Blutkristalle

Thriller

Eiskalte Thriller Band 3

Ursula Poznanski

(15)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,00
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Stalking im Schnee - ein eiskalter Kurz-Thriller von Bestseller-Autorin Ursula Poznanski

Ella ist für Wolfram bestimmt, das weiß er, seit er sie das erste Mal gesehen hat. Und das wird auch Ella bald begreifen, dessen ist Wolfram sich sicher. Seit vier Jahren hat sie keine feste Beziehung mehr gehabt, dafür hat Wolfram gesorgt – mit soviel Nachdruck, wie eben nötig war.

Doch seit drei Monaten gibt es Paul, und bei ihm versagen alle Mittel, die bisher zum Erfolg geführt haben. Paul weicht Ella nicht von der Seite, er schirmt sie vor Wolfram ab, er ist ein lästiges Hindernis auf dem Weg zum Glück. Als er gemeinsam mit Ella eine mehrtägige Winter-Wanderung plant, wittert der Stalker seine Chance. Er wird Ella retten, in mehr als nur einer Hinsicht.

Kurz, aber heftig: ein Thriller für eine Nacht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 03.05.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52767-2
Reihe Eiskalte Thriller
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/11,4/1 cm
Gewicht 95 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 2324

Weitere Bände von Eiskalte Thriller

Buchhändler-Empfehlungen

Nett für eine Zugfahrt..

Milena König, Thalia-Buchhandlung Kassel

Blutkristalle – eine Thriller-Kurzgeschichte aus der Feder von Ursula Poznanski. 80 Seiten für die kurze Spannung zwischendurch. Eigentlich eine gute Idee, auch das Cover finde ich äußerst ansprechend. Bedauerlicherweise ist die Geschichte vom Stalker, der krampfhaft versucht den neuen Freund seiner Angebeteten aus dem Leben scheiden zu lassen und am Ende des Tages selber als ihr Held dazustehen, nicht so gelungen wie erhofft. Die Story ist wie ich finde nur bedingt spannend und leider auch vorhersehbar, so dass man nach gut der Hälfte des Buches die Lösung bereits erahnt. Dennoch ist die Geschichte von Poznanski gewohnt flüssig erzählt und lässt sich flott lesen. Es handelt sich hier definitiv nicht um einen Geheimtipp, aber insgesamt ist es auf jeden Fall eine ordentliche Geschichte für zwischendurch.

Dieser Thriller geht unter die Haut.

S. Elle, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Ella plant mit ihrem neuen Freund Paul eine Winterwanderung mit Übernachtungen in Berghütten und viel Schnee. Doch Ella wird auf Schritt und Tritt verfolgt. Ein Mann, der alles über ihr Leben weiß, sie beobachtet und begehrt. Als dieser Mann beschließt ebenfalls die Wanderung zu unternehmen, um Ella für sich zu gewinnen, blickt man als Leser tief in die Abgründe einer kranken Psyche. Man spürt regelrecht die eisige Kälte der Berge, durch die die Protagonisten wandern. Verfolgt gespannt und erschrocken den Inneren Monolog des Stalkers, der so besessen von Ella ist, dass er den Plot- Twist am Ende nicht voraussieht und der Leser erst recht nicht! Man rechnet mit nichts, hat beim Lesen mal diese, mal jene Vermutung und Vorstellung und muss sich doch bis zum Schluss gedulden, wer am Ende überlebt….Ob es überhaupt ein „Happy End“ gibt? Eine Kurzgeschichte, die ihrer Bezeichnung alle Ehre macht: Aufs Wesentliche beschränkt. Eine Geschichte knapp und präzise beschrieben aber nicht ohne den Leser auch mal in die Irre zu führen. Bei mir schaffte es Ursula Poznanzki sogar, mir den Mund offen stehen zu lassen. Wieso? Unbedingt selbst lesen. Glaubt mir, es wird blutig und kalt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
9
4
0
2
0

Mein Fazit zu "Blutkristalle"
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 09.06.2021

Kurz und bündig. Trotzdem nicht weniger interessant oder spannend. Ursula Poznanski hat in den wenigen Seiten eine Geschichte erschaffen, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Die Beschreibung der Umgebung und die Dialoge waren das, was mich am meisten an diesem Kurz- Thriller fesselte. Und das Ende, das für mich tatsächlic... Kurz und bündig. Trotzdem nicht weniger interessant oder spannend. Ursula Poznanski hat in den wenigen Seiten eine Geschichte erschaffen, die mich sofort in ihren Bann gezogen hat. Die Beschreibung der Umgebung und die Dialoge waren das, was mich am meisten an diesem Kurz- Thriller fesselte. Und das Ende, das für mich tatsächlich nicht so war, wie erwartet. Es hat mich für die Kürze gut unterhalten können und hatte in meinen Augen auch für diese eben genannte Kürze, keine Schwächen. Es ist ein Kurz- Thriller. Man sollte nicht erwarten großartiges Hintergrund Wissen zu Charakteren zu bekommen, oder das es zu einem krassen Showdown kommt. Trotzdem was es sehr knackig und hat sich als Kurz- Thriller in meinen Augen auch beweisen können. Die Atmosphäre empfand ich als beengend und auch Wolfram hat mir eine leichte Gänsehaut verpasst. Demnach hat Ursula Poznanski bei mir wohl alles richtig gemacht.

Blutkristalle
von einer Kundin/einem Kunden aus Schinznach Dorf am 17.05.2021

Blutkristalle ist spannend von Anfang bis Ende. Kurzweiliges Hörbuch. Danke!

Kurz aber knackig
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 16.05.2021

Mein erstes Buch von Ursula Poznanski. & ganz sicher nicht das Letzte.   Es geht um den Stalker Wolfram, der schon ein bisschen durchgeknallt ist. Sein Stalkingopfer ist Ella. Er weiß einfach alles von ihr. Wo sie arbeitet, wo sie wohnt, wo sie ihren Kaffee trinkt & was sie in ihrer Freizeit macht. Sein Problem ist Paul, Ella'... Mein erstes Buch von Ursula Poznanski. & ganz sicher nicht das Letzte.   Es geht um den Stalker Wolfram, der schon ein bisschen durchgeknallt ist. Sein Stalkingopfer ist Ella. Er weiß einfach alles von ihr. Wo sie arbeitet, wo sie wohnt, wo sie ihren Kaffee trinkt & was sie in ihrer Freizeit macht. Sein Problem ist Paul, Ella's neuer Freund. Als Ella in einem Forum für Stalkingopfer schreibt das sie eine Wandertour in die Berge plant, ist auch Wolfram mit dabei. Dieser hat dabei nur  Hintergedanken im Kopf. Welche das sind? Erfahrt ihr wenn ihr das Buch selbst lest. :p Das Ende ist anders als erwartet, aber dennoch sehr gut. Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, angenehm locker, flüssig, spannend & kurzweilig. Dieser Kurzthriller hat mir wirklich sehr gut gefallen. Einziger Wermutstropfen das Buch hat nur etwa 75 Seiten. Für mich hätten es ruhig noch ein paar mehr sein können. Einfach gut um kurzzeitig sehr gut unterhalten zu werden.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3