Meine Filiale

Die Drachenhexe (Band 2): Krone und Ehre

J. K. Bloom

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn Licht und Schatten aufeinandertreffen, hinterlässt ihr Kampf Tod und Verderben. Freyja kehrt ins Königreich Menam zurück, das aus unzähligen Wunden blutet. Um es wiederaufzubauen, muss die Drachenhexe einen Pakt mit einem mysteriösen Fremden namens Zero eingehen, der seine ganz eigenen Ziele verfolgt. Obwohl Freyja ihm nicht über den Weg traut, bleibt ihr keine andere Wahl, als dem Bündnis zuzustimmen.
Zeitgleich kämpft Lucien gegen die Mächte der Finsternis und benötigt Freyjas Hilfe. Diese sieht sich schließlich gezwungen, eine Entscheidung zu fällen. Denn es scheint unmöglich, sowohl Menam als auch Luciens Seele zu retten. Einer der beiden droht der Dunkelheit zum Opfer zu fallen, und die Frage bleibt, ob Freyja mit den Konsequenzen leben kann.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 474
Altersempfehlung 17 - 18 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 26.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-179-6
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,9/3,8 cm
Gewicht 544 g
Verkaufsrang 100653

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

spannende Fortsetzung mit einigen Überraschungen
von Beate am 10.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Endlich geht es weiter mit dem zweiten Band der Drachenhexe von J.K. Bloom. Da mir der Auftakt super gut gefiel, musste ich natürlich wissen, wie es weitergeht. Ich kam auch gut in die Geschichte rein und freute mich zu erfahren, wie es der Drachenhexe zurück in ihrem Königreich geht. Die Entwicklung, die sie bisher gemacht... Endlich geht es weiter mit dem zweiten Band der Drachenhexe von J.K. Bloom. Da mir der Auftakt super gut gefiel, musste ich natürlich wissen, wie es weitergeht. Ich kam auch gut in die Geschichte rein und freute mich zu erfahren, wie es der Drachenhexe zurück in ihrem Königreich geht. Die Entwicklung, die sie bisher gemacht hat, gefällt mir sehr. Im Gegensatz zu Lucien. Der entwickelte sich bei mir zum Sorgenkind. War er im Auftakt noch mein Held, verfiel er für meinen Geschmack zu sehr in eine Gefühlsduselei, die mit zu vielen Wiederholungen einherging. Natürlich sollte der Leser seinen inneren Kampf spüren, aber mich konnte er damit nicht wirklich überzeugen. Der Schreibstil ist auch dieses Mal flüssig zu lesen und so kam ich gut voran und wurde nicht von komplizierten oder verschachtelten Sätzen abgelenkt. Erzählt wird wieder aus der Ich-Perspektive. Zu der Drachenhexe konnte ich auch ohne Probleme eine Verbindung herstellen, was mir bei Lucien wie erwähnt nicht gelingen wollte. Dennoch ist und bleibt die Geschichte spannend. Das Ende lässt mich jedenfalls neugierig zurück und so warte ich gespannt auf das Finale. Das Cover ist wie schon beim ersten Band ein totaler Hingucker und gefällt mir sehr gut. Es passt nicht nur zur Geschichte sondern auch prima zum ersten Teil. Den Klappentext hatte ich mir gar nicht erst durchgelesen. Meine Neugierde, wie es mit der Handlung weitergeht, war so groß, dass ich gleich zu lesen anfing. Auch wenn mir Lucien die Lesezeit nicht einfach machte, hatte ich dennoch ein schönes Leseerlebnis. Die ein oder andere Überraschung wartete auf mich und besonders nach diesem Ende will ich umso mehr wissen, was mich noch erwartet. Von mir gibt es drei Sterne.

Ist alles so wie es scheint ?!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 27.03.2021

Eigene Meinung : Wie ihr ja wisst, bin ich bei Fortsetzungen immer sehr zurückhaltend. Da ich weder von Teil 1 noch von 2 spoilern möchte, erzähle ich nicht ganz so viel vom Inhalt. Schaut also sonst gerne nochmal in die Rezension vom 1. Teil. In diesem Band geht es im Grunde genommen um das Vermischen von Gut und Böse,... Eigene Meinung : Wie ihr ja wisst, bin ich bei Fortsetzungen immer sehr zurückhaltend. Da ich weder von Teil 1 noch von 2 spoilern möchte, erzähle ich nicht ganz so viel vom Inhalt. Schaut also sonst gerne nochmal in die Rezension vom 1. Teil. In diesem Band geht es im Grunde genommen um das Vermischen von Gut und Böse, denn nicht Alles ist so wie es auf den ersten Blick scheint. So macht Freyja dieses Mal eine komplette Wandlung durch und sie hat es damit nicht leicht, denn eigentlich ist sie ja die "Böse". Jedoch hat sie es satt so gesehen zu werden. Sie möchte ihrem Volk wieder Hoffnung geben und das Land neu aufbauen. Aber als die böse Drachenhexe ist das mit einigen Steinen auf dem Weg verbunden. Und ich bin gespannt, wie sie sich weiter entwickelt, denn das war noch nicht das Ende. Auch Lucien der Engel steht hier in einem ganz anderen Licht. Ab und zu muss man sich mit seinen Gedankengängen und Handlungen noch anfreunden, aber das ist mir recht schnell gelungen. Der Schreibstil von J.K.Bloom ist einfach einzigartig. Flüssig, düster und immer auf den Punkt gebracht. Dadurch, dass wir Freyja und Lucien wieder aus der Ich - Perspektive als Erzähler haben, weiß man immer was in beiden köpfen so vorgeht. Fazit : Es ist eine spannende, tiefgründige und düstere Geschichte, die man gelesen haben muss. Ich hoffe darauf, dass der 3. Band bald folgt.

Ein toller Folgeband der einen mit hohen Erwartungen auf Band 3 schauen lässt
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwanewede am 27.03.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Um in den Folgeband problemlos einsteigen zu können, habe ich das Ende von Band 1 nochmals gelesen. Sofort war ich wieder mitten drin in der Geschichte. Der zweite Band knüpft nahtlos an den ersten an. Es ist die Ruhe nach dem Sturm und jeder geht (gezwungener Maßen) seinen eigenen Weg weiter. Wir begleiten Lucien und Freya wie ... Um in den Folgeband problemlos einsteigen zu können, habe ich das Ende von Band 1 nochmals gelesen. Sofort war ich wieder mitten drin in der Geschichte. Der zweite Band knüpft nahtlos an den ersten an. Es ist die Ruhe nach dem Sturm und jeder geht (gezwungener Maßen) seinen eigenen Weg weiter. Wir begleiten Lucien und Freya wie versuchen in ihr altes Leben zurück zu finden, doch es ist nichts mehr wie es vorher war. Jeder hat mit seinen eigenen Dingen zu kämpfen, dabei war es besonders der Zwiespalt der Charaktere, der mich sehr fasziniert hat. J.K. Bloom fesselte mich als Leser damit von Beginn an an die Geschichte. Dachte ich Anfangs noch zu wissen, wie die Geschichte ausgeht, so wurden alle meine Vermutungen, Spekulationen und Gedanken über den Haufen geworfen. Die Autorin hat die Erzählstränge wirklich hervorragend ausgespielt. Hat man grade Freya noch ein Stück begleitet, so springt man genau in dem richtigen Moment zurück zu Lucien. Ich war von dem Verlauf der Story doch sehr überrascht und hätte niemals erwartet, dass die Geschichte solche Wendungen nimmt. Teilweise waren die Persönlichkeiten der Charaktere kaum wiederzuerkennen und man merkte richtig, wie sie im Laufe der Geschichte über sich hinausgewachsen sind. Sie machen eine tolle Entwicklung durch, jeder auf seine Art. Es ist spannend, schockierend und dennoch kann man der Geschichte stets gut folgen! Das Einbauen der weiteren Protagonisten war sehr geschickt gesetzt. Jeder spielt so seine kleinen Rollen, jeder weiß, was er will und es treffen unglaublich viele verschiedene Menschen aufeinander. Kein leichter Umstand, doch es wurde etwas wirklich fantastisches darauf geschaffen, in einer Welt, die einfach lebhaft und toll beschrieben wird, geprägt von ihren Bewohnern und den Geschehnissen aus Schicksal und Fluch. Nachdem das Buch mit einem wahnsinnigen Cliffhanger endet, der nicht hätte besser platziert werden können, weiß ich gar nicht so hundertprozentig, was mich nun im nächsten Buch erwarten wird, aber ich bin bereits jetzt sehr darauf gespannt und fiebere dem nächsten Band freudig entgegen. Fazit Ich kann den dritten und letzten Band kaum erwarten. Ich bin sehr gespannt, wie die Geschichte enden wird, da ich mir zum jetzigen Zeitpunkt kein wirklich zufriedenstellendes Ende vorstellen kann. Ich erwarte viel, ich erwarte großartiges und ich bin gespannt, ob mich der Verlauf der Geschichte noch ein drittes Mal so überraschen kann.


  • Artikelbild-0