Die Kristallelemente (Band 3): Der purpurne Klang des Eises

Die Kristallelemente Band 3

B. E. Pfeiffer

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wind, aus Angst zerrissen, überwindet tiefen Schmerz … Nyneve wächst behütet und privilegiert auf, ehe sie mit einem Schlag alles verliert. Sie sieht ihren Liebsten sterben, wird von Piraten gefangen genommen, kann nicht mehr sprechen und nun soll sie auch noch auf die Purpurne Insel gebracht und dort geopfert werden. Als sie von unerwarteter Seite Hilfe erhält, muss sie sich mit dem Gedanken anfreunden, dass so etwas wie Magie tatsächlich existieren könnte. Und obwohl sie sich vehement dagegen wehrt, scheint sie eine Schlüsselrolle in dem bevorstehenden Kampf um die Welt zu spielen.
Sind das alles lächerliche Hirngespinste oder ist es eine Möglichkeit, ein neues Leben zu beginnen?

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 23.04.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-177-2
Verlag Sternensand Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,6/2,5 cm
Gewicht 347 g
Verkaufsrang 51733

Weitere Bände von Die Kristallelemente

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
2
1
0
0

Durchwachsenes Abenteuer.
von Michele Linzel aus Hannover am 24.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Meinung: Nyneve ist erstmal ein sehr gewöhnungsbedürftiger Name, aber Probleme bei der Aussprache wird es bei ihr nicht geben, denn die Protagonistin ist stumm. Gebrochen. Ihrer Stimme beraubt aufgrund eines großen Verlustes. Sie stempelt sich selbst als verrückt ab, möchte aber trotzdem mit Anstand und Würde ihre letzte R... Meinung: Nyneve ist erstmal ein sehr gewöhnungsbedürftiger Name, aber Probleme bei der Aussprache wird es bei ihr nicht geben, denn die Protagonistin ist stumm. Gebrochen. Ihrer Stimme beraubt aufgrund eines großen Verlustes. Sie stempelt sich selbst als verrückt ab, möchte aber trotzdem mit Anstand und Würde ihre letzte Reise auf dem Schiff antreten, auf dem sie gefangen gehalten wird. Für diese Stärke habe ich sie direkt bewundert. Die Bände der Kristallelemente sind zwar unabhängig lesbar, ich würde dennoch empfehlen sie in Reihenfolge zu lesen. Der erste Band war für mich schon ein kleines Highlight, während Band zwei nicht so meinem Geschmack entsprach. Umso gespannter war ich natürlich auf den purpurnen Klang des Eises, der sich irgendwo dazwischen platziert. Was vermutlich auch daran lag, dass man einige alte Bekannte trifft, erneut mit der Crimson Conch über die Meere segelt und auch an dem bezaubernden Seelentierchen Nox. Wie schon erwähnt, startet Band 3 mit Nyneves Entführung recht eindrucksvoll, aber so ganz erreichen konnte mich der Rest nicht. Nyneves Stärke hat sich im Laufe der Geschichte für mich zu einer eher nervenaufreibenden Eigenschaft entwickelt, weil sie in eine Art naive Sturheit umschlug. Zeitweise wollte ich sie nur noch schütteln, weil sie die Augen vor der Wahrheit verschlossen und viel zu spät eingesehen hat, dass Magie existiert. Dabei hatte sie doch so viele atemberaubende, angsteinflössende, mystische und unwirkliche Beweise vor der Nase. Allem voran das wirklich tolle Setting. Man begleitet die Charaktere auf unheimliche Inseln, durch stürmische Gewässer, kämpft mit Seeungeheuern und menschlichem Abschaum und kommt dabei noch dem ein oder anderen Geheimnis auf die Spur. Mit am besten gefallen hat mir, dass die Autorin den Mythos Meerjungfrau/Meermensch geschickt mit in die Handlung eingebunden hat. Das hat dem Ganzen nochmal das gewisse Etwas verpasst. Aber auch die restliche Story kann sich sehen lassen, mal abgesehen von meinen emotionalen Bindungsproblemen mit der Protagonistin. Die Besatzung der Crimson Conch muss ein neues Abenteuer bestehen und macht das mit... Schirm, Charme und Melone, um mal einen Klassiker einzuwerfen. Feeling und Atmosphäre sind angenehm, hin und wieder prickelnd und mit dem Ausgang dessen habe ich nicht gerechnet. Allerdings ist es auch das erste Mal, dass einige Fragen offen bleiben und sich mir nicht alle Absichten der Charaktere erschlossen haben. Ein bisschen frustrierend. Fazit: Die Kristallelemente Reihe ist ein emotionales Auf und Ab. Mal gut, mal nicht, wie das sanfte Schaukeln der Crimson Conch auf den Wellen des unbändigen Meeres. Während im Auftakt alles gestimmt hat, hatte ich in Band 3 einige Probleme mit der Protagonistin. Nur mit einer, denn die Anderen haben mich erneut begeistert und mit ihrem Zusammengehörigkeitsgefühl mitgerissen. Nichtsdestotrotz konnte mich Nyneves Abenteuer überzeugen. Begleitet sie, Nox und alte Freunde und helft mit bei der Rettung dieser magischen, wundervollen Welt. Bewertung: (4/5)

Spannung, Spaß und Abenteuer! Es ist alles dabei.
von Liza aus Bremen am 23.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Es geht in diesem dritten Band der Kristallelemente zurück an Bord auf die Crimson Conch! Doch zuerst lernen wir Nyneve und ihr absolut nicht leichtes Schicksal kennen. Nyneve und ich… wir würden im echten Leben glaube ich keine Freundinnen werden, denn dafür ist sie mir zu.. wie drückte es die Autorin in ihrer Danksagung des Bu... Es geht in diesem dritten Band der Kristallelemente zurück an Bord auf die Crimson Conch! Doch zuerst lernen wir Nyneve und ihr absolut nicht leichtes Schicksal kennen. Nyneve und ich… wir würden im echten Leben glaube ich keine Freundinnen werden, denn dafür ist sie mir zu.. wie drückte es die Autorin in ihrer Danksagung des Buches aus? Damenhaft? Ja genau. Sie ist mir einfach zu Damenhaft. Doch dahinter steckt so vieles mehr und ihr erlittenes Schicksal lädt zum mitfühlen ein. In ihrer Haut würde ich auch nicht stecken wollen und durchmachen was sie musste.. ebenfalls nein danke! Umso mehr ziehe ich den Hut vor diesem Charakter, wie sie die Hürden vor welchen sie steht meistert. Insgesamt legt sie im Laufe der Geschichte eine sehr tolle Entwicklung zurück und wird dabei von einem wirklich fantastischen Seelentier begleitet! Nyneve verliert, wie es im Klappentext steht, ihre Stimme. Keine leichte Situation aber vermutlich noch schwieriger zum schreiben! Umso mehr finde ich die erfolgte Umsetzung der Autorin hier wirklich gut, denn die Kommunikation zwischen den Einzelnen Protagonisten ist dadurch nicht leichter, eher im Gegenteil! Auch die altbekannten Begleiter aus den vorherigen Bänden finden in diesem Buch einen Platz, sodass man die vorherigen Bücher auf jeden Fall gelesen haben sollte. Das Wiedersehen war fantastisch und ich habe mich sehr gefreut, von ihnen zu lesen. Dabei wirken sie nie fehl am Platz, sondern haben immer eine wichtige Rolle und tragen zur Geschichte bei. Fazit Ein wenig stürmisch, spannend, magisch und tolle charakterliche Entwicklickungen haben mich hier in ihren Bann gezogen und ich habe das lesen des Buches wieder sehr genossen. Es war etwas anders als erwartet, jedoch im positiven Sinne! Ich bin bereits jetzt gespannt, wohin der finale Band uns Leser ziehen wird und kann es kaum abwarten, nochmal über diese tolle Truppe zu lesen. Man sollte sich dieses Buch bzw. diese Reihe nicht entgehen lassen.

tolles und bildhaftes Abenteuer
von Beate am 23.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Was habe ich mich auf Band 3 der Kristallelemente von der Autorin B.E. Pfeiffer gefreut. Band 1 und 2 gefielen mir sehr gut und konnten mich total überzeugen. Dadurch waren die Erwartungen natürlich auch sehr hoch, aber enttäuscht wurde ich definitiv nicht. Mich konnte die Fortsetzung erneut fesseln und nun warte ich gespannt au... Was habe ich mich auf Band 3 der Kristallelemente von der Autorin B.E. Pfeiffer gefreut. Band 1 und 2 gefielen mir sehr gut und konnten mich total überzeugen. Dadurch waren die Erwartungen natürlich auch sehr hoch, aber enttäuscht wurde ich definitiv nicht. Mich konnte die Fortsetzung erneut fesseln und nun warte ich gespannt auf das Finale. Ich kam gut in die Geschichte rein und freute mich sehr auf das Wiedersehen mit den vielen Charakteren, die ich bereits liebgewonnen hatte. Dieses Mal wird aus Sicht von Nyneve in der Ich-Form erzählt und auch bei ihr hatte ich keine Probleme, mich auf sie einzulassen. Sie ist ebenso authentisch und sympathisch ausgearbeitet. Da der Spannungsbogen permanent hoch ist und die Geschichte ein angenehmes Erzähltempo aufweist, flog ich förmlich durch die Seiten. Der Schreibstil ist dabei ansprechend und flüssig zu lesen. Durch eine bildhafte Darstellung fiel es mir leicht, mir die Gegebenheiten vorzustellen und konnte mich entsprechend leicht zwischen den Zeilen verlieren. Das Cover ist der absolute Wahnsinn. Mir gefällt mir sehr gut. Es passt nicht nur zur Geschichte, sondern auch zu den anderen Teilen. Die Beschreibung hatte ich mir gar nicht durchgelesen. Ich wusste bereits mit Beenden von Band 2, dass ich unbedingt weiterlesen will. Ich hatte so eine tolle Lesezeit und wurde richtig toll unterhalten, dass ich diese Fantasygeschichte jedem empfehlen möchte. Das Buch ist zwar eigenständig lesbar, aber da alle vier Bände eine Geschichte erzählen, ist es ratsam die ganze Reihe zu lesen. Es lohnt sich! Mich konnte die Story überzeugen und so gibt es von mir fünf Sterne.

  • Artikelbild-0