Im Wasser sind wir schwerelos

Roman

Tomasz Jedrowski

(18)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,00
23,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

23,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

22,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


„Elegant, unwiderstehlich und von melancholischer Schönheit.“ Evening Standard 

„Ein zauberhaftes Buch, sinnlich und intensiv.“ Literary Review 

„Das überwältigende Debüt eines jungen Autors, der so unglaublich gut schreibt wie kaum ein anderer.“ The Guardian, Buch des Jahres

Ein Sommer. Eine Liebe. Ein unvergesslicher Roman über das, was zählt. Über den letzten Sommer der Jugend. Über Liebe und Verlust. Und über die Opfer, die wir bringen, um aufrecht durchs Leben zu gehen.

Ludwik ist verliebt. Es ist der Sommer nach dem Examen, ein Sommer, in dem alles anders wird. Denn Ludwik ist verliebt in Janusz, eine Unmöglichkeit in Polen im Jahr 1980. Zu zweit verbringen sie magische Tage an einem verborgenen See im Wald. Hier können sie sich einander offenbaren, hier erleben sie die große Liebe. Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende, sie müssen zurück in die Stadt. Die Welt befindet sich im Umbruch, Ludwik träumt von der Flucht in den Westen, Janusz wählt eine Karriere innerhalb des Systems. Ludwik muss sich entscheiden: für ein Leben voller Heimlichkeiten – oder den Mut, er selbst zu sein. 

»Die schwule Liebesgeschichte ist mal mitreißend, mal erotisch und transportiert immer wieder die Zerrissenheit seiner Protagonisten.«

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 02.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-01117-3
Verlag Hoffmann und Campe
Maße (L/B/H) 21,1/13,8/2,5 cm
Gewicht 348 g
Auflage 1
Übersetzer Brigitte Jakobeit
Verkaufsrang 4444

Buchhändler-Empfehlungen

Call me by your name trifft Brokeback Mountain

Carolin Hillemeir, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Ein Buch das unglaublich wichtig für meine Generation ist, die den Kommunismus nur aus dem Geschichtsunterricht oder aus den Geschichten der Großeltern kennt. Der Gedanke, dass Bücher wie "Giovannis Zimmer" verboten sind und Homosexualität tatsächlich verfolgt wird, ist sowohl erschreckend, wie auch schwer zu begreifen. Sich zu dieser Zeit in einen anderen Mann zu verlieben, erschafft eine Geschichte, die allein durch die Umstände intensiv und schwierig, aber auch wunderschön ist. Ein Buch von dem ich wirklich sehr viel mitgenommen habe.

Larissa Klezok, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Ein unfassbar gut geschriebenes Buch, dessen Setting nicht interessanter sein könnte. Die Konflikte der Hauptperson mit seiner eigenen Idäntität und dem politischen System seines Heimatlandes macht die Geschichte zu keiner typischen Liebesgeschichte. Unbedingt lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
12
5
1
0
0

Eine intensive Sommerromanze im Polen der 80er Jahre
von einer Kundin/einem Kunden am 21.07.2021

Ludwik und Janusz sind zwei grundverschiedene Menschen, und doch (oder gerade deswegen) können sie nicht anders, als sich zueinander hingezogen zu fühlen. Zu gleichen Teilen ein Epochenportrait der 80er und eine Momentaufnahme des Lebens im kommunistischen Polen, bittersüß und mitreißend erzählt - ein wirklich gelungenes Debüt!

Geschichte - Gefühle - großes Kino!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Vöcklabruck am 04.07.2021

Unbedingt lesen. Perfekt für den Urlaub um Abzutauchen. Top Schreibstil.

Im Wasser sind wir schwerelos
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Polen in den 80er Jahren, die kommunistische Partei ist an der Macht. Ludwik lernt während eines Sommers im Arbeitslager Janusz kennen und lieben. Die Beiden haben sofort eine einzigartige Verbindung. Ein großartiger Schreibstil, man fühlt Ludwigs innere Verzweiflung und seinen Konflikt. Ein berührender Debütroman!


  • Artikelbild-0