Astralliebe

Sissi Steuerwald

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Eine Entscheidung kann Leben verändern.

Hannah will nur schnell ihren Bruder von einer Party abholen, doch die Fahrt endet mit einem großen Crash. Statt im Krankenhaus, erwacht sie auf dem Parkplatz. Nur ein attraktiver Typ in Pyjama und Socken kann sie sehen: Liam, der ihr ab sofort zur Seite steht.
Während ihr Körper im Koma liegt, entdeckt sie nachts mit Liam die Möglichkeiten des Astralwanderns. Sie besuchen ihre Lieblingsorte in Schottland, spazieren durch das verschneite Paris und kommen sich dabei immer näher.
Doch die Realität schwebt wie ein Damoklesschwert über ihnen: Hannah kann jederzeit aufwachen und sie wissen nicht, ob sie sich dann noch an ihre gemeinsame Zeit erinnern kann.
Wir wird sie reagieren, wenn sie hinter sein Geheimnis kommt? Denn nachts ist Liam ein anderer, doch wie soll er ihr das sagen, ohne sie zu verlieren?

Sissi Steuerwald lebt in den rheinhessischen Wonnegau Highlands. Ihr Herz schlägt für ihre Familie, zu der auch vier Shelties gehören. Nach ihrem Magisterstudium schrieb sie erst für Tageszeitungen und Magazine. Später nahm sie auch Lektoratsaufträge entgegen. Ihre langjährigen Erfahrungen gibt sie gerne weiter und unterstützt Hobbyautoren, um ihren eigenen Traum zu verwirklichen.

Heute arbeitet sie als freie Autorin und schreibt Texte, die ihr Herz berühren. Als Highlight taucht in jeder Geschichte ein Sheltie auf. Sie hat verschiedene Bücher veröffentlicht, unter anderem die Shetland Sheepdog-Reihe, die unter Sheltieliebhabern eine große Fangemeinde hat.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 326
Altersempfehlung ab 12 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 05.11.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7526-1143-4
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 19/12/2,2 cm
Gewicht 348 g
Abbildungen mit Farbabbildung
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Liebe zwischen den Welten
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 17.12.2020

Wie bei jedem Buch aush sonst hat mich hier das schöne Cover und der Name angezogen. Astralliebe, was mag das wohl sein? Ich wurde neugierig und hab es nicht berreut. Sissi Steuerwald hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil, wodurch sich das Buch leicht und schnell lesen ließ. Ich wurde sofort in die Seiten reingezogen... Wie bei jedem Buch aush sonst hat mich hier das schöne Cover und der Name angezogen. Astralliebe, was mag das wohl sein? Ich wurde neugierig und hab es nicht berreut. Sissi Steuerwald hat einen angenehmen und flüssigen Schreibstil, wodurch sich das Buch leicht und schnell lesen ließ. Ich wurde sofort in die Seiten reingezogen und konnte ohne Probleme darin versinken. Ich habe mit Hannah gefühlt, habe ihre Verzweiflung gespürt. Habe Ihre Freude gespürt, als sie Liam kennenlernte und ihr Leben in der Zwischenwelt, bzw Astralebene wieder einen Sinn bekam. Hannah ist ein toller Charakter. Sie ist das nette Mädchen von nebenan und verliebt sich in den geheimnisvollen Liam. Liam ist der ehemalige Bad Boy, der jetzt jedoch keiner mehr ist und ein Geheimnis zu haben scheint. Die beiden passen wunderbar zusammen und als Hannah erfährt, was für ein Geheimnis Liam verbirgt, ist sie zwar zuerst enttäuscht, weil er es ihr nicht gesagt hat, doch sie nimmt ihn so wie er ist. Einen Charakter möchte ich nicht unerwähnt lassen. Suri, Hannahs beste Freundin. Ein unheimlich starke Person, Charaktergefestigt und loyal. Sie ist eine ganz wundervolle Person und wer weiß, vielleicht werden wir bald Suris Geschichte lesen. Wer herzzerreißende Liebesgeschichten mag, der sollte die Taschentücher bereit legen und das Buch unbedingt lesen.

Astralliebe, Astralfreundschaft und ein Date auf dem Eiffelturm
von einer Kundin/einem Kunden aus Ingoldingen am 24.11.2020

Astralliebe Hannah und Liam lernen sich nach einem tragischen Ereignis auf fantastisch mysteriöse Weise kennen. Sie verbindet mehr als sie anfangs dachten und doch steht ein Geheimnis zwischen ihnen. Eine fast märchenhafte Liebesgeschichte über Freundschaft, Familie, Liebe und Vertrauen. Das alles spielt im wunderschöne... Astralliebe Hannah und Liam lernen sich nach einem tragischen Ereignis auf fantastisch mysteriöse Weise kennen. Sie verbindet mehr als sie anfangs dachten und doch steht ein Geheimnis zwischen ihnen. Eine fast märchenhafte Liebesgeschichte über Freundschaft, Familie, Liebe und Vertrauen. Das alles spielt im wunderschönen, winterlichen Edinburgh. Wer schon einmal da war, oder Bilder kennt, dem wird während dem lesen ein tolles Kopfkino geboten. Sogar nach Paris darf man literarisch reisen. Eine wunderbar geschriebene Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte. Ich konnte mich in die Charaktere sehr gut hineinversetzen. Perfekte Einstimmung in die Adventszeit.

Das gewisse Etwas fehlte mir
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberdorf BL am 21.11.2020

Um ehrlich zu sein, bin ich ein wenig unsicher, was ich von diesem Buch halten soll. Ich bin hin- und hergerissen. Zum einen fand ich es doch ganz unterhaltsam und eine mal etwas andere Geschichte, zum anderen hatte ich so meine Probleme mit dem Buch und habe es einfach nicht so richtig gefühlt. Den Schreibstil fand ich recht a... Um ehrlich zu sein, bin ich ein wenig unsicher, was ich von diesem Buch halten soll. Ich bin hin- und hergerissen. Zum einen fand ich es doch ganz unterhaltsam und eine mal etwas andere Geschichte, zum anderen hatte ich so meine Probleme mit dem Buch und habe es einfach nicht so richtig gefühlt. Den Schreibstil fand ich recht angenehm. Er war einfach zu lesen, kurz und knackig. Die Kapitel wechselten sich in der Sichtweise von Hannah und Liam ab, was ich zwar ganz spannend fand, doch Liams Abschnitte gefielen mir leider weniger gut. Ich konnte seine Denkweise einfach nicht so ganz nachvollziehen. Und wo wir schon bei den Kapiteln sind, wären wir auch bei meinem nächsten Kritikpunkt. Ich las das Buch als Ebook und es gab keinerlei Unterteilungen. Es war einfach alles an einem Stück, zwar hatte es Abwechslungen, mit Liam und Hannah, doch diese wurden wie nicht abgetrennt. Ich persönlich fand das etwas unangenehm. Kommen wir nun zu den Charakteren. Ich fand Hannah ganz witzig, mochte ihre Gedankengänge, konnte ihr Handeln in manchen Situationen jedoch nicht verstehen. Auch Liam mochte ich ganz gerne, aber weder er noch Hannah waren mir hundertprozentig ans Herz gewachsen. Zum Glück gab es da noch Suri, Hannahs beste Freundin. Sie fand ich absolut genial. Mit ihrer direkten und ehrlichen Art hat sie mich mehrere Male zum Lachen gebracht und ich fand es wirklich schön, wie sie sich für Hannah einsetzte. So eine Freundin will man doch. Hannahs Bruder konnte mich wiederum nicht überzeugen. Da gab es ein, zwei Aussagen, die ich einfach unterste Schublade fand, ich hier aber nicht verraten möchte, da ich ja niemanden spoilern will. Der Plot gefiel mir an sich wirklich gut. Die Idee war speziell, mal etwas anderes und eine interessante Mischung aus Magie und Liebe. Die Umsetzung konnte mich nicht ganz überzeugen, dieses «Gefühl» (ich hoffe die Leser wissen, was ich meine) blieb leider aus. Ich bin mit der Geschichte nicht warmgeworden.


  • Artikelbild-0