Ich will dir nah sein

Psychothriller

Sarah Nisi

(58)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Ich will dir nah sein

    btb

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    btb

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

21,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Er will ihr nah sein, noch näher, immer noch näher. Bis es irgendwann nicht näher geht.

London, Fundbüro des öffentlichen Nahverkehrs. Lester Sharp kümmert sich um herrenlose Fundsachen: Handys, Schlüssel, Portemonnaies – besonders gern um Kleidungsstücke und medizinische Gerätschaften. Er ist auch privat ein Sammler und Sonderling, der sich schwer tut mit Frauen und zwischenmenschlichen Beziehungen. Als er der jungen Erin begegnet, weiß er zunächst nicht, wie er sich verhalten soll – findet aber schon bald eine Möglichkeit, ihr nah zu sein. Näher, als es ihr lieb sein kann...

Ungekürzte Lesung mit Thomas M. Meinhardt

10h

Produktdetails

Verkaufsrang 4050
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Thomas M. Meinhardt
Spieldauer 600 Minuten
Erscheinungsdatum 01.05.2021
Verlag Der Hörverlag
Format & Qualität MP3, 600 Minuten, 480.61 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844541564

Buchhändler-Empfehlungen

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ein Psychothriller, der Sogwirkung entfacht und bis zum unvorhersehbaren Ende eine unheimlichen Atmosphäre bietet. Mit kleinen Startschwierigkeiten kann man das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ein absolutes Muss für den Sommer

Isabelle Balduwein, Thalia-Buchhandlung Hürth

Erin ist in ihre Wohnung neu eingezogen. Hin und wieder steht etwas nicht mehr an seinem Platz, wenn sie nach Hause kommt. Zuerst beachtet sie dies kaum. Ein neuer spannender Psychothriller! Beklemmend von der ersten Seite an! Unbedingt lesen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
58 Bewertungen
Übersicht
36
12
8
2
0

Ein spannender Thriller
von Helgas Bücherparadies am 19.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Lester Sharps arbeitet im Londoner Verkehrsbüro und katalogisiert Fundstücke. Er nimmt schon mal das eine oder andere Fundstück mit nach Hause. An seiner neuen Nachbarin Erin ist er sehr interessiert und lässt keine Möglichkeit aus, ihr nahe zu kommen. Die Tänzerin Erin hat jedes Mal ein ungutes Gefühl, wenn sie ihm begegnet... Lester Sharps arbeitet im Londoner Verkehrsbüro und katalogisiert Fundstücke. Er nimmt schon mal das eine oder andere Fundstück mit nach Hause. An seiner neuen Nachbarin Erin ist er sehr interessiert und lässt keine Möglichkeit aus, ihr nahe zu kommen. Die Tänzerin Erin hat jedes Mal ein ungutes Gefühl, wenn sie ihm begegnet. Auch in ihrer Wohnung fühlt sie sich beobachtet. Was Lester unternimmt, um Erin für sich zu gewinnen, müsst ihr unbedingt selbst lesen. Dies ist der Debütpsychothriller von Sarah Nisi. Er ist ihr unglaublich gut gelungen. Sie versteht es von Anfang an eine unterschwellige Spannung zu erzeugen und diese auch bis zum Ende zu halten. Kurze Kapitel und wechselnde Perspektiven halten das Tempo hoch und dabei wurde auf blutige und gewalttätige Vorgänge verzichtet. Zum einen wird aus Sicht des Stalkers geschrieben, so dass man Einblicke in seine Gedankenwelt bekommt. Zum anderen was Erin erlebt. Dann gibt es noch den Makler, dem Lester nicht traut. Die Protagonisten sind mit Leben versehen und einer Tiefe, die man bei einem Debüt so nicht unbedingt erwartet. Ich habe von Anfang bis Ende mitgefiebert und war gefesselt. Zum Schluss wird die vorhandene Spannung noch erhöht und endet absolut unerwartet. Fazit: ein absolut spannender Psychothriller mit bewegenden Ereignissen und starken Persönlichkeiten. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 5 Sterne

Eine andere Art von Thriller mit Sogwirkung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bärnau am 16.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Lester ist ein Stalker durch und durch. Da scheint der Job im Fundbüro genau das Richtige für ihn zu sein. Verlorene Schlüssel, Handtaschen und allerlei Dinge befühlt und bewertet er. Ganz besondere Stücke nimmt er mit nach Hause. Als eine neue Nachbarin nebenan einzieht, holt ihn die Vergangenheit und seine Geschichte mit Shann... Lester ist ein Stalker durch und durch. Da scheint der Job im Fundbüro genau das Richtige für ihn zu sein. Verlorene Schlüssel, Handtaschen und allerlei Dinge befühlt und bewertet er. Ganz besondere Stücke nimmt er mit nach Hause. Als eine neue Nachbarin nebenan einzieht, holt ihn die Vergangenheit und seine Geschichte mit Shannon ein. Sie telefoniert im Gegensatz zu seinem verstorbenen Nachbarn. Gut, dass sein Bad in die Wohnung von Erin hineinreicht und die Wände dünn und hellhörig sind. Wird er seine Begierde und seine Wut im Griff behalten können? Lester ist nicht nur ein Sonderling, sondern ein absoluter Widerling. Die ersten achtzig Seiten brauchte ich, um in die Geschichte zu finden. Die kurzen Kapitel und die wechselnden Perspektiven ließen mich noch ratlos und mit viel Ekel zurück bis sich alles langsam und unaufhörlich Stück für Stück zusammengesetzt hat. Ekel, Beklemmung und Machtlosigkeit gehen fließend ineinander über. Lester ist ein unangenehmer, unkontrollierbarer Kerl. Er hat kein eigenes Leben. Sein Leben besteht vielmehr darin, alles über Erin zu erfahren: was isst und trinkt sie gerne, wo arbeitet sie, wie war ihre Kindheit, was trägt sie gerne, hat sie Familie. Eine andere Art von Thriller wie ich sie üblicherweise nicht kenne. Es geht vorrangig um das Opfer und den Täter, um dessen Ambitionen, Erin sehr nah zu sein. Nach dem ersten Drittel konnte ich dieses Buch auch so gut wie gar nicht mehr aus der Hand legen. Stück für Stück wird die Vergangenheit offengelegt. Wie im Rausch bin ich irgendwann ans Ende gelangt, an dem sich die ganze Situation zuspitzt. Dieses ist so spannungsgeladen und nervenaufreibend und kommt geballt. Begeisterte und weniger begeisterte Rezensionen kann ich gleichermaßen nachvollziehen. Über gut zwei Drittel des Buches überwog einfach der Ekel, so treffend beschreibt Sarah Nisi Lester Sharp.

Psychothriller für Anfänger
von nini_rc am 14.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Ich will dir nah sein" von Sarah Nisi lässt sich gut runterlesen und ist an vielen Stellen auch sehr spannend, jedoch fehlte es mir an Tiefgang und die Handlung ist zu absehbar. Oft waren bei mir die Ekel-Gefühle aufgrund von Lesters Verhalten größer als die Spannungskurve. Die Charaktere sind teilweise sehr flach und in mir ka... "Ich will dir nah sein" von Sarah Nisi lässt sich gut runterlesen und ist an vielen Stellen auch sehr spannend, jedoch fehlte es mir an Tiefgang und die Handlung ist zu absehbar. Oft waren bei mir die Ekel-Gefühle aufgrund von Lesters Verhalten größer als die Spannungskurve. Die Charaktere sind teilweise sehr flach und in mir kam so nicht das Gefühl auf, mit irgendwem "mitfiebern" zu wollen. Nicht mal die Sprünge zwischen den einzelnen Erzählperspektiven, die einen Einblick in die Gedankenwelten der Figuren geben, haben mir da weiterhelfen können. Zudem finde ich die Sprünge in der Zeit bei der Erzählung rund um Shannon manchmal zu wirr. Für jemanden, der einen milden Einstieg in die Welt der Psychothriller sucht, würde ich es am ehesten empfehlen.

  • Artikelbild-0
  • Ich will dir nah sein

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward