief und ein Gedichtband verändern sein Leben. Langsam und melancholisch lässt Alexander Oetker seinen Roman beginnen. Maurice, das Städtchen, die wortkargen und misstrauischen Menschen, all das steht dem Leser sofort vor Augen. Die Protagonisten werden detailliert und lebendig beschrieben. Maurice erscheint emotionslos. Im Verlauf der beginnenden Liebe bröckelt die Schale, so dass der „wahre“ Maurice nach und nach sichtbar wird. Er verändert sich, vernachlässigt seine Arbeit und lebt für die Stunden mit Dominique, die als verheiratete und lebensbejahende Frau zunächst in einem starken Kontrast steht. Schnell wird klar, dass diese Beziehung nicht gutgehen kann. Wird sie den beiden zum Verhängnis? Alexander Oetker findet eine überraschende Wendung. Das Cover bringt die Leichtigkeit des Sommers in seinen fröhlichen Farben mit dem Bezug zum Hafenstädtchen gut zum Ausdruck. Fazit: ein wunderbarer einfühlsam geschriebener Sommerroman

Sagte mir nichts
von Angelika Altenhoevel aus Wachtendonk am 11.05.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zum Inhalt: Immer mittwochs fährt Maurice in das verträumte Fischerdorf wegen eines beruflichen Auftrags. Er stößt zumeist auf Ablehnung bis ihm eine Hotelrezeptionistin einen Brief und einen Gedichtband zukommen lässt. Sie beginnen eine heiße Affäre. Meine Meinung: Nicht das sich das Buch nicht gut lesen ließ, aber eigentli... Zum Inhalt: Immer mittwochs fährt Maurice in das verträumte Fischerdorf wegen eines beruflichen Auftrags. Er stößt zumeist auf Ablehnung bis ihm eine Hotelrezeptionistin einen Brief und einen Gedichtband zukommen lässt. Sie beginnen eine heiße Affäre. Meine Meinung: Nicht das sich das Buch nicht gut lesen ließ, aber eigentliich hat es mir so gar nichts gesagt. Ich fand es relativ nichtssagend und ich werde es wohl sehr schnell vergessen haben. Aber es hat ein wirklich schönes Cover und einen guten Schreibstil. Fazit: Sagte mir nichts


  • Artikelbild-0