Schwarz. Weiß. Denken!

Warum wir ticken, wie wir ticken, und wie uns die Evolution manipulierbar macht

Kevin Dutton

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

24,00 €

Accordion öffnen
  • Schwarz. Weiß. Denken!

    dtv

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    dtv

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen
  • Schwarz. Weiß. Denken!

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    19,99 €

    ePUB (dtv)

Beschreibung


Warum digitale Medien und Populismus unser Steinzeithirn triggern und wie wir dieser Falle entkommen können.

Unsere Gehirne sind darauf geprägt, schwarz und weiß zu denken, zu sortieren und zu kategorisieren. Bedingt ist das evolutionär. Flucht oder Kampf, Leben oder Tod: Die meisten Entscheidungen unserer Urahnen waren binär geprägt. Entwicklungspychologisch ist das längst überholt. Doch in der Welt von Social Media hat binäres Denken Konjunktur: Daumen rauf und Daumen runter. Der Oxforder Forschungspsychologe Kevin Dutton legt die evolutionären und kognitionspsychologischen Grundlagen unseres Denkens dar und zeigt, wie wir den Grautönen wieder zu ihrem Recht verhelfen können.

Dieses Buch ist ein Weckruf in Zeiten zunehmender Intoleranz und zeigt zugleich den Weg aus der Krise. Kevin Dutton ist sich sicher: Wir können unsere evolutionäre Programmierung überwinden, wenn wir uns unserer Anlagen bewusst werden und sie verstehen. Und dann können wir künftig auch weit nuanciertere und viel bessere Entscheidungen treffen.

Smart Thinking, unterhaltsam dargeboten: mit zahlreichen Beispielen aus dem Alltag und Experimenten, anschaulich und appellativ, eine beeindruckende Synthese aus Kognitionswissenschaften, Evolutionswissenschaft und der Psychologie des Überzeugens.

Kevin Dutton, geboren 1967 in London, ist promovierter Psychologe, er forscht an der University of Oxford und ist Mitglied der British Psychological Society. Er veröffentlicht regelmäßig in führenden internationalen Wissenschaftsmagazinen und spricht weltweit bei Konferenzen. Seine Bücher ›Gedankenflüsterer‹ und ›Psychopathen‹ sind internationale Bestseller..
Ursula Pesch, Übersetzerdiplomprüfung während eines mehrjährigen Aufenthalts in London, ist die Übersetzerin von u. a. Julia Shaw, Allan und Barbara Pease und Stephen Ilardi.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 23.04.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-28245-1
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 21,3/14,2/3,5 cm
Gewicht 580 g
Originaltitel Black and White Thinking
Übersetzer Ursula Pesch

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Dutton präsentiert einen neuen Ansatz
von maskedbookblogger am 03.05.2021

Der Autor Kevin Dutton setzt sich in seinem neuen Buch mit dem Konzept unseres Gehirns auseinander. Er befürwortet die Meinung, dass unser Gehirn darauf programmiert ist, schwarz-weiß zu denken, indem es Sachen immer kategorisiert. Bedingt ist dies alles durch unsere Evolution. Jedoch ist diese These seit Jahren evolutionspsycho... Der Autor Kevin Dutton setzt sich in seinem neuen Buch mit dem Konzept unseres Gehirns auseinander. Er befürwortet die Meinung, dass unser Gehirn darauf programmiert ist, schwarz-weiß zu denken, indem es Sachen immer kategorisiert. Bedingt ist dies alles durch unsere Evolution. Jedoch ist diese These seit Jahren evolutionspsychologisch nicht mehr relevant. In diesem Buch stellt sich der Autor diesem Denken und führt auf über 430 Seiten aus, wie man diese evolutionäre Programmierung überwinden kann. Dazu muss man jedoch unser Da-Sein sowie unsere Anlagen wahrnehmen und sie verstehen. Ziel ist es, bessere Entscheidungen in unserem Leben zu treffen. Würde nicht so viele Thriller und Kriminalromane lesen, würde ich in meiner Freizeit viel mehr Sachbücher lesen, um sich einfach in verschiedenen Bereichen weiterzuentwickeln. Somit bin ich auf dieses interessante Sachbuch gekommen und dachte, dass es bestimmt interessant ist, herauszufinden, wie unser Gehirn auf eine binäre Art und Weise funktioniert. Und das Buch ist auf jeden Fall sehr interessant. Anhand zahlreicher Alltags- sowie Praxisgeschichten gelingt es dem Autor ein recht theoretisches Thema lebendig darzustellen. Außerdem werden extrem theoretische Themen teilweise mit anschaulichen Karikaturen untermauert. In einer Zeit, in der man viel Stress hat und teilweise das eigene Denken nicht hinterfragt, kommt es in unserem Leben zu schwierigen Entscheidungen. Dutton gelingt es diese Barriere zu zerbrechen und anhand informativer Beispiele etwas dem Leser auf den Weg mitzugeben. Ihm gelang es zudem an manchen Stellen mir die Augen zu öffnen. Ich habe auf jeden Fall viel Neues erfahren, und wurde selbst zur persönlichen Reflexion motiviert. Zusammenfassend kann man sagen, dass der Autor mit seinem Werk ein interessantes Buch schreibt, indem er sich mit dem binären Denken eines Menschen auseinandersetzt. Ihm gelingt es wirklich gut neue Theorien einzuleiten und den Leser zur persönlichen Reflexion zu animieren! Für Freunde von psychologischen Sachbüchern ein Must-Read!

  • Artikelbild-0