Die Fälle der Shifter Cops

Gestaltwandler ermitteln

Natalie Winter

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

19,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Bären, Panther, Drachenwandler – Gestaltwandler und Polizist sein, das geht nur bei den Shifter Cops. Die Spezialeinheit kümmert sich um die besonderen Fälle, solche, deren Umstände nicht mit normalen Naturgesetzen erklärbar sind. Wenn jemand mit magischem Feuer Jagd auf Hexen macht, Paranormale in den Clubs von L. A. abschlachtet oder seine Opfer auf unmenschliche Weise in den Sümpfen von New Orleans verstümmelt, dann sind die Shifter Cops zur Stelle. Drei einzigartige Fälle mit magischem Hintergrund in einem Set.

Worte und ihre Wirkung haben Natalie Winter schon immer fasziniert. Sie verschlingt Bücher, seit sie lesen kann, und war lange Zeit als Buchhändlerin tätig. Sie lebt mit Mann und Hund an der Grenze zwischen Ruhrgebiet und Niederrhein. Wenn sie nicht schreibt oder liest, ist sie mit dem Hund unterwegs oder backt Kuchen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 866
Erscheinungsdatum 02.02.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-948483-67-8
Verlag Dryas Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,1/6,8 cm
Gewicht 835 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Magische Spezialeinheit
von tkmla am 19.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

„Die Fälle der Shifter Cops“ ist ein Sammelband mit drei magischen Kriminalfällen der gleichnamigen Reihe von Natalie Winter. Wie der Titel schon sagt, handelt es sich bei den Shifter Cops um eine Spezialeinheit der Polizei, der vor allem Gestaltwandler, aber auch andere übersinnliche Wesen angehören. Gibt es bei einem Verbrech... „Die Fälle der Shifter Cops“ ist ein Sammelband mit drei magischen Kriminalfällen der gleichnamigen Reihe von Natalie Winter. Wie der Titel schon sagt, handelt es sich bei den Shifter Cops um eine Spezialeinheit der Polizei, der vor allem Gestaltwandler, aber auch andere übersinnliche Wesen angehören. Gibt es bei einem Verbrechen einen magischen Zusammenhang, dann treten die Ermittler dieser Einheit auf den Plan. In „Die Hexe von Maine“ geht es um Julie Mireau, die in ihre alte Heimatstadt nahe Salem zurückkehrt, als ihre Tante im Sterben liegt. Obwohl sie nie das Erbe ihrer Familie antreten wollte, übernimmt sie deren Zauberladen. Doch nach fast einem Jahr beginnen ihre Alpträume und plötzlich sterben einige Mitglieder des örtlichen Hexenzirkels einen grausamen Tod. „Fluch der Schwarzen Dahlie“ führt in die Stadt der Engel, die von einer Mordserie an jungen Übernatürlichen erschüttert wird. Die Morde erinnern an die Schwarze Dahlie und führen den Werwolf Ryder als Undercover-Cop in die Bar der Mafiachefin de Luca. Deren Tochter Cara hat ebenfalls ein Interesse an der Aufklärung der Morde und so schließt sich Ryder mit ihr zusammen. „Voodoo Nights“ ist der dritte und letzte Fall, der in Louisiana spielt. Im Jahr 2007 jagte die junge Polizistin und Werpantherin Kaja auf eigene Faust den gefürchteten Cross Killer. Jahre später ist Kaja inzwischen ein Mitglied der Shifter Cops und wechselt für den Aufbau einer neuen Einheit für einige Monate nach Paris. Ihr Freund und Partner Seth sieht sich zwischenzeitlich mit der Tatsache konfrontiert, dass der Cross Killer nach seiner kürzlichen Hinrichtung wieder aktiv sein könnte und Jagd auf Kaja macht. Die einzelnen Geschichten sind in sich abgeschlossen und können sicher auch unabhängig voneinander gelesen werden. Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig und man taucht schnell ins Geschehen ein. Die Fälle sind durchaus spannend aufgebaut und die Autorin hat sich jeweils überraschende Auflösungen einfallen lassen. Dadurch wird es nicht allzu vorhersehbar oder langweilig. Zu den einzelnen Charakteren kann man schnell eine Verbindung aufbauen, aber durch die Kürze der Geschichten geht es natürlich nicht allzu stark in die Tiefe. Gerade nach dem letzten Teil könnte ich mir gut weitere Fortsetzungen vorstellen, denn hier gibt es bestimmt noch Potenzial. Mein Fazit: Übernatürliches, Spannung und eine Prise Romantik geben einen unterhaltsamen Mix ab, der für abwechslungsreiche Lesemomente sorgt. Von mir gibt es gern eine Empfehlung!


  • Artikelbild-0