Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Vitus

(2)
Vitus ist ein Junge wie von einem anderen Stern. Er hört so gut wie eine Fledermaus, spielt wunderbar Klavier und liest schon im Kindergarten den Brockhaus. Kein Wunder, dass seine Eltern eine ehrgeizige Karriere wittern: Vitus soll Pianist werden. Doch das kleine Genie bastelt lieber in der Schreinerei seines eigenwilligen Großvaters, träumt vom Fliegen und einer normalen Jugend. Schließlich nimmt Vitus mit einem dramatischen Sprung sein Leben in die eigene Hand...
… weiterlesen
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 16.11.2007
Regisseur Fredi M. Murer
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4047179053785
Genre Drama
Studio Indigo
Spieldauer 122 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Schwiizerdütsch: DD 5.1, Deutsch: DD 2.0, Schwiizerdütsch: DD 2.0
Verkaufsrang 8.977
Produktionsjahr 2005
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Buch dabei - versandkostenfrei
Für diesen Artikel gilt unsere Vorbesteller-Preisgarantie
Vorbestellen
PAYBACK Punkte

20% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 20LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Wunderbar leichtfüßig
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 12.06.2011

Auch wenn es hier um das 'Drama des begabten Kindes' in einem harmlosen, leicht schrägen und inkonsequenten Feelgood-Movie geht - die eigentliche Hauptrolle hat der 'komische Alte' - 'unser' Bruno Ganz inne, und er füllt sie mit einer Leichtigkeit und mit einer unaufdringlichen Poesie aus, die noch Jahre... Auch wenn es hier um das 'Drama des begabten Kindes' in einem harmlosen, leicht schrägen und inkonsequenten Feelgood-Movie geht - die eigentliche Hauptrolle hat der 'komische Alte' - 'unser' Bruno Ganz inne, und er füllt sie mit einer Leichtigkeit und mit einer unaufdringlichen Poesie aus, die noch Jahre haften bleibt, nachdem man den Film gesehen hat. Mir zumindest geht es so. Auch Theo Gheorghiu ist natürlich für einen Laien-/Kinderdarsteller grandios.

(Bruno) Ganz großartig!
von magicienne aus Regensburg am 15.06.2009

Ein Film für Großväter und ihre Enkel, ein Film für alle, die Musik mögen. Ein leiser Film, mit unglaublich vielen Zwischentönen und so wunderbaren Bildern, der rührend ist, ohne rührig zu werden. Sensibel wird die Geschichte des "Wunderknaben" Vitus erzählt, der Pianist werden soll, es aber erst wirklich schafft, nachdem... Ein Film für Großväter und ihre Enkel, ein Film für alle, die Musik mögen. Ein leiser Film, mit unglaublich vielen Zwischentönen und so wunderbaren Bildern, der rührend ist, ohne rührig zu werden. Sensibel wird die Geschichte des "Wunderknaben" Vitus erzählt, der Pianist werden soll, es aber erst wirklich schafft, nachdem er auf sehr ungewöhnliche Weise sein Leben selbst in die Hand nimmt. Und immer wieder spielt die Beziehung zu diesem schrulligen, Liebesbriefe schreibenden Großvaters mehr als nur eine nebensächliche Rolle. Eine leise Liebeserklärung an die Musik und die notwendige Verrücktheit das Leben nicht ganz ernst zu nehmen. Es endet ohnehin viel zu früh...