Gravis Necessitas Spiritualis

Überlegungen zum Recht des Empfangs der Eucharistie durch nichtkatholische Christen in der katholischen Kirche

Mainzer Beiträge zum Kirchen- und Religionsrecht Band 8

Dominik Geiger

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen

eBook (PDF)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Gravis necessitas spiritualis – ein umstrittener Rechtsbegriff! Welche Regelungen trifft hierzu der kirchliche Gesetzgeber im CIC? Welchen Stand nehmen die derzeitigen Diskussionen in Deutschland hinsichtlich des konfessionsübergreifenden Kommunionempfangs ein und was sagt die Orientierungshilfe der Deutschen Bischofskonferenz dazu? Wie unterscheiden sich universales Recht und die Auslegung der DBK und wie passen beide zusammen? Welche anderen partikularrechtlichen Regelungen gibt es und was kann man in der Interpretation der Sachfrage daraus lernen?
Ausgehend von den einschlägigen Normen des CIC zu den Rechten und Pflichten der Gläubigen sowie zum Sakramentenempfang nichtkatholischer Christen mit der Bestimmung des Begriffs der gravis necessitas und deren Auslegung wird in diesem Band die Orientierungshilfe der DBK im Vergleich zu internationalen Regelungen näher untersucht und bietet so Orientierung zu einer immer noch umstrittenen Frage.

Dominik Geiger, geboren 1982, Studium der Rechtswissenschaften in Mannheim, der Katholischen Theologie in Mainz, des Kirchenrechts in Leuven; Priester der Diözese Speyer, Pfarrer in Ludwigshafen und Ehebandverteidiger an Bischöflichen Offizialat Speyer.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 05.07.2021
Verlag Echter Verlag GmbH
Seitenzahl 150
Maße (L/B/H) 22,1/13,6/0,7 cm
Gewicht 196 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-429-05610-0

Weitere Bände von Mainzer Beiträge zum Kirchen- und Religionsrecht

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0