Warenkorb
 

Reise Know-How KulturSchock Australien

Alltagskultur, Traditionen, Verhaltensregeln, ...

(2)
Australien ist nicht einfach ein Land, sondern gleich ein riesiger Kontinent. Die Andersartigkeit der Flora und Fauna auf dem Millionen Jahre lang isolierten Erdteil ist unverkennbar und faszinierend.
Das moderne Australien erscheint dagegen recht vertraut: ein westlich orientiertes Land, in dem Englisch gesprochen wird und dessen Bevölkerung von europäischen Einwanderern abstammt. Die offene und entspannte Art der „Aussies“ macht es Besuchern leicht, sich willkommen zu fühlen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Aber auch die lockere Lebensart funktioniert nur mit Umgangsregeln, die im Buch anschaulich und unterhaltsam vermittelt werden.
Australien befindet sich im Wandel. Menschen aus vielen verschiedenen Herkunftsländern leben mittlerweile im Land. Die unterschiedlichen Migrationshintergründe bewirken eine stetige Suche nach einer gemeinsamen Identität, während die Ur-Einwohner, die Aboriginals und Torres Strait Islander, immer weiter marginalisiert werden.
Dieses Buch beleuchtet die vielen Facetten Australiens, schlägt den Bogen von der Geschichte zur heutigen Gesellschaft und gibt nützliche Tipps zum Zurechtfinden im australischen Alltag.

Dazu: 12 Seiten Verhaltenstipps von A bis Z mit vielen Hinweisen für angemessenes Verhalten, Verweise auf ergänzende und unterhaltsame Multimedia-Quellen im Internet, Literaturempfehlungen zur Vertiefung …

++++ Aus dem Inhalt:

- Stigma der Strafgefangenenkolonie
- Die Aboriginals
- Die Launen der Natur
- Porträts typischer Aussies
- Nationalstolz und nationale Symbole
- Aussie Way of Life / Lebensart Down Under
- Rechte, Pflichten und Freuden der Australier
- Fremd in Australien: wie Aussies über Europäer denken
- Fettnäpfchen aller Art u.v.m.

++++ KulturSchock - die besonderen und mehrfach ausgezeichneten Kultur-Reiseführer von REISE KNOW-HOW. Fundiert, unterhaltsam und hilfreich im fremden Alltag unter dem Motto: Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen.

REISE KNOW-HOW - Reiseführer für individuelle Reisen
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 360
Erscheinungsdatum 29.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8317-1630-2
Reihe Reise Know-How
Verlag Reise Know-How Rump
Maße (L/B/H) 18,1/12,1/2 cm
Gewicht 370 g
Abbildungen mit Farbfotos. 18 cm
Auflage 6. Auflage (6., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage)
Buch (Taschenbuch)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

etwas weniger..
von einer Kundin/einem Kunden aus Schutterald am 26.02.2015

Auf 320 Seiten berichtet das Buch über Australien und die Australier, eingeteilt in fünf Kapitel: Die Geschichte Australien, die Flora und Fauna, die australische Identität, Aussie Way of Life und Fremd in Australien. Um was es im ersten Kapitel (64 Seiten) geht ist klar, um die britisch-irischen Einwanderer und... Auf 320 Seiten berichtet das Buch über Australien und die Australier, eingeteilt in fünf Kapitel: Die Geschichte Australien, die Flora und Fauna, die australische Identität, Aussie Way of Life und Fremd in Australien. Um was es im ersten Kapitel (64 Seiten) geht ist klar, um die britisch-irischen Einwanderer und die Aboriginals. Im zweiten Kapitel (44 Seiten) lernt der Leser das trockene Klima, Buschbrände, tropischer Regenwald, giftige Tiere und Tierplagen kennen, sowie auch die Landwirtschaft mit ihrer Schaf- und Rinderzucht. Die australische Identität (66 Seiten) ist das Thema im dritten Kapitel: Charaktereigenschaften des typischen Australiers, die Outback Typen, Nationalsport Surfen, was die Aussies von Engländern, Amerikanern und anderen Nationalitäten halten, Kunst und Schriftsteller. Dann noch weniger interessante Punkte wie die Flagge und Nationalhymne entstand. Weiter zum vierten Kapitel: Aussie way of life, (86 Seiten) in dem es um das alltägliche Leben geht. Die Sesshaftigkeit und Nomadentum, die Verkehrsmittel, das eigene Haus, die Autotypen und Aussie Mantafahrer, Wahlen und Regierungen, Rollenverteilung Mann und Frau, Kinder sind Luxus, Schulsystem, Studium, Kriminalität, Trinken und Bierbrautradition, das Feierabendbier mit Kollegen, Zigaretten & Joints und zum Schluss die beliebten Sportarten: Cricket, Rugby, Australian Rules Football. Im letzten Kapitel ‚Fremd in Australien‘ (28 Seiten) lernt man Wichtiges für das korrekte Verhalten in Australien: was die Aussies über Europäer denken, Feinheiten im Benehmen, Sitten am Tisch und im Pub, Dresscode und dann noch ein Abschnitt über den korrekten Umgang mit Aboriginals. Die Autorin Elfi H. M. Glissen hat viel recherchiert, aber oft zu detailliert Ihre Recherche im Buch dargestellt, oft unspannende Details. Zum Beispiel beim Thema Kriminalität sind die Todesstrafen von 1965 bis 1985 aufgelistet. Was interessiert den Leser die Namen der Täter ? Viele Fakten, aber wenig originell verpackt, dadurch fehlt Leben im Buch. Gut und sehr nützlich finde ich das Kapitel ‚Fremd in Australien‘, mit vielen Tipps für das richtige Verhalten in Australien. Fazit: Gibt einen guten Einblick auf das Leben in Australien, besser wäre weniger detailliert über Fakten (weniger Wiederholungen) und dafür etwas mehr Leben im Buch.

Spannendes Land, unspannend präsentiert
von sabatayn76 aus Deutschland am 07.12.2010

Inhalt: Elfi H.M. Gilissen berichtet vom kulturgeschichtlichen Hintergrund, von der gefährlichen Tierwelt und klimatischen Extremen, von der australischen Identität, gesellschaftlichen Besonderheiten und von Regeln, Verboten und Fettnäpfchen rund um Australien. Mein Eindruck: Mir waren die Ausführungen der Autorin meist zu viel. Gilissen verliert sich in (oft unspannenden) Details und... Inhalt: Elfi H.M. Gilissen berichtet vom kulturgeschichtlichen Hintergrund, von der gefährlichen Tierwelt und klimatischen Extremen, von der australischen Identität, gesellschaftlichen Besonderheiten und von Regeln, Verboten und Fettnäpfchen rund um Australien. Mein Eindruck: Mir waren die Ausführungen der Autorin meist zu viel. Gilissen verliert sich in (oft unspannenden) Details und unwichtigen Kleinigkeiten, holt viel zu weit aus und verliert somit Struktur, ihren roten Faden und ein Gespür für das Wesentliche. Zudem wiederholt sie bestimmte Dinge immer und immer wieder, als ob sie selbst kein rechtes Konzept hatte oder sie dem Leser nicht zutraut, dass er nach bereits dreimaliger Erwähnung bestimmte Sachverhalte verstanden oder Informationen abgespeichert hat. Andererseits gibt es jedoch spannende Passagen, die sich gut lesen ließen, bei denen allerdings die Gefahr besteht, dass sie der Leser einfach übersieht, weil er von der Fülle unwesentlicher Kommentare gelangweilt und abgelenkt ist. Mein Resümee: Ich hatte mich auf dieses Buch gefreut, da ich bereits die Kulturschock-Bücher zum Jemen, Islam und Iran gelesen und sehr informativ fand. 'Kulturschock Australien' vermochte es leider nicht, mich zu begeistern, da die Autorin meiner Meinung nach wenig Sinn für das Wesentliche zeigt und den Leser nicht zu fesseln weiß.