Everything We Had

Roman

Love and Trust Band 1

Jennifer Bright

(129)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Everything We Had

    ePUB (Forever)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Forever)

Beschreibung


Die emotionale New-Adult-Liebesgeschichte der beliebten Bloggerin wort_getreu

»Ich hasse diese Unsicherheit, das beklemmende Gefühl in meiner Brust, das mir vermittelt, ich sei in Gefahr. Noch vor einem Jahr gab es kaum etwas, wovor ich Angst hatte. Doch da war ich auch noch die furchtlose Kate, die naiv mit offenen Armen durchs Leben gelaufen ist.«

Offen, optimistisch, lebensfroh – das ist Kate. Bis ein zutiefst traumatisches Erlebnis sie aus der Bahn wirft. Sie bricht das College in London ab und zieht sich zurück. Nur eines hält sie aufrecht: ihr Traum vom eigenen Café. Als sie die Chance bekommt, einen kleinen Laden in London zu mieten, setzt sie alles auf eine Karte. Doch sie hat die Rechnung ohne Aidan gemacht. Der Neffe der Inhaberin möchte das Geschäft in einen Buchladen verwandeln. Um ihren Traum zu verwirklichen, muss Kate mit Aidan zusammenarbeiten. Dabei kommen sie einander gefährlich nahe. Doch Kate kann es sich nicht leisten, dass jemand einen Blick hinter ihre Fassade wirft und entdeckt, dass ihre Seele in Scherben liegt …

***Ein berührender Liebesroman, der unter die Haut geht.***

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 16 - 35 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 03.05.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86493-161-1
Verlag Ullstein Paperback
Maße (L/B/H) 20,5/14,2/3,8 cm
Gewicht 471 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 1225

Weitere Bände von Love and Trust

Buchhändler-Empfehlungen

Jasmin Lambrecht, Thalia-Buchhandlung Rheine

Ganz nett für zwischendurch, auch wenn der Verlauf ziemlich vorhersehbar ist. Dennoch etwas für einen gemütlichen Nachmittag.

Celine Harting, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Optimistisch, lebensfroh – das ist Kate. Bis ein zutiefst traumatisches Erlebnis sie aus der Bahn wirft. Sie bricht das College in London ab und zieht sich zurück. Dabei trifft sie Aiden, möchte ihn aber nicht an sich ran lassen. Kann Kate ihre Angst überwinden? Sehr berührend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
129 Bewertungen
Übersicht
92
25
12
0
0

Sowohl leicht, als auch tiefgründig
von sarasbookpalace aus Immendingen am 19.06.2021

"Hinter jedem Menschen steckt eine Geschichte. Die Vergangenheit formt uns oft zu dem, was wir heute sind." - Everything we had von Jennifer Bright Wie wunderschön kann ein Cover denn bitte sein? Ich meine - wow - es ist einfach nur hinreißend. Trotz der Tatsache, dass "Eveything we need" mein erstes Buch der Autorin war... "Hinter jedem Menschen steckt eine Geschichte. Die Vergangenheit formt uns oft zu dem, was wir heute sind." - Everything we had von Jennifer Bright Wie wunderschön kann ein Cover denn bitte sein? Ich meine - wow - es ist einfach nur hinreißend. Trotz der Tatsache, dass "Eveything we need" mein erstes Buch der Autorin war, hatte ich keine Probleme mit dem Schreibstil. Dieser war nämlich von Anfang bis Ende flüssig und angenehm. Mit der Handlung spricht die Autorin Themen an, über welche man in unserer Gesellschaft immer noch viel zu viel schweigt. Die "Opfer" haben oftmals zu viel Angst und die Täter kommen ungeschoren davon. So oder so ähnlich lief es auch im Buch ab. Dabei wurde nie etwas runtergespielt, verharmlost oder mit einer rosaroten Brille betrachtet. Stattdessen war es ehrlich, unverblümt und realistisch. Genau das hat mich total gefesselt. Die Art wie Jennifer Bright die Geschichte von zwei Frauen erzählt, ist besonders und einfühlsam. Auch wenn diese Thematik quasi immer präsent war, konnte ich mich irgendwie wohlfühlen. Das ganze Setting rund um das Cozy Corner - Books & Coffee war wie der sichere Hafen des Buches. Es wurde wirklich schön aufgebaut. Im Leben von Protagonistin Kate kam es zu einem traumatischen Erlebnis. Dieses formte sie zu der Person, welche in der Gegenwart im Buch dargestellt wird. Weniger lebensfroh, vorsichtig und auch ängstlich - all das, was sie vorher nicht war. Ihre Gedanken, Gefühle und Ängste waren spürbar und für mich immer nachvollziehbar. Sie lebte für ihren Traum und gab ihn nicht auf. Wenn jemand Kampfgeist besitzt und die Liebe zum Backen grenzenlos ist, dann ist das Kate. Aber genauso kämpft auch Aidan für den Traum seiner eigenen Buchhandlung. Zunächst unnahbar, arrogant und ziemlich fies entwickelte auch er sich mit der Handlung zu einem Menschen, den man gern hat. Einem Menschen, welcher tolle Werte besitzt und von Grund auf ein guter Typ ist. Er wurde von geklautem Gebäck zu Gebäck einfach immer sympatischer. Als Duo waren die beiden sowohl unterschiedlich, als auch wunderbar ergänzend. Ich bin den Weg der beiden super gerne gefolgt und habe dieses leichte Kribbeln zwischen den beiden geliebt. Es wirkte einfach zauberhaft. Insgesamt ein wirklich tolles Buch! Es hat mich, aus welchem Grund auch immer, jedoch nicht zu 100% mitnehmen können. Mir hat einfach das gewisse Etwas noch gefehlt. Das Lesen von "Everything we had" lohnt sich dennoch und ist definitiv 4,5/5 Sternchen wert!

Ein Buch zum Wohlfühlen
von Sarah am 16.06.2021

Da das Buch mein erstes von Jennifer Bright war, war ich sehr gespannt darauf, die Geschichte zu lesen. Vor allem das Cover hat das Buch für mich sogar noch interessanter gemacht, es sieht so toll aus! Die Geschichte von Aiden und Kate hat mich unglaublich berührt. Ich wollte gar nicht aufhören zu lesen. Am meisten hat es mir... Da das Buch mein erstes von Jennifer Bright war, war ich sehr gespannt darauf, die Geschichte zu lesen. Vor allem das Cover hat das Buch für mich sogar noch interessanter gemacht, es sieht so toll aus! Die Geschichte von Aiden und Kate hat mich unglaublich berührt. Ich wollte gar nicht aufhören zu lesen. Am meisten hat es mir gefallen, dass die beiden ihr eigenes Café bzw. eigenen Buchladen aufgemacht und sich dadurch kennen gelernt haben. Das hat dem Buch eine unglaublich tolle Atmosphäre gegeben. Was mich dann aber überrascht hat war, dass doch eine so tiefgründige Geschichte in dem Buch steckte. Beide haben ihr Päckchen zu tragen, was die Beziehung der beiden etwas erschwert. Dennoch fand ich, dass die beiden sich in einem sehr angenehmen Tempo näher gekommen sind, vor allem im Bezug auf den Aspekt, dass sie sich am Anfang gar nicht ausstehen konnten. Da merkt man mal wieder, dass nicht nur der erste Eindruck zählt, sondern viel mehr ein Prozess, des besser Kennenlernens. Jedoch war der Anfang für mich etwas schleppend. Das hat sich aber schnell gelegt und ich konnte das Buch irgendwann nicht mehr aus der Hand legen. Was die Charaktere angeht muss ich sagen, dass Kate und Aiden zwei wundervolle Charaktere sind und für mich perfekt zu der Geschichte passten. Auch als Paar passen die beiden unglaublich gut zusammen. Kate, aber auch Aiden sind beide sehr starke, einfühlsame und selbstbewusste Charaktere. Ich mochte sie sehr gerne. Doch auch die Nebencharaktere waren keineswegs flach konzipiert. Man erfährt viel über sie, vor allem über Zoe und Noah, die bereits Protagonisten in einem anderen Buch von der Autorin waren. Das hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Jennifer Bright war sehr sehr toll. Er war gefühlvoll und detailliert, so dass ich als Leserin ein Teil des Geschehens wurde. Auch durch den Perspektivwechsel konnte ich von beiden Protagonisten die Gedanken und Gefühle erfahren, was mir immer sehr gut gefällt. Insgesamt ist das Buch ein absolutes Wohlfühlbuch mit viel Gefühl, Hoffnung und Träume, die in Erfüllung gehen können. Eine absolute Empfehlung von mir und deshalb auch 5/5 Sterne

Emotionale Achterbahn!
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 14.06.2021

Kate möchte sich ihren großen Traum erfüllen und ein Café in London eröffnen. Jedoch hat die Vermieterin den freistehenden Laden auch dem arroganten Aidan zugesagt. Nun bleibt Kate nichts anderes übrig, als mit dem unsympathischen Mann zusammen ein Büchercafé zu eröffnen. Zusätzlich hat sie mit ihrer schwierigen Vergangenheit zu... Kate möchte sich ihren großen Traum erfüllen und ein Café in London eröffnen. Jedoch hat die Vermieterin den freistehenden Laden auch dem arroganten Aidan zugesagt. Nun bleibt Kate nichts anderes übrig, als mit dem unsympathischen Mann zusammen ein Büchercafé zu eröffnen. Zusätzlich hat sie mit ihrer schwierigen Vergangenheit zu kämpfen. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Es ist mein erstes Buch von ihr und es ließ sich flüssig und schnell lesen. Das Cover finde ich wunderschön, es wurde wirklich sehr schön gestaltet. Jedoch verstehe ich nicht ganz, was der Titel mit der Geschichte zu tun hat. Am besten hat mir Kates Geschichte über ihre Vergangenheit gefallen. Die Gefühle von Kate und ihrer Freundin Rachel wurden wirklich gut rübergebracht. An manchen Stellen kamen mir sogar Tränen beim Lesen! Auch die Entwicklung der Beziehung von Kate und Aidan hat mir gefallen. Ich fühlte mich wie auf einer Achterbahn der Gefühle mit Kate! Leider gab es viele Situationen, die ich nicht spoilern möchte, die mir überhaupt nicht gefallen haben. Es war einiges vorhersehbar und zu konstruiert. Leider gab es deswegen Abschnitte, die ich überhaupt nicht weiterlesen wollte. Fazit: Ein New-Adult Roman, der viele schöne Abschnitte hat. Für mich leider nicht ganz rund, deshalb nur 3 Sterne!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3