Meine Filiale

Aequipondium: In der magischen MItte

Aequipondium Band 3

Ima Ahorn

(4)
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Ein Hexenhaus fällt zusammen, seltsame Kreaturen tauchen auf und Tiere verlieren die Fähigkeit zu sprechen. Was ist nur los mit der Magie Aequipondiums?

Eigentlich wollte der Entdecker Siegbald Sockenloch mit Hexe Theolinde und einigen Freunden das Zentrum des Gegengewicht-Kontinents kennenlernen. Doch dort trifft er nicht nur auf einen Stamm sprechender Hühner und die Familien seiner tierischen Freunde, sondern auch auf ein großes Geheimnis. Als erstes verschwindet ein Dorfheiligtum, dann heißt es, seltsame Kreaturen wurden gesehen. Sogar noch seltsamere Kreaturen als gewöhnlich - was auf dem Gegengewicht-Kontinent schon einiges heißen will. Aber am schlimmsten ist, dass die Familie der Dächsin Augusta ein seltsames Übel befallen hat. Bald gibt keinen Zweifel mehr: Die Magie des Kontinents gerät aus dem Gleichgewicht. Es muss etwas geschehen!
Mit der Hilfe seiner Freunde und ungewöhnlicher Verbündeter geht Siegbald der Sache auf den Grund.

Begleite den Entdecker Siegbald Odin Sockenloch bei seinem dritten spannenden Abenteuer auf dem seltsamen Gegengewicht-Kontinent Aequipondium.

Alle Aequipondium-Bücher können auch einzeln gelesen werden.

Ima Ahorn verschlang schon als Kind Abenteuerromane, Märchen und Geschichten über Entdecker. Sie bedauerte, dass die Zeit der großen Entdeckungen vorüber ist. Als sie erwachsen wurde, folgten bei ihr Abitur, Studium und ein Job in der IT ganz traditionell aufeinander. Für Entdeckungen und Abenteuer blieben da nur historische Romane, Fantasy und Urlaubsreisen. ...bis sie den großen Schritt wagte: Sie hat gekündigt, um Europa zu bereisen und um Schriftstellerin zu werden. Einfach so.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 200 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.01.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783752128659
Verlag Via tolino media
Dateigröße 418 KB

Weitere Bände von Aequipondium

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Der magische Kontinent Aequipondium
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwäbisch Gmünd am 11.02.2021

Der Schreibstil der Autorin war genauso leicht und flüssig wie in ihren vorherigen Büchern. Das Buch war zum einen spannend aber auch sehr humorvoll geschrieben, sodass man mit Siegbald und seine Freunden mit gefiebert hat. Man erfährt im Lauf der Geschichte mehr über den Kontinent und lernt dabei auch seine Bewohner näher kenne... Der Schreibstil der Autorin war genauso leicht und flüssig wie in ihren vorherigen Büchern. Das Buch war zum einen spannend aber auch sehr humorvoll geschrieben, sodass man mit Siegbald und seine Freunden mit gefiebert hat. Man erfährt im Lauf der Geschichte mehr über den Kontinent und lernt dabei auch seine Bewohner näher kennen, was mir sehr gut gefallen hat. Ich werde auf jeden Fall die Reihe weiter lesen und kann sie jedem nur ans Herz legen, der Abenteuer liebt und mehr über Siegbalds Abenteuer erfahren möchte.

Besuch bei Rapunzel
von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 03.02.2021

Zusammen mit seiner Freundin, der Hexe Theo­linde, und ein paar anderen Begleitern will der preu­ßische Ent­decker Sieg­bald die magi­sche Mitte Aequi­pondiums erkun­den. Doch hier scheint etwas nicht zu stim­men. Sie finden Anzeichen, dass gerade hier die Magie am Schwinden ist. Und das droht das für Aequi­pondium typische Lebe... Zusammen mit seiner Freundin, der Hexe Theo­linde, und ein paar anderen Begleitern will der preu­ßische Ent­decker Sieg­bald die magi­sche Mitte Aequi­pondiums erkun­den. Doch hier scheint etwas nicht zu stim­men. Sie finden Anzeichen, dass gerade hier die Magie am Schwinden ist. Und das droht das für Aequi­pondium typische Leben grund­legend zu ver­ändern. Das darf nicht passieren! Sieg­bald und Theo­linde gehen verschie­denen Spuren nach … Nachdem Band 1 („Die Entdeckung des Gegen­gewicht-Konti­nents“) dem Kennen­lernen des mysteri­ösen Konti­nents diente und der Prota­gonist Sieg­bald Socken­loch in Band 2 („Schiff­bruch im Süden“) erste Aben­teuer dort erlebte, läuft sich Ima Ahorns histo­rische Fantasy-Reihe zuneh­mend warm. Als Leser hat man sich mittler­weile an diese ziem­lich skurrile Welt gewöhnt. Trotz­dem stolpert man zuerst darüber, wenn jetzt plötzlich einem aus den Grimm­schen Märchen bekannt vor­kommende Gestal­ten wie eine gewisse Rapun­zel oder ein Kater mit Stiefeln auf­tauchen. Schließ­lich ist dieser Konti­nent im Europa des Jahres 1770 noch voll­kommen unbe­kannt. Diese ‚Unstim­migkeit‘ fällt jedoch auch dem Prota­gonisten selbst auf. Und soviel sei ver­sprochen: Es findet sich dafür eine im Rahmen dieser Welt logi­sche Erklärung. Der Protagonist bekommt mittlerweile auch mehr Tiefe. War es bisher sein beinahe einziges Ziel, die Heim­reise antreten zu können, setzt er sich dies­mal auch aktiv für seine neu­gewonnenen Freunde und deren Heimat ein. Somit darf man auf die weitere Entwick­lung dieser Reihe gespannt sein. Verglichen mit den beiden Vorgängern fällt bei Band 3 ein deut­lich ausge­prägterer Hand­lungs­bogen auf. Auch wenn die Hand­lung weit­gehend dem Prota­gonisten folgt, finden sich auch Abschnitte, in denen ein anderer Charakter im Fokus steht. Fazit: Selbst die Skurrilitäten Aequipondiums sind noch steigerungs­fähig. Doch der Grund dafür erweist sich als nicht unge­fährlich!

Aufregendes magisches Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 03.02.2021

Sigbald Odin Sockenloch ist in seinem dritten Abenteuer in Aequipondium angekommen. Mit seiner Freundin der Hexe Theolinde, Maximilian Otter, dem Werwolf Wolfgang und der Dächsin Augusta Zwiebel ist er unterwegs um Land und Leute besser kennen zu lernen. Po klatschende Affen, Schattenelefanten, Hühner was eine entspannte Reise... Sigbald Odin Sockenloch ist in seinem dritten Abenteuer in Aequipondium angekommen. Mit seiner Freundin der Hexe Theolinde, Maximilian Otter, dem Werwolf Wolfgang und der Dächsin Augusta Zwiebel ist er unterwegs um Land und Leute besser kennen zu lernen. Po klatschende Affen, Schattenelefanten, Hühner was eine entspannte Reise werden sollte entpuppt sich bald als grosses Abenteuer. Irgend etwas stimmt ganz und gar nicht, die Magie ist verschwunden und was ist nur mit Fräulein Zwiebels Familie schreckliches geschehen? Ima Ahorn schaft es einem mit den ersten paar Sätzen in ein aufregendes Abenteuer zu entführen. In einen Kontinent mit herrlich schregen, liebenswerten Kreaturen die nur darauf warten entdeckt zu werden.


  • Artikelbild-0