Meine Filiale

Female Choice

Vom Anfang und Ende der männlichen Zivilisation

Meike Stoverock

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Female Choice

    Tropen

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Tropen

eBook (ePUB)

17,99 €

Accordion öffnen
  • Female Choice

    ePUB (Tropen)

    Sofort per Download lieferbar

    17,99 €

    ePUB (Tropen)

Beschreibung

Wie Männer sich die Macht über Frauen nahmen und warum das jetzt aufhört

In der Natur kontrollieren Weibchen den Zugang zu Sex. Die Biologie nennt das FEMALE CHOICE. Bis zur Sesshaftwerdung galt das auch für den Menschen. Doch dann schufen die Männer eine Zivilisation unter Ausschluss der Frauen. Doch die finden langsam zu ihrer natürlichen Stärke zurück. Uralte Geschlechterverhältnisse sind endlich in Bewegung. Die Zeit ist reif, das Zusammenleben von Frauen und Männern neu zu denken.

»Wo und wann nahm die Ungleichheit der Geschlechter ihren Anfang? Über dieses Buch wird debattiert und gestritten werden! Das ist gut, denn dann müssen es viele Menschen lesen!«

Petra Hartlieb

»Meike Stoverock entreißt Biologie und Geschichte all jenen, die in der Geschlechterdebatte schon immer gewusst haben wollen, wie Männer und Frauen so sind.«

Nils Pickert, pinkstinks.de

FEMALE CHOICE ist ein Fachterminus aus der Biologie, der die Fortpflanzungsstrategie der allermeisten Lebewesen beschreibt. Hierbei müssen Männchen eine Leistung erbringen, um sich mit einem Weibchen zu paaren. Denn für das Weibchen ist Fortpflanzung viel aufwändiger. Sie ist wählerisch, er anspruchslos. Er geht auf Masse, sie auf Klasse. Er konkurriert, sie entscheidet. Doch im Laufe der Geschichte unserer Zivilisation hatten die Frauen bisher kaum eine Wahl. Mit der Landwirtschaft wurden die Menschen sesshaft und die Frauen aus der Öffentlichkeit ins private Heim gedrängt. Erst seit – evolutionsbiologisch – sehr kurzer Zeit können Frauen die Welt mitgestalten. Und nun gerät die männliche Ordnung ins Wanken. Überall formiert sich männlicher, zum Teil gewaltbereiter Widerstand. Was nun? Klug, provokant und anschaulich beschreibt Meike Stoverock nicht nur, wo die Menschheit vor über 10.000 Jahren falsch abgebogen ist, sondern auch, was sich ändern muss, damit Männer und Frauen eine gemeinsame Zukunft haben.

»Meike Stoverock hat ein aufwühlendes Buch geschrieben. Es ist radikal und provoziert manchen Widerstand. […] Man muss das nicht alles mögen, was sie schreibt, man kann sich empören über ihr Bild von Männern und Frauen, ihre Ablehnung der Ehe, die Art ihrer Religionskritik. Aber gerade deshalb ist ihr Buch so lesenswert weil es dazu auffordert, völlig neu über das Verhältnis von Männern und Frauen nachzudenken und auch: zu streiten.«

Monika Dittrich, Deutschlandfunk, 22. Februar 2021

»[…] So packend erzählt wie ein Krimi, den man auf keinen Fall missen sollte.«

Martin Tauss, Die Furche, 04. März 2021

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 20.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-50480-4
Verlag Tropen
Maße (L/B/H) 21,6/15,2/3 cm
Gewicht 500 g
Auflage 4. Druckaufl. 2021
Verkaufsrang 1036

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine sehr interessante Ansicht! Ein Muss für alle Feministinnen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Geniales Buch, das einem die Augen öffnet
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 28.03.2021

Sehr informativ, faktenreich, mit viel Substanz hinterlegt (einbezogen wurden verschiedene Bücher, Artikel, Studien aus vielen wissenschaftlichen Bereichen, mit ausführlichem Quellenbezug). Dieses Buch hat meine Sicht auf viele Dinge verändert, auf manche Dinge habe ich meine Sicht stärker fokussieren können - Privat-Eigentum, ... Sehr informativ, faktenreich, mit viel Substanz hinterlegt (einbezogen wurden verschiedene Bücher, Artikel, Studien aus vielen wissenschaftlichen Bereichen, mit ausführlichem Quellenbezug). Dieses Buch hat meine Sicht auf viele Dinge verändert, auf manche Dinge habe ich meine Sicht stärker fokussieren können - Privat-Eigentum, Macht des Geldes, Willkür und Abstraktheit bei der Bezahlung eines Berufes, Zusammenhang von Gehalt und der androzentrischen Bewertung einer Tätigkeit, Wichtigkeit der Säkularisierung, Rolle der Institution Kirche bei der Unterdrückung besonders von Frauen und allen Menschen, die für Unabhängigkeit, Freiheit und gegen Unterdrückung und Ausbeutung kämpfen. Der Zusammenhang zwischen aktuellen Geselllschaftssystemen und finanzieller Gier, Machtbestrebungen, Einschränkungs-und Bestimmungswahn und Beschränkung von Meinungsäußerungen und Unversehrtheitsbestrebungen usw. wurde mir deutlicher bewusst. Eines der besten Bücher zu diesen Themen, die uns alle betreffen (Wirtschaft, Umwelt, Gleichberechtigung).

  • Artikelbild-0