Heart & Hazard Series - Schatten der Vergangenheit, Bd. 2

S. L. March

(2)
eBook
eBook
3,49
3,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Eine Frau, Jahrgang 1987, die schon im Teenageralter von der Veröffentlichung eines Romans geträumt hatte. Die ausgebildete Kauffrau, aus einer Großstadt im Ruhrgebiet, erfüllte sich den lang ersehnten Wunsch und brachte noch im Jahr ihres Debüts eine weitere Publikation in den Handel. Ihr wollt mehr über S.L. March erfahren? Lest gerne die Heart & Hazard Series. Dort steckt sie nämlich mit viel Herzblut drin. In jedem Charakter und Kapitel. In jeder Seite und in jedem Wort. >>Die Seiten, die ich euch mit jedem meiner Romane ans Herz lege. Ich wünsche euch viel Spaß beim Abtauchen in eine andere Welt! << Eure S.L. March

Produktdetails

Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung 18 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 08.01.2021
Verlag Epubli
Dateigröße 1052 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783753144764

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Können angesichts tödlicher Gefahr alte Gefühle wieder aufflammen?
von Samantha Faye aus Freihung am 26.03.2021

Wow! Was für ein Adrenalinschuß für das Blut! Aufregend, fesselnd, atemberaubend, mit unerwarteten Wendungen, bittersüß und klasse! Das erste Buch aus der Heart & Hazard-Reihe von der Autorin S. L. Marsh hat mich schon gepackt und durch die Seiten rasen lassen, weil soviel Spannung, Action und Emotionen in einem atemberaubenden... Wow! Was für ein Adrenalinschuß für das Blut! Aufregend, fesselnd, atemberaubend, mit unerwarteten Wendungen, bittersüß und klasse! Das erste Buch aus der Heart & Hazard-Reihe von der Autorin S. L. Marsh hat mich schon gepackt und durch die Seiten rasen lassen, weil soviel Spannung, Action und Emotionen in einem atemberaubenden Konglomerat die Nerven zum Zerreißen anspannen.  Und wer hätte das gedacht? Tatsächlich schafft sie es noch, in Band Zwei sich, was diese Mischung angeht, sogar noch zu steigern. Ich hatte natürlich ein sehr gutes Buch erwartet, aber es übertraf bei weitem Alles, mit dem ich gerechnet hatte.  Nicht nur, daß es schon früh in der Handlung einen echten Schocker gibt, nein, es geht noch fesselnder. Kalifornien, genauer San Francisco. Sebastian Schmidts ist vergiftet worden. Nadine Sharks, die einstmals seine Partnerin beim FBI war und die Halbschwester Pennys, hatte ihn nur beobachtet. Um zu sehen, ob es ihm gut und um sich geistig von ihm endgültig zu verabschieden.  Aber als sie sieht, wie er zusammenbricht, rettet sie zusammen mit Pierré, den sie anruft, sein Leben.  Im Hospital dringen bewaffnete Männer ein. Sebastian und Pierré können gerade so entkommen. Nadine übernimmt mit rustikalen Methoden Sebastians Schutz.  Sie geraten in eine brenzlige Situation, können sich aber retten und in einer Art Hüttenhaus unternommen, welche Nadine offenbar kennt. Dort macht Sebastian eine schockierende Entdeckung, die alles auf den Kopf stellt, als Nadine anfängt ihm relevante Dinge zu enthüllen ... Alles hängt mit der ominösen Terrororganisation Blizzard zusammen. Offenbar wollen die um jeden Preis Sebastian in die kriminellen Stinkefinger bekommen. Warum nur? Wie hängt das mit seiner Vergangenheit zusammen? Er kann sich diesbezüglich an nichts erinnern. Werden sich die beiden retten können, oder wird ihm das Vergangene zum Verhängnis?  Der zweite Erzählstrang tangiert Mitch Djukannon und seine alte Flamme Audrey Kane, Schwester von Sean, der ein Kollege Mitchs beim FBI ist.  Mitch ist beruflich in ein sehr gefährliches Unterfangen verstrickt. Audrey weiß davon nichts und beschwört eine heikle Situation hervor - ungewollt. Die Wege Mitchs und Sebastians werden sich kreuzen.  Eine skrupellose Terrororganisation auch von Amerikanern ( wer weiß, wer da noch mitmischt ) auf Homeland in bedrohlichen Dimensionen aufgebaut, die ohne Rücksicht auf Verluste über Leichen geht. Das ist das erzählerische Rückgrat der Reihe, die auch alle Protagonisten miteinander verbindet.  In nur wenigen Stunden habe ich dieses Buch ausgelesen. Leider! Buhu! Es ist äußerst fesselnd, voller Action, sehr emotional und ergreifend, mit tragischen Komponenten und einem wirklich unvorhersehbaren, bitteren Ende. Das hat mich regelrecht zerkrümelt! Wow!  Diese Charaktere sind greifbar in ihrem Hoffen und Schmerz, heiß geht es her, sowohl von der Suspense als auch der Erotik, die auch vorkommt. Man, habe ich gebangt und gezittert und dann ... Hmh! Hhm! Hhm!  S. L. March hat hier reell ein raffiniert komponiertes Buch vorgelegt und weil am Ende die Weichen für Teil Drei gelegt werden, kann ich es kaum erwarten, diesen zu verschlingen! Hunger! Hunger! Huuuuunger!!!! Grrrrrrrr!

Was für eine spannende und fesselnde Fortsetzung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Trier am 19.01.2021

Gott, wo soll ich bloß anfangen? Der Schreibstil, sowie die wechselnden Perspektiven konnte mich genauso wie im ersten Band total begeistern und haben eine Sucht in mir ausgelöst, die nicht mehr zu halten war. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durch gesuchtet! Hätte ich keine Uni gehabt, hätte ich es bestimmt in einem ... Gott, wo soll ich bloß anfangen? Der Schreibstil, sowie die wechselnden Perspektiven konnte mich genauso wie im ersten Band total begeistern und haben eine Sucht in mir ausgelöst, die nicht mehr zu halten war. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durch gesuchtet! Hätte ich keine Uni gehabt, hätte ich es bestimmt in einem Tag inhaliert. Es gab kein Zurück mehr! Auch hier, im zweiten Band, gab es wieder sehr viel Aktion, Spannung und Nervenkitzel! Und wenn ich dachte es würde sich langsam beruhigen wurde das Ganze nur noch kurioser und brenzliger. Man kam gar nicht zur Ruhe, ständig ist mein Puls in die Höhe geschossen, es war einfach unglaublich, was dieses Buch mit mir angestellt hat! Im ersten Band konnte ich Nadine überhaupt nicht ausstehen, sie war mir nicht ganz geheuer. Aber jetzt hier im zweiten Band wurde sie mir nach und nach immer sympathischer bis ich sie am Ende komplett in mein Herz geschlossen hatte. Ich hatte mich in ihr getäuscht. Nachdem ich den ersten Band beendet hatte, blieb ich mit einem Haufen Fragen zurück. Auch während ich Band 2 gelesen habe, kamen mir immer wieder neue Fragen auf, vor allem wieder über Blizzard und über diese mysteriöse grüne Flüssigkeit. Als dann nach und nach alles enthüllt wurde und ans Licht kam, konnte ich es gar nicht fassen! Damit hätte ich ja niemals gerechnet! Ich bin so gespannt, was da noch alles auf mich zukommen wird. Ich hatte die meiste Zeit solche Angst um Mitch! Denn diese Organisation scheint definitiv nicht ohne zu sein und wenn die Wahrheit ans Licht kommt würde dies kein besonders gutes Ende für ihn und noch einige andere nehmen... Es wurde wirklich von Kapitel zu Kapitel immer spannender und brenzliger. Ich konnte und wollte nicht aufhören mit lesen! Das Ende hat mich dann vollkommen zerstört. Ich wusste, dass der Plan riskant war, aber dass er so enden wird, das hatte ich nicht erwartet. Es hat mein Herz in tausende Stücke zerfetzt und ich kann nur hoffen, dass es wieder zusammengesetzt wird... Nach wie vor ist diese Reihe eine riesengroße Empfehlung von mir. Es ist wirklich unglaublich gut!

  • artikelbild-0