Wattenmeermord

Ein Pellworm-Krimi

Katja Lund, Markus Stephan

(20)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen
  • Wattenmeermord

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    10,00 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

13,49 €

Accordion öffnen
  • Wattenmeermord

    5 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    13,49 €

    14,99 €

    5 CD (2021)

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Inselmord statt Mordsidylle – auf Pellworm ist der Teufel los! Inselpolizist Jan Benden ermittelt

Von Mord und Totschlag hatte der Polizist Jan Benden genug. Deshalb kam ihm die Stelle in der Ein-Mann-Polizeistation auf Pellworm gerade recht. Kurzerhand zog er mit seiner Frau Laura auf die kleine, idyllische Nordseeinsel. Doch dann sitzt eines Morgens eine Leiche auf dem Deich. Jan nimmt die Ermittlungen auf – unfreiwillig unterstützt von Tamme, einem Inselbewohner mit etwas zu viel Begeisterung für Kriminalfälle. Und auch Laura beginnt zu recherchieren. Denn, was niemand gedacht hätte: Verdächtige gibt es nicht gerade wenige auf der sonst so friedlichen Insel …

Gekürzte Lesung mit Uve Teschner

5h 32min

Produktdetails

Verkaufsrang 162
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Uve Teschner
Spieldauer 332 Minuten
Erscheinungsdatum 01.05.2021
Verlag Random House Audio
Format & Qualität MP3, 332 Minuten, 254.35 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783837155631

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Nicht vom Cover täuschen lassen! Das mutet ja an wie ein neuer Krischan Koch. Dabei erinnert der Pellworm-Krimi eher an Eva Almstädt oder Angelika Svensson. Gut ist er, keine Frage. Es stimmt alles bei diesem atmosphärischen Urlaubskrimi, also ab damit in die Reisetasche!

'Dor sitt een Dode op de Diek"

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Jan Benden und seine Frau Laura leben und arbeiten seit knapp fünf Monaten da, wo andere Urlaub machen. Jan ist der einzige Inselpolizist auf Pellworm. Laura führt den Paulinenhof auf der Tildawarft, vermietet Wohnungen an Feriengäste und kümmert sich um Haus, Hof und die zahlreichen Tiere. In einem früheren, stressigeren und gefährlicheren Leben arbeitete das Paar bei der Kriminalpolizei in Nordrhein-Westfalen. Heute haben die beiden mit Kriminalität nicht mehr viel am Hut, schätzen das beschauliche Leben auf der Insel. Zwangsläufig ändert sich das, als ein Mord geschieht. Bis die Kollegen aus Flensburg vor Ort sind und die Ermittlungen übernehmen, ist Jan auf sich allein gestellt. Hilfe bekommt er vom selbsternannten Polizeiassistenten und Inselsheriff Tamme, der sich längst und verzweifelt einen richtigen Mord wünscht. Die Füße dauerhaft still zu halten, die Ermittlungen den Flensburgern zu überlassen, das fällt Jan, Laura und Tamme schwer. Schließlich sind die drei mehr oder minder vom Fach, kannten das Opfer. Die spannende Mördersuche, die Aufklärung des Falls ist dann doch eine gelungene Gemeinschaftsleistung, die tragische Hintergründe offenbart. Ein Inselpolizist und die erfolgreiche Autorin zahlreicher Kriminalromane haben sich zusammengetan und dieses höchst vergnügliche, durchaus spannende Buch samt Crashkurs in Plattdeutsch verfasst. Ich war noch nie auf Pellworm. Doch während des Lesens hatte ich das Gefühl, auf der Insel zu weilen. Gut gemacht!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
8
10
2
0
0

Nichts ist so, wie es scheint..
von einer Kundin/einem Kunden aus Eckersdorf am 12.06.2021
Bewertet: Taschenbuch

Ein wirklich gelungener Krimi mit tollem Schreibstil, der mich total mitgerissen hat und es mir sehr leicht viel ihn zu lesen. Die Hauptfiguren sind schnell gefunden und entsprechend gut beschrieben. Die Handlung leicht und stimmig und ich habe sofort das rätseln angefangen. Besonders gut haben mir die Abschnitte gefallen, di... Ein wirklich gelungener Krimi mit tollem Schreibstil, der mich total mitgerissen hat und es mir sehr leicht viel ihn zu lesen. Die Hauptfiguren sind schnell gefunden und entsprechend gut beschrieben. Die Handlung leicht und stimmig und ich habe sofort das rätseln angefangen. Besonders gut haben mir die Abschnitte gefallen, die fast immer mit einem kleinen Cliffhanger endeten und ich so immer weiterlesen wollte. Der Krimi beschreibt auch sehr gut, finde ich die norddeutsche Mentalität. Da wir gerade an der Nordsee Urlaub machten, kann ich die Art der Menschen bestätigen, zumindest denen, die uns begegnet sind. Auch Pellworm als Insel wurde sehr gut beschrieben und ich konnte mich gut auf die Insel denken. Besonders gut hat mir der verstecke Humor gefallen und die tolle Zusammenarbeit der beiden Hauptfiguren. Was ich nicht gut fand, dass fachliche medizinische Aussagen falsch waren. Das sollte in der nächsten Auflage ausgebessert werden. Von mir eine klare Leseempfehlung, wer leichte Krimis mit Rätselraten liebt und Freude am lesen an der Nordsee hat.

Toller Cosy-Krimi, vorgelesen zum Niederknien
von geheimerEichkater aus Essen am 09.06.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Jan, der Pellwormer Inselpolizist und seine Frau Laura, die vor dem Umzug dorthin, ebenfalls als Polizistin, sogar mit Jan zusammen, arbeitete, leben nun auf Pellworm. Eine Leiche, selbstverständlich eine von außerhalb, wird gefunden und nicht nur Jan, auch sein eigenwilliger „Assistent“ Tamme, ein Sonderermittlungsteam vom Fest... Jan, der Pellwormer Inselpolizist und seine Frau Laura, die vor dem Umzug dorthin, ebenfalls als Polizistin, sogar mit Jan zusammen, arbeitete, leben nun auf Pellworm. Eine Leiche, selbstverständlich eine von außerhalb, wird gefunden und nicht nur Jan, auch sein eigenwilliger „Assistent“ Tamme, ein Sonderermittlungsteam vom Festland und unerlaubterweise auch Laura ermitteln…… Das Inselleben und die Eigenheiten, auch der Bewohner, werden sehr schön beschrieben, die Ermittlungen bereiten viel Spaß. Ganz besonders Tamme mit seiner kautzigen Art, dem wachen Verstand, dem Herz am rechten Fleck und seinem Schnack auf Platt muss man ins Herz schließen. Nicht nur die Karte der Insel, auch die Beschreibungen dieser sind so schön, dass man schon mit einem Fuß wieder dort ist. Die Wege, die Geschäfte, Mühle, Leuchtturm… es bereitet soviel Spaß zuruhören. Uve Teschner setzt dem schönen Cosy-Krimi absolut die Krone auf: Er liest „einfach“ zum Niederknien. Davon will ich unbedingt mehr…..

Ein Küsten-Wohlfühlkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Kierspe am 07.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Von Mord und Totschlag hatten Jan und Laura die Nase voll, daher nahm er die Stelle als Inselpolizist auf Pellworm an. Wie sich herausstellt, ist aber auch die Insel nicht vor einem Mord gefeit. Und nun erwacht das Ermittlergen bei dem Ehepaar. Mit Jan und Laura haben Katja Lund und Markus Stephan ein mir sehr sympathisches E... Von Mord und Totschlag hatten Jan und Laura die Nase voll, daher nahm er die Stelle als Inselpolizist auf Pellworm an. Wie sich herausstellt, ist aber auch die Insel nicht vor einem Mord gefeit. Und nun erwacht das Ermittlergen bei dem Ehepaar. Mit Jan und Laura haben Katja Lund und Markus Stephan ein mir sehr sympathisches Ermittlerduo geschaffen. Mir ging das Herz auf bei ihrem liebevollen Umgang miteinander. Aber auch die übrigen Charaktere sind gelungen. In vorhandenen Klischees steckt jeweils auch ein Körnchen Wahrheit, egal ob es um die wortkargen, teilweise naiven, Einheimischen geht oder um den überheblichen Kommissar vom Festland. Mir gefiel die lockere und humorvolle Schreibweise sehr. Auch wenn ich mir vielleicht ein klitzekleines bisschen mehr Spannung gewünscht hätte, konnte ich prima miträtseln. Authentizität bezieht dieser Krimi nicht nur aufgrund der Beschreibung von Land und Leuten und den eingefügten Dialogen auf Plattdeutsch, sondern auch aufgrund der realistisch dargestellten Ermittlungsarbeit. Man merkt, dass einer der Autoren selbst Polizist ist und seit einigen Jahren auf Pellworm lebt. Wattenmeermord kommt ohne großes Blutvergießen aus, ist auch kein hochbrisanter Krimi (Spannung ist aber vorhanden), aber trotzdem sehr unterhaltsam. Ich würde nun am liebsten meinen Koffer packen und nach Pellworm reisen.


  • Artikelbild-0
  • Wattenmeermord

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward