Meine Filiale

The Hill We Climb – Den Hügel hinauf: Zweisprachige Ausgabe

Amanda Gorman

(10)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit dem Gedicht »The Hill We Climb – Den Hügel hinauf«, das Amanda Gorman am 20. Januar 2021 bei der Inauguration des 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Joe Biden, vortrug, schenkte eine junge Lyrikerin den Menschen auf der ganzen Welt eine einzigartige Botschaft der Hoffnung und Zuversicht.

Am 20. Januar 2021 wurde die erst zweiundzwanzigjährige Amanda Gorman zur sechsten und jüngsten Dichterin, die bei der Vereidigung eines US-amerikanischen Präsidenten ein Gedicht vortrug. »The Hill We Climb – Den Hügel hinauf« ist jetzt in der autorisierten zweisprachigen Fassung als kommentierte Sonderausgabe erhältlich.

»Vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue, und lesen Sie Amanda Gormans ›The Hill We Climb‹!«

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Erscheinungsdatum 30.03.2021
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-455-01178-4
Verlag Hoffmann und Campe
Maße (L/B/H) 19,3/12,1/1,3 cm
Gewicht 120 g
Auflage 1
Übersetzer Kübra Gümüsay, Hadija Haruna-Oelker, Uda Strätling
Verkaufsrang 15

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Mohr, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Dieses Buch hat mir eine Gänsehaut beschert. Ein kraftvoller und inspirierender Vortrag zur Inauguration von Joe Biden in zweisprachiger Augabe, in der sowohl das Original, als auch die deutsche Übersetzung wunderbar sind!

Dermot Willis, Thalia-Buchhandlung Kassel

Amanda Gormans Gedicht zur Einweihung von Präsident Joe Biden, jetzt auf Deutsch übersetzt. Diese zweisprachige Ausgabe lässt den Leser auch das Gedicht im Originalsprache genießen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
2
1
0
0

Amanda Gorman
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 10.04.2021

Eine schreckliche Übersetzung - schon der Titel unterschlägt das "we", welches sinngebend für das ganze Gedicht ist. Warum nicht: "Gemeinsam den Hügel hinauf"? Ab in die Tonne und die Originalfassung gekauft.

  • Artikelbild-0