Meine Filiale

Ready Player Two

Roman. Deutschsprachige Ausgabe

Ernest Cline

(6)
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

16,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die lang erwartete Fortsetzung des Bestsellers "Ready Player One", die Vorlage zu Steven Spielbergs Blockbuster.
Einige Tage nachdem er das Easter Egg von James Halliday gefunden und den Wettbewerb um die OASIS für sich entschieden hat, macht Wade Watts eine Entdeckung, die alles verändern könnte. In einem seiner Tresorräume hat Halliday eine Technologie für ihn versteckt, die die OASIS noch wundervoller und suchterzeugender macht, als es sich Wade je hätte träumen lassen.
Doch gleichzeitig wird er vor ein Rätsel gestellt und muss ein weiteres Abenteuer bestehen. Es gilt ein letztes Easter Egg zu finden, das Halliday in der Oasis versteckt hat.
Und diesmal hat Wade einen Konkurrenten, der über Leichen geht. Er merkt bald, dass nicht nur sein eigenes Leben auf dem Spiel steht, sondern das von Millionen anderer Menschen, und vielleicht sogar das Schicksal der gesamten Welt.
Ein originelles und actionreiches Abenteuer durch die virtuelle Welt der OASIS, wie es sich nur Ernest Cline ausdenken kann.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.03.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783104914602
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1385 KB
Übersetzer Sara Riffel, Alexandra Jordan, Alexander Weber
Verkaufsrang 236

Buchhändler-Empfehlungen

Die OASIS wartet...

Anke Matthes, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Ready Player One hat mich beim ersten Lesen förmlich "umgehauen". Es entfachte eine Sogwirkung, der ich mich nicht entziehen konnte. So stand ich der Fortsetzung relativ skeptisch gegenüber. Nur in ganz, ganz seltenen Fällen halten Fortsetzungen das Niveau des ersten Bandes. Ja, wir sind wieder in der OASIS. Die liebgewonnenen Charaktere aus Teil eins sind erneut am Start. Es gilt eine Quest zu meistern. Alles, wie gehabt und doch ganz anders. Phasenweise war es einfach zu viel von allem. Es ist eine spannende und actionreiche Geschichte. Man wird erneut gut unterhalten, aber... Lesen, und selber eine Meinung bilden!

Es geht wieder zurück in die OASIS, aber dieses Mal mit einem anderen Ziel...

S. Glossmann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ernest Cline hat mit seinen Zukunftsszenarien rund um die Welt in READY PLAYER TWO tatsächlich eine spannende, wie auch furchtbare Welt erschaffen, in der es durch Daten und anderen Techniken möglich ist, Menschen praktisch digital zu klonen. Auch wie schon im Vorgänger verlangt diese Erkenntnis nach einer Schnitzeljagd, in der Wade und seine Freunde mal wieder in die Welt der Popkultur abtauchen und Gefahren überwinden müssen, um die Welt zu retten. Leider schafft es Cline nicht einen wirklichen Spannungsbogen aufzubauen oder gar seine Charaktere emotional wachsen zu lassen. Da hilft es auch nicht der größte Fan von John Hughes, Prince oder von J. R. R. Tolkien zu sein und mit allerlei Referenzen zu spielen. Alles in allem für mich leider eine ernüchternde und in Teilen wirklich langweilige Lektüre. WIrklich schade!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
0
3
3
0
0

Zu viel von allem
von booksurfer aus Ludwigshafen am 02.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Lange war nicht klar, ob es überhaupt eine Fortsetzung zum Welterfolg Ready Player One geben würde. Als dann letztes Jahr die Ankündigung kam, war die Freude riesig: Nachdem Wettkampf um die OASIS gönnt sich Wade Watts ein paar Tage Auszeit. Als er zurückkehrt, macht er eine unglaubliche Entdeckung: James Halliday hat eine Te... Lange war nicht klar, ob es überhaupt eine Fortsetzung zum Welterfolg Ready Player One geben würde. Als dann letztes Jahr die Ankündigung kam, war die Freude riesig: Nachdem Wettkampf um die OASIS gönnt sich Wade Watts ein paar Tage Auszeit. Als er zurückkehrt, macht er eine unglaubliche Entdeckung: James Halliday hat eine Technologie versteckt die die OASIS noch intensiver und realer machen kann. Die Errungenschaft birgt aber auch Gefahren und so findet sich Wade in einem neuen Abenteuer und auf einer neuen Quest nach einem weiteren Easteregg. Sein Gegner ist diesmal noch skrupelloser und geht über Leichen. Diesmal steht nicht nur die OASIS auf dem Spiel, sondern das Leben aller Menschen... Es geht zurück in die OASIS! Ready Player One gehört zu meinen liebsten Büchern, also war ich total gespannt als ich den zweiten Band in den Händen hielt. Den Einstieg fand ich sehr gelungen und ich bin sofort wieder in die Welt der OASIS abgetaucht. Der Autor hat sich auch schon Gedanken darüber gemacht was wohl als Nächstes anstehen könnte und hat seine Welt konsequent weiter ausgebaut. Diesmal geht es noch tiefer in die Materie mit Filmen und Musik der 80er was mir wieder gut gefallen hat, allerdings wird hier auch an manchen Stellen übertrieben mit dem name dropping. Die Gewinner des ersten Teils die High Five versuchen die OASIS zu einem besseren Ort zu machen. Leider kommt es hier immer wieder zu Konflikten untereinander, was ja eigentlich abzusehen war. Das gerade Samantha sich immer gegen die anderen Stellt erstaunt mich auch nicht wirklich so bleibt sie ihrem Charakter treu. Ich fand das ganze aufsplitten der Gruppe eigentlich auch eine gute Idee, um etwas Dynamik rein zu bekommen. Außerdem führt man damit eine neue Gruppe ein die Low Five die zwar anfangs echt Spaß machen aber, deren Potenzial leider nicht ausgenutzt wird und die dadurch leider recht blass bleiben. Den Antagonisten fand ich richtig gut leider war mir nicht ganz bewusst warum man dann Nolan Sorrento nochmal ausgraben musste, den hätte es nicht gebraucht. Der Schreibstil war flüssig und lebhaft, man konnte sich alles richtig gut vorstellen. An manchen stellen war es fast schon zu detailverliebt. Dennoch entsteht ein guter Lesefluss, so dass man gut durch die Seiten kommt. Leider wurde immer wieder sie Spannung aus der Geschichte genommen, gerade auf dem Musikplaneten und Prince war mir alles etwas zu viel und zu Chaotisch. Die Geschichte um Molly Ringwald hingegen fand ich wieder sehr passend wobei auch hier hätte man sich auf einen Film konzentrieren sollen und nicht alle John Hughs Filme ausgraben müssen. Ready Player Two kann leider nicht mit seinem Vorgänger mithalten ist aber dennoch eine unterhaltsame Geschichte. Die Ideen zur neuen Schnitzeljagd und die Rätsel dazu fand ich toll gemacht, allerdings waren der Popkultur Referenzen an manchen Stellen einfach zu viel. Als Fan der 80er Jahre wird man trotzdem seinen Spaß an der Geschichte haben. 3 von 5 Sternen

Wiedersehen in der Oasis
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Unverhofft kommt oft. Ernest Cline hat eine Fortsetzung zu seinem Bestseller “Ready Player One” geschrieben. Wir treffen die “High Five” nach ihrer erfolgreichen Quest aus Teil 1 wieder. Ruhm und Reichtum haben ihr Leben stark verändert, aber auch verbessert? Wade macht als offizieller Erbe von James Halliday’s Imperium einen F... Unverhofft kommt oft. Ernest Cline hat eine Fortsetzung zu seinem Bestseller “Ready Player One” geschrieben. Wir treffen die “High Five” nach ihrer erfolgreichen Quest aus Teil 1 wieder. Ruhm und Reichtum haben ihr Leben stark verändert, aber auch verbessert? Wade macht als offizieller Erbe von James Halliday’s Imperium einen Fund, der auch das Leben fast aller Oasis-Nutzer auf der ganzen Welt auf den Kopf stellt und gleichzeitig zu einer tödlichen Bedrohung wird. Nur die High Five können die Katastrophe verhindern. Das Buch ist dem ersten Teil sehr ähnlich, der Sound ist wiedererkennbar, die Dynamik der Charaktere bleibt gleich und die Referenzen zu der Popkultur der 1980er Jahre fehlt natürlich auch nicht. Ich für meinen Teil bin darüber sehr froh, denn genau darauf hatte ich gehofft. Wer aber von Cline erwartet hatte, dass er das Rad, pardon, die Oasis neu erfindet, sollte sich die Lektüre lieber sparen.


  • Artikelbild-0