Meine Filiale

Verzeihen Sie, ist das hier schon die Endstation?

Erika Pluhar

(2)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Beschreibung

Zwei einsame Menschen, die durch Gespräche zueinander finden: Diese einfühlsame Liebesgeschichte beginnt mit einer Straßenbahnfahrt in Wien, wo die 54-jährige Pragerin Nelly Tomasová, die das erste Mal die Geburtsstadt ihrer Mutter, besucht, den 60-jährigen pensionierten Dramaturgen des Wiener Burgtheaters, Rudolf Smelik, fragt, ob dies schon die Endstation sei. Aus diesem zufälligen Treffen entwickelt sich eine tiefe Verbundenheit, die die beiden Fremden schon bald zu Vertrauten werden lässt.-

Produktdetails

Verkaufsrang 888
Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Erika Pluhar, Peter Simonischek
Spieldauer 287 Minuten
Erscheinungsdatum 27.01.2021
Verlag SAGA Egmont
Format & Qualität MP3, 287 Minuten, 217.19 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9788726580839

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Verzeihen Sie, ist das hier schon die Endstation?
von einer Kundin/einem Kunden aus Adlikon bei Regensdorf am 12.01.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein wunderbares Leseerlebnis. Ich habe das Buch vorgelesen und wir haben beide zusammen gelacht und geweint. Was kann man von einem Buch mehr erwarten. Absolut lesenswert.

hat mich tief berührt!
von Barbara aus Wien am 17.10.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich fand dieses Buch total berührend und bewegend. Dass das ganze Buch nur als Dialog (also ohne Erzähler) gehalten ist, ist zwar die ersten Seiten ungewohnt, macht aber den Inhalt des Gespräches umso eindeutiger und klarer. Die Charaktäre sind sehr schön gezeichnet und wachsen einem sofort ans Herz. Ich habe das Buch in einer... Ich fand dieses Buch total berührend und bewegend. Dass das ganze Buch nur als Dialog (also ohne Erzähler) gehalten ist, ist zwar die ersten Seiten ungewohnt, macht aber den Inhalt des Gespräches umso eindeutiger und klarer. Die Charaktäre sind sehr schön gezeichnet und wachsen einem sofort ans Herz. Ich habe das Buch in einer Nacht zu Ende gelesen und war noch Tage danach tief bewegt. Ich finde es nur schade, dass hier in der Inhaltsangabe eigentlich schon alles an Handlung verraten wird, aber das hat ja mit dem Buch selbst nichts zu tun.


  • Artikelbild-0
  • Verzeihen Sie, ist das hier schon die Endstation?

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward