Frankenstein oder Der moderne Prometheus

(Band 11, Klassiker in neuer Rechtschreibung)

Mary Shelley

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,80
19,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

In der Reihe »Klassiker in neuer Rechtschreibung« gibt Klara Neuhaus-Richter die 10.000 wichtigsten Bücher der Weltliteratur in der empfohlenen Schreibweise nach Duden heraus.

Mary Shelley: Frankenstein oder Der moderne Prometheus

Als Lord Byron mit seinem Freund und Arzt John Polidori 1816 die Villa Diodati am Genfer See mietet und den Romantiker Percy Bysshe Shelley mit seiner späteren Ehefrau Mary und deren Halbschwester Claire Clairmont zu einer Sommerfrische einlädt, spielt das Wetter nicht mit. Der anhaltend kalte und regnerische Sommer zwingt die Gruppe zu fortdauerndem Aufenthalt im Haus. Aufkommender Langeweile begegnet man mit reichlichem Drogenkosum und dem Vortrag von Schauergeschichten. Als letztere ausgehen regt Byron an, jeder der Anwesenden möge eine eigene Geschichte schreiben. Marys Beitrag erzählt von Viktor Frankensteins Schaffung eines künstlichen Menschen, die Verlagsrechte wird sie später für 60 Pfund verkaufen.

Erstdruck 1818, anonym veröffentlicht. Hier in deutscher Übersetzung der Fassung von 1831 von Heinz Widtmann, 1912.

Neu herausgegeben von Klara Neuhaus-Richter, Berlin 2021.

Umschlaggestaltung von Rainer Richter unter Verwendung einer Porträtzeichnung von Josefine Weinschrott.

Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Henricus - Edition Deutsche Klassik GmbH

Über die Autorin:

1797 als Tochter des Sozialphilosophen William Godwin und der kurz nach der Geburt verstorbenen Frauenrechtlerin Mary Wollstonecraft in London geboren, wächst Mary Godwin in dem liberalen und geistig anregenden Umfeld der väterlichen Verlagsbuchhandlung auf. 1814 verliebt sie sich in den exzentrischen - und überdies verheirateten - Schriftsteller Percy Bysshe Shelley und reist mit ihm, gegen den Willen ihres Vaters, in die Schweiz. Als sie nach England zurückkehren, ist Mary schwanger und der mittellose Percy auf der Flucht vor seinen Gläubigern. 1816 - Percy hat zwischenzeitlich ein stattliches Erbe angetreten - reisen sie erneut in Schweiz und es kommt zu dem legendär gewordenen Treffen am Genfer See mit Lord Byron. Nachdem Percys Ehefrau Harriet sich das Leben genommen hat, heiratet er Mary im Dezember 1816. Sechs Jahre danach stirbt Percy Bysshe Shelley bei einem Segelunfall in Italien. Mary bleibt trotz etlicher Avancen alleinstehend und widmet sich neben der Herausgabe des Werkes ihres Ehemannes ihrem eigenen literarischen Schaffen. Bis zu ihrem Tod 1851 schreibt sie sieben Romane, zahlreiche Novellen und mehrere Reiseberichte.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 08.01.2021
Herausgeber Klara Neuhaus-Richter
Verlag Henricus - Klassiker in neuer Rechtschreibung
Seitenzahl 180
Maße (L/B/H) 22,6/16/1,7 cm
Gewicht 445 g
Übersetzer Heinz Widtmann
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8478-4846-2

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0