Melodie der Erinnerung

Roman

Katja Maybach

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Getrennt, und doch verbunden: der Familien-Schicksalsroman »Die Melodie der Erinnerung« von Katja Maybach jetzt als eBook bei dotbooks.

In dieser Lebensgeschichte hallt das Echo ihrer eigenen Vergangenheit wider ... Die New-York-Times-Journalistin Kate Johnson stößt bei einer Reise nach Buenos Aires auf die Familiengeschichte des ehemaligen Freiheitskämpfers Carlos Campora. Sein Großvater hatte 1933 Berlin verlassen, um sein Glück in Argentinien zu suchen - auch wenn dies bedeutete, dass er seiner Geliebten Tatjana von Stetten das Herz brechen musste. Als Kate ein altes Foto von Tatjana und ihren bildschönen Schwestern findet, eröffnen sich plötzlich Parallelen zu ihrer eigenen Herkunft. Nur Carlos selbst kann die Lücken ihrer Familiengeschichte für sie füllen - und ihr das unglaubliche Schicksal enthüllen, das sie beide nach Amerika führte ...

Jetzt als eBook kaufen und genießen: der bewegende Roman »Die Melodie der Erinnerung« von Katja Maybach. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks - der eBook-Verlag.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 458 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783966554299
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 2058 KB
Verkaufsrang 2517

Buchhändler-Empfehlungen

Fünf starke Frauen und die Liebe

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Möchten Sie gerne mal wieder einen schönen Liebesroman über mehrere Generationen lesen? Dann kann ich Ihnen nur das Buch „Die Melodie der Erinnerung“ von Katja Maybach empfehlen. Sie hat einen tollen Schmöker über drei Schwestern und ihre Töchter geschrieben. Die Geschichte beginnt 1982 in Argentinien. Die Ich-Erzählerin, eine junge amerikanische Journalistin, hat gerade einen aus politischer Haft entlassenen jungen Mann eingesammelt und will ihn nach Amerika in die Freiheit bringen. Sie erhofft sich von seiner Geschichte, die sie exklusiv hat, ihren Durchbruch, aber es kommt alles anders. Er möchte zurück auf den Landsitz seiner Familie und lädt sie ein, mitzukommen. Statt ihr seine eigene Geschichte zu erzählen, erinnert er sich an die Geschichte der Frauen seiner Familie, die ihren Ursprung im Deutschland der Zwanziger Jahre hatte. Tatjana, Fee und Stella von Stetten sind drei Schwestern, die unter schwierigen Verhältnissen in München aufwachsen. Der Vater ist im 1. Weltkrieg gefallen, die Mutter versucht die angesehene Porzellanmanufaktur mehr schlecht als recht am Leben zu erhalten und die Großeltern väterlicherseits verweigern der Familie jegliche Unterstützung. Die beiden älteren Mädchen sind verliebt und wollen demnächst heiraten, die jüngste träumt von einer Karriere als Modeschöpferin. Doch wie in Romanen üblich meint es das Leben anders mit diesen Frauen. Wir verfolgen ihr Leben durch die wechselvolle Zeit der zwanziger, dreißiger und fünfziger Jahre. Die Frauen lieben, sie leben und sie kämpfen, um ihre Ziele zu erreichen. Insgesamt ist es ein sehr spannender Familienroman, der sehr gut die deutsche Geschichte und einen Teil der argentinischen Geschichte verknüpft. Teilweise hätte ich mir allerdings gewünscht, dass die Autorin dieses Buch vielleicht auf zwei oder drei Bände ausgelegt hätte, denn so rennt sie für mein Empfinden teilweise zu schnell durch die Geschichte und bleibt damit zu sehr an der Oberfläche. Die Biographien der fünf Frauen hätten durchaus noch mehr Stoff ergeben. Auch hätte ich mir noch mehr von der Rahmenhandlung im Argentinien von 1982 gewünscht. Trotzdem hat mir dieses Buch aber viel Spaß gemacht. Ich denke, wenn Sie gerne Familiengeschichte wie Charlotte Links Sturmzeit-Trilogie oder die Geschichten der Hamburger Familie Wolkenrath von Elke Vesper mögen, werden Sie hier auch auf Ihre Kosten kommen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Melodie der Erinnerung
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 14.03.2021

Ich fand das Buch sehr gut geschrieben.Die Geschichte hat mich von Anfang bis zum Ende sehr gefesselt.Kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

Melodie der Erinnerung
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 07.03.2021

Die Autorin schreibt sehr spannend und informativ, da ich schon selbst in Maracesch war konnte ich viele Wege vor meinem inneren Auge nachgehen. Es war spannend und auch geschichtlich informativ. Habe beim lesen fast nicht mehr aufhören können. Jetz muss ich mich korrigieren das war die falsche Bewertung, denn dieses hab ich noc... Die Autorin schreibt sehr spannend und informativ, da ich schon selbst in Maracesch war konnte ich viele Wege vor meinem inneren Auge nachgehen. Es war spannend und auch geschichtlich informativ. Habe beim lesen fast nicht mehr aufhören können. Jetz muss ich mich korrigieren das war die falsche Bewertung, denn dieses hab ich noch nicht gelesen sorry, die bewertung war eigentlich für "Der Duft von Rosenöl und Minze" gedacht. Aber es stimmt die Autorin schreibt mit gut rechiertem Hintergrund.

Ein fesselnder Roman voller Dramatik und Romantik
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 24.07.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Journalistin Kate Johnson stößt zufällig auf die Geschichte des argentinischen Ex-Regimegegners Carlos Campora. Sie hofft auf eine Chance, ihre Karriere damit voranzutreiben und reist nach Argentinien, um Carlos zu treffen. Ihr Plan ist es, eine exklusive Reportage über sein Leben zu machen. Aber in Argentinien kommt alles g... Die Journalistin Kate Johnson stößt zufällig auf die Geschichte des argentinischen Ex-Regimegegners Carlos Campora. Sie hofft auf eine Chance, ihre Karriere damit voranzutreiben und reist nach Argentinien, um Carlos zu treffen. Ihr Plan ist es, eine exklusive Reportage über sein Leben zu machen. Aber in Argentinien kommt alles ganz anders als geplant. Kate erfährt nach und nach die Geschichte von Carlos' Wurzeln in Deutschland, die unglaubliche Geschichte der Familie von Stetten. Es ist vor allem die Geschichte der drei Schwestern Tatjana, Fee und Stella, deren spannende und dramatische Schicksale sich in den politisch aufgeheizten Tagen um den 9. November 1923 entscheiden. Der Roman hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen! Die hochspannende Geschichte der Journalistin im faszinierenden Argentinien, verbunden mit einer großen Familiengeschichte in der Vergangenheit lässt die Leserin auf ihrer Reise durch die Generationen weinen, lachen und träumen... Wieder ein großer, außergewöhnlicher Roman von Katja Maybach!


  • Artikelbild-0